Feststellung


Neue Kommentare, die zu vergangenen Blog-Beiträgen abgegeben worden sind, haben mich heute wieder mal auf meinen Blog (zurück-)geführt!

Ja klar, in den letzten Tagen bzw. Wochen hat sich leider HIER so gut wie nichts getan! Und das – das ist schlecht …

Mich bewegen sehr viele Dinge, Fragen, Probleme in diesen geradezu „verrückten“ aktuell-politischen Zeiten. Aber – es ist meistens schwer, sich darüber öffentlich hier in meinem BLOG zu äußern.

Schon seit längerer Zeit lese, diskutiere und kommentiere ich sehr viele Vorkommnisse, Geschehnisse, Ereignisse zeitnah im sozialen Netzwerk Facebook. Das geht dort einfach schneller, unkomplizierter, mit weniger Zeit- und Arbeitsaufwand. Dadurch ist auch dieser Blog hier stark ins „Hintertreffen“ geraten – leider. Ja – ich bedauere diese Tatsache sehr.

Per Facebook bin ich ja immer noch über den einen oder anderen Weg mit meinen Blogs direkt verbunden – jedoch ersetzt dieser Umstand natürlich die fehlenden Blog-Beiträge und/oder Blog-Aktivitäten in keinster Weise!

Wenn ich ganz ehrlich bin, dann ist das Betreiben eines Blogs tatsächlich der bessere, auch interessantere – aber eben auch der arbeitsintensivere Weg, sich „dieser Welt“ mitzuteilen. Mit Informationen, Themen, Ereignissen und Vorkommnissen werden wir „einfachen Leute“ ja geradezu „erschlagen“! Es fehlt also demzufolge nicht an dem erforderlichen „Material“, einen Blog zu betreiben.

Es sind vielmehr der fehlende Wille, die erforderliche Disziplin und Bereitschaft, die „der Bloggerei“ einen Strich durch die Rechnung machen!

Wenn es HIER weitergehen soll, dann muss ich die diesbezüglichen Schritte einleiten, diese sehr bewusst und konsequent gehen und vor allem und in allererster Linie – mich selbst „überwinden“!

Ob ich die dafür notwendige Kraft und Willensstärke aufbringen kann, das kann ich auch heute nicht so recht abschätzen und will vor allen Dingen keine falschen Versprechen abgeben …

Aber vielleicht bekomme bzw. erlange ich ja doch die erforderliche Lust, Leidenschaft und „Verrücktheit“ dazu wieder zurück, um an diesem BLOG hier weiterzuarbeiten!!??

–> Das würde sogar mich selbst und höchstpersönlich – sehr freuen!!

 

Facebook, was soll das!!??


Hätte ich´s nicht selbst zum wiederholten Male erlebt, ich würde DAS wohl nicht glauben – einfach nicht glauben wollen und können!!

–> FACEBOOK (= FB) versendet (manchmal) (!!) die so genannten Freundschaftsanfragen an andere Nutzer dieses sozialen Netzwerkes, ohne dass der betreffende „absendende“ FB-Nutzer DAS weiß oder irgendwie mitbekommt!

–> FACEBOOK, was soll DAS!!??

DAS kann doch tatsächlich zu fatalen Irritationen, Missverständnissen, großen Ärgernissen führen!

Denn: –> Nicht in jedem Falle ist doch ein FB-Nutzer von einer Freundschaftsanfrage begeistert!

Nein – mitunter fühlt man sich dabei veralbert oder drastisch ausgedrückt – regelrecht „verarscht“ – belästigt, bedrängt, genervt … oder was weiß ich alles noch …

–> DAS geht doch so nicht! DAS geht auf gar keinen Fall – ist einfach inakzeptabel!

ICH habe DAS jetzt zum wiederholten Male selbst erlebt und beobachten können bzw. müssen! Es sind in meinem Namen – ohne mein Wissen (!!) – Freundschaftsanfragen an andere FB-Nutzer versendet worden! In diesen Fällen habe ich DAS ganz und gar zufällig mitbekommen!!

(Wer weiß, wieviele Male ich in der Vergangenheit „so etwas“ gar nicht bemerkt habe!!??)

Und noch dazu sind diese FB-Freundschaftsanfragen an Nutzer zugestellt worden, DIE MICH nie und nimmer in ihren so genannten Freundeskreisen bzw. in ihren Freundeslisten haben wollten … und aufgenommen hätten …

–> Sehr makaber, ärgerlich, nervend, peinlich, unter Umständen verhängnisvoll und wirklich „einen Aufreger“ wert!

