Web-Adressbuch


Auch für das aktuelle Jahr 2014 gibt es DAS wieder!

–> „Das Web-Adressbuch für Deutschland 2014“ ist im Angebot, und zwar schon ein paar Wochen lang …

Es handelt sich hierbei um die mittlerweile 17-te überarbeitete und aktualisierte Auflage. Das Web-Adressbuch umfasst insgesamt 704 Seiten.

Im Web-Adressbuch findet man zahlreiche Surftipps zum Internet! Das Web-Adressbuch beinhaltet die besten und wichtigsten Internet-Adressen auf einen Blick! 

Das Web-Adressbuch ist ein wertvoller und bewährter „Web-Führer“ im wahrsten Sinne des Wortes. Das Web-Adressbuch gibt hilfreiche Internet-Surftipps zu über tausend Themengebieten.

Das Web-Adressbuch erschien erstmals im April des Jahres 1998 und hat sich seitdem als ein beliebter „Web-Helfer“ etabliert und einen festen Namen erarbeitet.

Selbst so genannte „Web-Profis“ und „eingefleischte Web-User“ entdecken im Web-Adressbuch immer wieder Neues, Wissenswertes, Informatives und Interessantes.

In der aktuellen Ausgabe für das Jahr 2014 gibt es in der Rubrik „Special“ Hinweise zu „aktuellen Trends im Netz“ – wie beispielsweise Apps, Twitter, Facebook, Google plus, Smartphones und Internet-TV.

Der umfangreiche Inhalt im Web-Adressbuch gliedert sich dabei in die folgenden Kapitel, in denen man jeweils viele Web-Surftipps und -Hinweise findet:

  • Aktuelle Trends im Netz
  • Arbeit & Beruf
  • Bildung & Lernen
  • Computer & Software
  • Einkaufen
  • Erotik
  • Essen & Trinken
  • Freizeit & Hobby
  • Geld & Finanzen
  • Gesundheit (mit zahlreichen Unterkategorien)
  • Haus & Garten
  • Kunst & Kultur
  • Medien
  • Politik & Behörden
  • Soziales
  • Sport
  • Umwelt
  • Urlaub & Reise (mit Unterkategorien)
  • Verkehr
  • Wirtschaft
  • Index

Wie man deutlich sehen kann, gibt es zu vielen wichtigen Lebensbereichen und Lebensthemen in diesem Web-Adressbuch interessante Hinweise und Informationen.

Bei Interesse besuche man die folgende Internet-Seite, um dort noch mehr über das Web-Adressbuch für Deutschland zu erfahren:

–> www.web-adressbuch.de.

Dabei sind vor allem die folgenden Seiten empfehlenswert:

http://www.web-adressbuch.de/leseproben/aktuelle_trends_im_internet.asp

http://www.web-adressbuch.de/pressestimmen/default.asp.

heinkas Anmerkung:

Ich möchte mich über diesen Weg ganz herzlich beim m.w. VERLAG dafür bedanken, dass man mir ein kostenfreies Exemplar des aktuellen Web-Adressbuches zugestellt hat!

Ich habe mich sehr darüber gefreut und nutze dieses Web-Adressbuch sehr oft und gerne als hilfreichen, soliden und sinnvollen Unterstützer für all meine zahlreichen Web-Aktivitäten!

Nochmals: DANKE, m.w. VERLAG GmbH!

 

DomainHandel bzw. heinkas Lese-Tipp


Wer sich im INTERNET „bewegt“ – ob nun aus rein privaten oder geschäftlichen Gründen – der kommt mit sehr großer Wahrscheinlichkeit über kurz oder lang mit dem Begriff „DOMAINS“ in Berührung!

Mein heutiger Lese-Tipp bezieht sich auf das Thema „DOMAINS“ bzw. etwas konkreter –> auf den Handel mit DOMAINS.

Es geht dabei um einen aktuellen Blog-Beitrag zu dieser Thematik, und zwar im Blog danischenker.com, in dem interessante und wertvolle Tipps und Hinweise zum DOMAIN-HANDEL gegeben werden.

Wen also dieses Thema interessiert, der lese den folgenden Beitrag:

7 Domainhandel-Thesen und die knallharten Antworten eines Profis (+kostenloser Download).

DAS ist meine heutige Lese-Empfehlung für meine lieben Blog-Besucherinnen und Blog-Besucher!

–> Und ich bin davon überzeugt, dass besagter Blog-Beitrag für alle Web-Nutzer, die sich mit DOMAINS bzw. mit dem DOMAIN-HANDEL beschäftigen, ein lesenswerter Artikel ist, der wissenswerte, weiterführende, hilfreiche Fragen, Antworten, Hinweise und Aspekte zu dieser spannenden Thematik beinhaltet, preisgibt, liefert.

