Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme …


Als wenn es nicht schon schlimm genug wäre, dass laufend Unfälle auf den Straßen unseres Landes passieren, lese ich es auch fast täglich, dass die Hilfs- und Rettungskräfte bei schweren Unfällen von den so genannten „Gaffern“ sehr arg bei ihrer so wichtigen Arbeit behindert werden; ja manchmal sogar beschimpft!!????

Meistens ist/wird dieser Umstand noch damit „begleitet“, dass keine ordentliche Rettungsgasse gebildet wird!!????

Ja – WO leben wir denn eigentlich, dass DAS möglich ist und immer und immer wieder passiert!!????

Für mich ist DAS im höchsten Maße unverständlich!!

Wann reagieren endlich die verantwortlichen staatlichen Stellen auf dieses menschenverachtende Desaster, und zwar mit wirksamen Maßnahmen und empfindlichen Strafen gegen diese Autofahrer und/oder Teilnehmer am öffentlichen Straßenverkehr Deutschlands, die sich derart unverantwortlich benehmen und damit Menschenleben aufs Spiel setzen!!????

Der aktuelle Zustand jedenfalls – ist schier unerträglich!!

Manchmal habe ich den Eindruck, ich lebe in einem bedauernswerten, kläglichen und geradezu „verkümmerten Entwicklungsland“ und nicht in einem eigentlich industriell hoch-entwickelten und europäischen Land, das noch dazu ausgesprochen gerne und in sehr vielen Fragen – anderen Ländern „gute Ratschläge“ gibt/geben will!!????

 

geklautwagen.de


Mehrmals schon habe ich es bemerkt und auch hier auf meinem Blog deutlich geschrieben:

Im WWW gibt´s (doch) nichts, was es nicht gibt!

So ist im weltweiten „Blätterwald“ eine neue Webseite hinzugekommen: www.geklautwagen.de! Auf dieser Webseite kann man so manch´ Unwahrscheinliches und Unwirkliches erleben: Beispielsweise kann man einen Porsche 911 Carrera ab EUR 5.000 erhalten oder aber auch Blanko-Fahrzeugbriefe bekommen oder aber auch Unfall(be)gutachter kaufen.

Besucht man diese Webseite und „untersucht“ man sie genauer, dann bemerkt man es sehr schnell, dass alles nur ein GAG ist/war! Es handelt sich hierbei nämlich um eine Werbe- und Marketingkampagne von www.gebrauchtwagen.de, also der Autobörse der Sparkassen-Finanzportal GmbH.

Definiertes und eindeutiges Ziel dieser nicht ganz ernst zu nehmenden Werbekampagne ist es, alle an einem Online-Autokauf Interessierten davon zu überzeugen, dass es solide und gute Autoangebote für jedermann, für jeden Geldbeutel und Geschmack auf dem Webportal www.gebrauchtwagen.de gibt. Man kann auf diesem virtuellen Automarktplatz aus einem Angebot von ca. 500.000 Kraftfahrzeugen wählen. Dieser Webservice ist für alle privaten und gewerblichen Nutzer kostenlos, denn dieses Autoportal wird von den Sparkassen finanziert.

DirektLinks:

www.gebrauchtwagen.de

www.geklautwagen.de

Quelle: autoservicepraxis.de

Siehe auch: automobil-blog.de

Update am 19.11.2010: Als ich diesen Beitrag schrieb, konnte ich ja über die Bezeichnung http://www.geklautwagen.de noch lachen! Da aber vor gut einer Woche unser wunderschöner Toyota Avensis Kombilimousine tatsächlich geklaut worden ist, über Nacht sozusagen, kommen mir bei diesem Beitrag hier immer regelrecht die Tränen… 😉 😦