Dieses ganze „Spektakel“, das gibt es auf FACEBOOK aber auch „andersherum“!

–> Nämlich, dann werden einfach FB-Nutzer aus der eigenen Freundes- und Bekanntenliste ohne erkennbaren Grund – und vor allem ohne das Wissen des jeweiligen FACEBOOK-ers – gelöscht, gestrichen, entfernt! DAS bekommt dann keiner der betroffenen FB-Nutzer sofort und aktuell mit – es sei denn, man bemerkt DAS rein zufällig!

–> Und auch DAS hat unter Umständen große Missverständnisse, Irritationen, Diskrepanzen, Enttäuschungen und möglicherweise auch völlig unnötige Streitereien zur Folge!

–> Und deshalb ist es eigentlich unerhört, sehr dreist, inakzeptabel, (be-)trügerisch, verantwortungslosl!

Es werden dabei BEZIEHUNGEN auf eine harte Probe gestellt, die daran auch zerbrechen und kaputtgehen können!!

–> Und man bedenke: Nicht JEDE und/oder JEDER kann das soziale Netzwerk FACEBOOK so „locker und leicht“ und vor allem nicht allzu ernst nehmen, wie es ihm gebührt!!

–> Stress, Ärger, Kummer, Traurigkeit , Depressionen, Enttäuschungen, Selbstzweifel – DAS sind nur einige der möglichen Folgen, die eintreten können, wenn „DEM“ FACEBOOK derartige „Fehler“ unterlaufen – ob nun gewollt oder nicht!!

–> SO geht das nicht, FACEBOOK!!??

Zudem habe ich erfahren, dass es darüber hinaus auf FACEBOOK auch zu „gelinkten“ – also nicht wirklich realen – Bewertungen und Likes kommen soll! –> DAS also auch noch!!???? Mann, ohhh Mann!!

heinkas Lese-Tipp


Wer sich mit dem weltweiten Internet intensiv oder überhaupt beschäftigt oder sich sehr häufig darin bewegt bzw. dieses ganz gezielt und bewusst nutzt, der sollte und wird es wissen, dass es ganz aktuell dort sehr viele so genannte soziale Netzwerke gibt.

Wer sich für dieses Thema interessiert, dem empfehle ich heute hier einen aktuellen Beitrag, der sich mit der Beliebtheit von sozialen Netzwerken befasst.

In diesem konkreten Beitrag findet man sehr spannende und aufschlussreiche Studienergebnisse betreffs der Verbreitung bzw. Nutzung sozialer Netzwerke durch die deutschen Internet-Nutzer.

Besonders eindrucksvoll, überzeugend und anschaulich wird DAS durch eine beigefügte Grafik sicht- und nachvollziehbar, in der man mehrere soziale Netzwerke miteinander vergleicht.

Es ist dabei klar erkennbar, welches soziale Netzwerk die User-Beliebtheitsskala anführt und bei der Nutzungshäufigkeit derselbigen ganz vorne steht.

Wer also möchte, der schaue hier: –>

Studie: Facebook mehr denn je beliebtestes Netzwerk in Deutschland

.berlin


Seit gestern gibt es SIE: –> Die allererste Stadt-/Städte-Domain weltweit ist an den Start gegangen!

–> Es ist die Top Level Domain dotBERLIN!

Internet-Adressen mit der Endung dotBERLIN sind seit gestern Vormittag frei registrierbar – bei unterschiedlichen Internet-Providern zu unterschiedlichen Bedingungen.

Egal – ich meine, DAS ist doch ein Grund zur Freude, dass ausgerechnet die Top Level Domain dotBERLIN – oder „.berlin“ – die  weltweit allererste zugelassene Stadt-/Städte-Domain ist, die man bei Interesse als Internet-Adresse nutzen kann, oder!!??

Die Domain-Endung „.berlin“ ist eine von insgesamt 40 neuen Endungen, die mittlerweile verbindlich registriert werden können. Allerdings ist dotBERLIN dabei der ganz klare Favorit, der dieses Feld unumstritten anführt.

Die neue Hauptstadt-Domain-Endung wird von der Berliner Firma www.dotberlin.de betrieben, mit der ca. 50 Domain-Registrare zusammenarbeiten.