Ergänzend zu diesem Thema nachfolgend ein paar meiner DOMAINS:

domainerdeals.de, domainerin.org, domainforum.co, domainhandel.tel, domainjurist.eu

Meine DOMAINS bei SEDO findet man HIER.

Update am 06.09.2013:

Mein besonderes Dankeschön geht an meinen Web-Bekannten Jens Peterssen, der auch in dem o. g. Beitrag seine Erfahrungen weitergibt. –> DANKE dafür!

heinka in eigener Sache


Vor ein paar Tagen gab es einen Geburtstag, der weltweit auf Interesse gestoßen ist:

–> Das WWW wurde 20 Jahre alt!

Das WWW = World Wide Web hat als wichtiges Informations- und Kommunikationsmittel die gesamte Welt, die vielen Staatengemeinschaften, die Menschen an sich – verändert!

Das WWW ist ein mächtiges Instrument geworden, das Wechselbeziehungen und auch Wechselwirkungen zwischen dem Offline- und dem Online-Dasein ermöglicht und schafft!

Zeitgenau und sehr aktuell kann man per KLICK immer und überall – auf dieser Mutter Erde sein. Man kann sehr leicht, schnell, unkompliziert zahlreiche Kontakte von A nach B bzw. zwischen A und B knüpfen, diese pflegen und ausbauen.

–> Das WWW trägt zur gegenseitigen Verständigung, Hilfe, Solidarität, Unterstützung zwischen den Menschen dieser Erde bei!

Das World Wide Web bietet unglaublich viele Möglichkeiten der Information, Diskussion, Kommunikation, Präsentation, Werbung und letztendlich damit der Bildung und Weiterentwicklung ALLER und für ALLE!

Das WWW hat positive und auch negative Seiten – ganz klar und so, wie alle Dinge des Lebens auch.

Für mich persönlich überwiegen die positiven Seiten, auch wenn ich es persönlich noch keine 20 Jahre lang nutze. –>

Und – ICH liebe & schätze das World Wide Web!

… und bislang hat ES MIR noch NIEMAND & NICHTS vermiesen können, wenngleich es zahlreiche Versuche gegeben hat – online und auch offline! 😉

Übrigens:

Aus Anlass des o. g. Jubiläums, stellten Forscher aus der Schweiz die älteste Website wieder online, die erstmals 1992 im Internet zu finden gewesen ist: Sie hatte damals die Aufgabe zu erläutern, was das World Wide Web darstellt und wie man es nutzen kann.

Und hier ist die älteste Website der Welt – bei Interesse klicke man HIER.

„Bild am Sonntag“ und/oder „Wichtige Web-Seiten“


Weil ich auf meinem Blog ebenfalls eine Seite „Top DNs & WSs“ habe, ist ES mir heute sofort aufgefallen und hat mein Interesse erweckt, und zwar – das Folgende:

–> Es handelt sich um eine Zusammenstellung in der „Bild am Sonntag„, die da heißt:

Die 1000 wichtigsten Internetseiten„.

Die Bild am Sonntag veröffentlicht heute in ihrer Ausgabe eine sehr umfangreiche, interessante, sehens- und lesenswerte Übersicht von 1000 wichtigen Internet-Seiten –> verständlicher- und logischerweise herausgesucht aus der jeweiligen Sicht und gemäß Wertung der dafür zuständigen Bild am Sonntag-Redakteure.

Diese Seiten wurden dabei in 50 Rubriken unterteilt –> von Politik bis Partnerschaft sowie von Kind bis Kunst.

Außerdem wurden ein paar wenige auserwählte Internet-Seiten jeweils mit einer der folgenden Anmerkungen versehen:

  • mögen wir
  • mögen wir sehr
  • empfehlen wir unbedingt.

Der Bild am Sonntag-Leser findet eine sehr übersichtlich-gestaltete und gut-strukturierte Zusammenstellung von sage und schreibe 1000 aktuellen Internet-Seiten vor.

–> Eine beachtliche und hervorhebenswerte Fleißarbeit wurde hier vollbracht.

Bemerkenswert ist es außerdem, dass über einige Zeitungsseiten hinweg, eine Art „Ratgeber“ entstanden ist: Ohne Übertreibung kann man in diesem Zusammenhang von einem „Bild-Familienratgeber“ für´s World Wide Web sprechen!

Zudem wurde zu jeder der gelisteten 1000 Internet-Seiten eine kurze, knappe, aber präzise Inhaltsangabe hinzugefügt.

–> So kann sich der Leser sehr schnell einen Überblick verschaffen: Er kann sich problemlos orientieren und herausfinden, was für ihn besonders interessant sein könnte und müsste und was man sich unbedingt im Internet selbst mal anschauen sollte.

Und man darf und sollte es nicht außer Acht lassen und auch dementsprechend werten, dass es für alle Internet-Seiten, die in dieser Bild am Sonntag-Auflistung enthalten sind, eine großartige Werbung darstellt:

–> Es ist zweifellos etwas Besonderes, mal an dieser Stelle und in dieser Art und Weise – und in dieser Auflage (!) – erwähnt bzw. DARIN überhaupt aufgeführt worden zu sein! 😉

–> Und logischerweise ist DAS natürlich und zwangsläufig auch ein sehr schöner Erfolg für die jeweiligen Inhaber und/oder Betreiber dieser gelisteten Web-Seiten und der dazugehörigen Domains bzw. deren Domain-Inhaber.

Abschließend noch eine Anmerkung und sehr persönliche Meinung meinerseits:

–> Man kann zur BILD stehen wie man will – SIE ist eine Macht, die man nicht unterschätzen sollte! DAS wäre ein großer und fataler Fehler!

Jedenfalls empfehle ich hiermit allen meinen lieben Blog-Leserinnen und -Lesern, sich diese Bild am SonntagZusammenstellung mal aufmerksam anzuschauen.

–> Es ist eine wahre und spannende „Abenteuerreise durch die Welt des WWW„! 😉

Und hier noch ein Link zum Thema:

–> DER BILD-FAMILIENRATGEBER: Die 1000 wichtigsten Internetseiten

Übrigens: Die unter diesem Link zu findenden 50 Kategorien sollte man jeweils auch mal anklicken und sich ansehen!

Google+ Vorteile bzw. heinkas Lese-Tipp


Mein heutiger Lese-Tipp ist hier zu finden: www.social-media-team.de

–> Und – es geht um den folgenden Blog-Beitrag: Google Plus: 20 Vorteile auf einen Blick

Der Titel des von mir hier empfohlenen Beitrages verrät es ja schon sehr nachhaltig, worum es in diesem Beitrag geht:

–> Es geht um die VORTEILE des relativ-jungen Sozialen Netzwerkes GOOGLE+ im Vergleich zu anderen Sozialen Netzwerk-Angeboten – wie beispielsweise FACEBOOK oder TWITTER, auch wenn diese aktuell noch deutlich höhere Nutzer-Zahlen aufweisen.

Es sind in dem hier genannten Artikel insgesamt 20 Punkte aufgeführt, mit deren Hilfe verdeutlicht werden soll, dass GOOGLE+ zahlreiche überzeugende Vorteile bietet.

Ich persönlich kenne bereits mehrere Soziale Netzwerke des Internets und habe mich sehr tiefgründig damit befasst.

–> Hervorhebens- und ausgesprochen bemerkenswert finde ich in dem o. g. Blog-Beitrag die folgenden GOOGLE+ Vorteils-Punkte, die ich hier mal zwecks Verdeutlichung und einfacher Nachvollziehbarkeit wortwörtlich übernehme und einfüge:

  • 1. Nahtlose Integration anderer Google Dienste
  • 2. Kreise machen das Leben einfacher
  • 4. Transparentere Datenkontrolle
  • 6. Spaßige Hangouts, die funktionieren
  • 10. Aktuelle personalisierte Themen
  • 13. Keine lästigen Bestätigungen
  • 18. Google Plus ist “better for business”

Alles in allem empfehle ich den eingangs genannten Beitrag auf www.social-media-team.de allen begeisterten Internet-Nutzern sehr – vor allem aber denjenigen, die per WEB Geld verdienen wollen und müssen!

heinkas Anmerkung:

Ich habe mich in den vergangenen Monaten – ja Jahren – sehr viel mit dem Sozialen Netzwerk FACEBOOK beschäftigt; habe Stunden darin zugebracht! 😉

Aber auch GOOGLE+ hat mich von Anfang an sehr interessiert, einfach deshalb, weil ich dem Web-Giganten noch etwas mehr zutraue – als all den anderen Web-Anbietern auf diesem Gebiet!

FAZIT:

Ich sehe mittlerweile – ebenso – wie in dem o. g. Beitrag ausführlich beschrieben – zahlreiche Vorteile für Google+! Vor allem für den ernsthaften und seriösen Business-Bereich ist Google+ um ein Vielfaches ansprechender und besser geeignet!