Es gibt auch bereits Webseiten mit der Domain-Endung „.berlin“ – auf- und abrufbar im weltweiten Internet. Nachfolgend dafür ein paar Beispiele:

http://dein.berlin/

http://aperto.berlin/

http://bestatter-in.berlin/

http://silicon.berlin/

Es wurde viele Jahre lang mit Herz, Leidenschaft, Bangen, Optimismus und Zuversicht dafür gekämpft, gestritten, abgestimmt, verhandelt, und zwar immer mit dem Ziel, dass SIE kommen und zugelassen werden möge – die Top Level Domain dotBERLIN!

Von der Idee bis zur Verwirklichung war es ein langer, zäher, nervenaufreibender Kampf, der nun mit Erfolg gekrönt worden ist. Und hier nochmals der Link zu der bereits o. g. Berliner Firma, die nunmehr auf die geleistete Arbeit in den zurückliegenden Jahren besonders stolz sein kann:

www.dotberlin.de

Weitere Quellen zum Thema, die bei Interesse aufgerufen werden können:

http://www.rbb-online.de/wirtschaft/beitrag/2014/03/neue-domain-fuer-berlin-geht-online-wirtschaft.html

http://www.berliner-zeitung.de/berlin/domain—berlin–vielfalt–ideen–einfach-everything,10809148,26594182.html

http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article125926536/Berlin-jetzt-mit-weltweit-erster-Staedte-Domain-fuer-alle.html

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/neue-top-level-domains-berlin-ist-online/9634194.html

http://www.golem.de/news/top-level-domains-berlin-am-ersten-tag-30-000-mal-registriert-1403-105222.html

In den kommenden Wochen und Monaten werden der Top Level Domain dotBERLIN weltweit noch zahlreiche andere Stadt-/Städte-Domains folgen – denn viele Städte verschiedener Länder haben sich ebenfalls um eine entsprechende Zulassung bemüht.

–> Das allgemeine „Bild“ an Web-Adressen im Internet wird bunter werden – soviel ist sicher – die Weichen dafür sind gestellt!

heinkas Anmerkung:

Ich persönlich bin sehr gespannt, wie sich die Top Level Domain dotBERLIN entwickeln wird.

–> Werden die Web-Nutzer diese und die zahlreichen anderen neuen Top Level Domains in den kommenden Jahren annehmen und akzeptieren!!?? –> Diese Frage steht nach wie vor im Raum …

Und spannend ist natürlich in diesem Zusammenhang auch die Frage – WAS werden die Web-Suchmaschinen dazu sagen, beispielsweise der Web-Gigant GOOGLE!!??

Ich weiß es zudem, dass sehr viele DOMAINER diesbezüglich sehr, sehr skeptisch sind und dieser Sache gegenüber – äußerst zurückhaltend … SIE geben der Top Level Domain dotBERLIN – und auch den allermeisten anderen neuen Top Level Domains – schon jetzt keine Chance und sehen darin keinerlei Bereicherung fürs Internet.

Nichtsdestotrotz habe ich mir die folgenden Internet-Adressen mit der Hauptstadt-Endung „.berlin“ gesichert:

helga.berlin

duundich.berlin

ichundmein.berlin

Die optimale Sidebar


WMF

Das aktuelle Thema beim Webmaster Friday lautet dieses Mal:

–> Die optimale Sidebar.

Es geht also um die Sidebar in Blogs –> um die Seitenleisten eines Blogs.

–> Ich meine, diese werden genauso unterschiedlich und vielgestaltig sein – und sind es auch – wie die Blogs selbst.

Es gibt wohl kein Thema auf dieser Erde, zu dem man mittlerweile nicht auch einen Blog im Internet finden kann – und DAS in vielen Sprachen unseres Planeten. –> Und DAS, DAS ist gut so!

Die Gestaltung und der Aufbau einer Blog-Sidebar wird ganz wesentlich von dem jeweiligen Blog-Inhaber und Blog-Betreiber bestimmt. In die Blog-Sidebar fließen die konkreten Ansichten, die Gestaltungsvorstellungen, die kreativen Ideen, die Werbe- und Marketingziele des Blog-Inhabers und Blog-Betreibers direkt ein. Der gute oder schlechte Geschmack des Blog-Besitzers findet sich in der Sidebar eines Blogs wieder.

Durch die unterschiedlichen Softwarelösungen und Softwareangebote zum Betreiben eines Internet-Blogs, gibt es außerdem zahlreiche Widgets und/oder Apps, also Zusatz- und Ergänzungsprogramme, die man sehr schnell und einfach in die Seitenleisten eines Blogs ein- und hinzufügen kann. Es gibt auf Basis der angebotenen Softwarepakete zahlreiche Gestaltungsangebote und -möglichkeiten.

Ich persönlich finde DAS sehr gut! Mir gefällt es, und es bereitet mir großen Spaß und Freude, diese Angebote für den Aufbau meiner Blogs zu nutzen.

Ich finde, dass die Sidebars einen Blog recht sinnvoll ergänzen können und ein wichtiges Werbe- und Marketinginstrument für einen Blog darstellen. Und – man sollte diese Möglichkeiten nicht ungenutzt lassen.

In der oder den Sidebar/s eines Blogs kann man sehr viele interessante Informationen unterbringen, und zwar zum eigentlichen Blog selbst, betreffs des Blog-Inhabers und/oder Blog-Betreibers, bezüglich der Web-Blog-Community, zu den unterschiedlichen Sozialen Netzwerken, zu anderen interessanten Webseiten, betreffs aktueller Welt-Themen, aber auch zu sehr einfachen „Small Talk-Themen“ dieser Erde.

Man kann die Sidebar/s eines Blogs kreativ gestalten. Man kann sie beispielsweise durch Fotos, Bilder, Videos geradezu „aufpeppen“. Wenn es erlaubt und zulässig ist, so kann man die Sidebar/s darüber hinaus auch mit Werbeprogrammen, Werbebannern oder Werbeslogans versehen.

Ich finde, die Sidebar kann interessante und lesenswerte, sehr vielgestaltige Informationen beinhalten und preisgeben.

Ich persönlich nutze diese Möglichkeiten sehr gerne und gestalte meine Blog-Sidebar/s sehr bewusst und durchdacht. Von Zeit zu Zeit ändere bzw. ergänze ich diese Blog-Seitenleisten immer wieder mal.

Natürlich bin ich mir darüber im Klaren und mache mir diesbezüglich nichts vor, dass meine Blogs und auch die darin enthaltenen Blog-Sidebars nicht ALLEN meinen sehr verehrten Blog-Besucherinnen und Blog-Besuchern gefallen werden und gefallen.

–> Aber – DAS ist nicht schlimm! Denn – es ist ja überhaupt nichts Neues, dass die Ansichten und auch Geschmäcker betreffs der zahlreichen Dinge des Lebens ausgesprochen unterschiedlich und verschiedenartig sind und mitunter weit – sehr weit – auseinander klaffen.

–> DAS ist so, DAS war so und DAS bleibt auch so – zukünftig!

Es ist also völlig normal, dass das hier Niedergeschriebene lediglich MEINE Meinung und MEINE Ansichten zum o. g. Thema „Die optimale Sidebar“ beinhaltet und widerspiegelt und dass DAS keinesfalls die Zustimmung ALLER zur Folge haben wird.

–> Und DAS – DAS ist völlig in Ordnung so!

Jedenfalls möchte ich weder meine Blogs, noch die darin enthaltenen Blog-Sidebars jemals missen! MIR gefallen SIE!

Allerdings gibt es die/eine „OPTIMALE SIDEBAR“ eher nicht:

–> Die SIDEBAR ist und wird immer sehr individuell gestaltet sein und stellt somit die/eine direkte und unmittelbare Widerspiegelung des betreffenden Blog-Besitzers dar!

Bei Interesse findet man die Beiträge anderer Blogger zum aktuellen Webmaster Friday-Thema –> HIER!

Viele Blogger haben sich bereits dazu geäußert, und zwar sehr unterschiedlich und vielgestaltig. Und DAS, DAS macht auch dieses Webmaster Friday-Thema wieder mal sehr interessant und lesenswert!

webmasterfriday-hut

„Web-Erzieher“


WER kennt DAS bzw. –> SIE!!??

WER kennt die – von mir so genannten –> „Web-Erzieher“!!??😉

–> Und: Ja – es gibt SIE; es gibt SIE wirklich!

Zumindest habe ich SIE kennen lernen „dürfen“ und müssen! … und ICH muss DAS hier einfach mal loswerden, auch für die Ewigkeit „festhalten“ und in gewisser Weise für mich selbst – verarbeiten!😉

Ja – ich habe in den vergangenen Jahren meines Online-Seins und Web-Daseins so einige „Web-Erzieher“ virtuell getroffen; bin mit IHNEN in Berührung gekommen, und zwar nicht immer freiwillig bzw. von mir gewollt!

Aber so einige Web-Nutzer glaubten es wohl, MICH noch erziehen zu müssen und zu wollen …!!??