–> Diese meine Aussage ist ganz ehrlich sowie ohne „Wenn und Aber“ gemeint! Und ich schließe es nicht aus, dass ich zukünftig FACEBOOK zu Gunsten von GOOGLE+ „vernachlässigen“ will und werde – ja!

Allerdings betreibe ich meine FACEBOOK-Fanpages auch weiterhin – sie sind mir doch sehr wichtig geworden.

Und noch ein Wort zu TWITTER:

Twitter finde ich so richtig gut! TWITTER ist um einiges anders als FACEBOOK und GOOGLE+!

–> ES hat aber ganz eindeutig seine sehr individuellen „Reize“, deren große Anziehungskraft für mich immer noch besteht! 😉

Es ist recht angenehm, dass sich ALLE auf TWITTER kurz fassen müssen: Eine Nachricht muss dort in 140 Zeichen „gepackt“ werden! 😉 Es gibt keine ausufernden Erläuterungen – nur kurze, sachliche, überschaubare, klare Aussagen! –> Gefällt mir!

Aber – es sei hinzugefügt:

Das alles ist auch eine ZEIT-FRAGE! –> Und – ALLES geht nicht auf die Dauer … 🙂

Facebook: Dislike-Button


Gerade habe ich´s bemerkt: FACEBOOK hat jetzt einen Dislike-Button!

–> DAS gefällt mir!

FACEBOOK hat tatsächlich auf die Wünsche vieler seiner Nutzer nunmehr reagiert! Ich glaube, dass DAS eine sinnvolle Ergänzung in diesem großen Sozialen Netzwerk darstellt/darstellen wird!

Schon bald werden sich die FACEBOOK-User daran gewöhnt haben und mit Sicherheit wird dieser Dislike-Button so manches Mal zum Einsatz kommen! Ich finde, damit hat FACEBOOK wieder mal deutlich „gepunktet“ …

Update gegen 11:00 Uhr:

Ich nehme ALLES zurück! Es stimmt nicht, was ich hier geschrieben habe, sorry!

–> Aber, es hat bzw. muss sich bei mir eine FACEBOOK-SPAM-APP eingeschlichen haben! Ich selbst installiere und nutze so gut wie überhaupt keine FACEBOOK-Apps! Und doch handelt es sich in dem hier beschriebenen Fall um eine SPAM-Zusatzfunktion von irgendwoher …!!??

Mein Web-Zugang ist im konkreten Fall der Google Chrome-Browser! Und für eben diesen Browser hatte ich aktuell ein paar wenige Zusatzprogramme aktiviert!! Diese FACEBOOK-SPAM-APPs können eigentlich nur damit im Zusammenhang stehen …??

–> Jedenfalls gibt es IHN nicht – diesen Facebook-Dislike-Button – NEIN – auch wenn´s schade ist!

DANKE an die User vom consultdomain.de/forum! –> Ich wäre von alleine nicht darauf gekommen, an dieser Stelle von FACEBOOK eine SPAM-APP zu vermuten bzw. vorzufinden!

Und offenbar ist dieses Thema gar nicht so neu!!??

–> Bei Interesse schaue man hier: Facebook: Warnung vor dem „Dislike“-Button

Update am 21.02.2013:

Ich habe heute meinen Google Chrome-Browser aus den hier genannten Gründen deinstalliert und erneut installiert: Aber – diese SPAM-Apps unter Facebook – die verschwinden nicht!!?? –> ICH habe echt keinen Plan, wie ich sie wieder wegbekomme …??

Nur, wenn ich einen anderen Internet-Zugang nutze, dann bekomme ich ein „sauberes“ FACEBOOK … ohne diesen nervenden SPAM!!

Update am 22.02.2013:

Endlich habe ich diesen störenden „DISLIKE-Button“ wieder entfernen können: Zig-mal hatte ich den Google Chrome-Browser nun schon deinstalliert und wieder neu installiert!

Doch erst heute wurde mir dann endlich und erstmals in den Google Chrome-Erweiterungen dieser „DISLIKE-Button“ angezeigt: Er war dort als „aktiviert“ gekennzeichnet!!??

Ich habe keine Ahnung, WIE, WANN und WODURCH genau DAS passiert ist!!?? –> Wissentlich habe ich IHN keinesfalls hinzugefügt.

Sei´s wie´s sei: Auf jeden Fall ist dieses störende Problem nun gelöst! 😉

Und: Endlich kann ich somit meinen „geliebten“ Google Chrome-Browser wieder für ALLES nutzen – ohne hin- und herschalten zu müssen!