He, heee … geht´s noch – so frage ich mich da!!??

ICH bin erwachsen – also ICH bin wirklich im so genannten „Erwachsenen-Alter“!😉 DAS kann man – also ICH – gut und gerne behaupten, und JEDER kann es im Bedarfsfalle auch zweifelsfrei „kontrollieren“ bzw. feststellen; sich also davon überzeugen.

Und trotzdem haben sich mehr als nur EINER der mit mir in Kontakt „geratenen“ Web-User dazu „verpflichtet gefühlt“, mich über den Online-Weg erziehen zu wollen und/oder zu müssen!!??

–> DAS betraf völlig unterschiedliche individuelle Verhaltensweisen und „Tätigkeitsfelder“ von mir, also „meiner Wenigkeit“!😉

Dabei wurde so manches „akzeptable“ Mittel – aber auch so manches vollkommen „inakzeptable“ Mittel durch „meine Web-Erzieher“ angewandt bzw. angewendet!

–> Ja – so war und so ist das … auch heute noch manchmal!

Einige Web-User glaubten mir immer wieder Verhaltenshinweise geben zu können und geben zu müssen!!??

Manchmal konnte ich machen, was ich wollte – IRGENDJEMAND, der fühlte sich immer IRGENDWIE und IRGENDWO provoziert und/oder gestört … „in seinen so ganz persönlichen (Online-)Kreisen“ oder was weiß ich wo!!??

WAS habe ich da alles erlebt!!?? WAS habe ich da schon alles mitgemacht bzw. mitmachen müssen!!?? Ohje, ohjeee …!!

Tja – und wenn ich mir´s so recht überlege und zurückdenke – dann hatte ich tatsächlich und sogar – einen „höchstpersönlichen Web-Erzieher“ gehabt – viele, viele Jahre lang!!😉

–> ER stand mir immer zur Seite!! Offenbar fühlte ER sich ganz besonders für mich „zuständig“!!??

Und: Da ging es mitunter ganz schön „heiß her“, wenn WIR wieder mal „aneinander gerieten“!!

Trotzdem:

Heute muss ich über so manche Auseinandersetzungen, Vorfälle, Vorkommnisse und Ereignisse der Vergangenheit „milde lächeln“ – glücklicherweise! Und man darf sich selbst – und auch all die anderen – nicht allzu wichtig und ernst nehmen – nein!

Damals war ich leider und dummerweise oftmals so richtig „am Boden zerstört“ und regelrecht niedergeschlagen! DAS war wahrhaftig so, wenn ich ehrlich zu mir bin!

–> MICH hat das oftmals sehr, sehr, sehr getroffen, hinsichtlich dessen, was man mir jeweils vorhielt und vorwarf! Und DAS – DAS ist und war definitiv falsch und total dumm von mir …

Denn im Grunde bin ich überhaupt kein aggressiver und streitsüchtiger Mensch – ICH bin viel eher ausgesprochen harmoniebedürftig, gutmütig, friedfertig, herzlich, ehrlich, tolerant und möchte eigentlich mit ALLEN hinkommen und mich verstehen – mit ALLEN!

Wenn ich mich allerdings zu Unrecht angegriffen und kritisiert fühle – dann vertrage ich DAS ganz und gar nicht! Und dann wehre ich mich auch dagegen …

–> So war DAS, ist DAS und wird es auch immer sein!

Und das Eine, das muss ich hier abschließend noch anmerken:

Dass ich trotz allem keinen übermäßigen Groll oder gar Hass auf „meinen Web-Erzieher“ bzw. auf „meine Web-Erzieher“ hege und empfinde, DAS ist doch eine tolle und sehr lobenswerte menschliche Leistung, oder!!??

–> Und wieso und warum DAS so ist – darauf werde ich möglicherweise erst in meinem „nächsten Leben“ eine schlüssige und einleuchtende Antwort finden …😉

–> Es ist wie es ist – genau!

Und abschließend bzw. der Vollständigkeit halber könnte man natürlich die Frage stellen:

–> „Hat ES denn etwas gebracht?“

–> „Haben denn diese „Erziehungsversuche“ tatsächlich auch etwas gebracht?“

Tja – und leider weiß ICH darauf nur eine ehrliche und richtige Antwort, die da lautet:

–> „Nein – DAS ALLES hat gar nichts gebracht!“

Denn: ICH bin wie ICH bin … und ICH bleibe auch so … Sorry!😉

Und DAS HIER – DAS bin ICH:

549255de5451cecd38f961778fc0a706