Werbung


WERBUNG darf/kann/soll –> auffallen, übertreiben, provozieren, polarisieren, überzeugen, ins „Auge fallen“, im Gedächtnis bleiben und SIE kann durchaus auch mal „schrill und schräg“ sein!

 

heinkas Anmerkung:

Ja – so sehe ich DAS!  WERBUNG muss den Kunden/Konsumenten ansprechen – ansonsten kann man´s gleich sein lassen!

heinkas Fotos


Na gut – es hilft wohl nichts!!??

–> Diesen Beitrag hatte ich heute Früh schon fertig verfasst – wollte IHN dann veröffentlichen und –> weg war ER!!?? Nur die Tags und die einzelnen zugewiesenen Kategorien – die sind bzw. waren noch vorhanden!!??

–> Also, nochmals:
Neu in meiner BLOG-Seitenleiste findet man seit gestern Abend – „heinkas Fotos“. Gestern, und zwar am späten Abend, habe ich ein neues WordPress.Com-Widget eingefügt. Es nennt sich: „GALERIE“.

In dieser GALERIE sind nunmehr einige meiner Fotos hinterlegt. Sie werden in Form einer fortlaufenden Diashow angezeigt!

Man sollte es wissen, dass ich in den letzten Jahren sehr viel fotografiert habe. Ich habe dadurch eine sehr beachtliche Sammlung an Fotos – mittlerweile.

Dass Fotos und Bilder fürs Internet sehr nützlich und hilfreich sind/sein können, DAS habe ich von einem langjährigen, guten Web-Bekannten und Web-Partner gelernt … vor ein paar Jahren! 😉 Er hatte und hat wohl stets und ständig einen „Knipser“ dabei … 😉 … einfach immer! 😉

Ja – es ist schon etwas dran – Fotos und Bilder beleben alles Geschriebene – egal, ob offline oder online! Fotos und Bilder haben eine ganz besondere Wirkung auf deren Betrachter; oftmals können sie viel mehr als tausend Worte rüberbringen und vermitteln.

Sie sind ein hilfreiches und sehr wirkungsvolles Instrument vieler Mitteilungen, Nachrichten, der Kommunikation und der Werbung überhaupt! Sie sind aus dem Online- wie auch dem Offline-Leben gar nicht mehr wegzudenken.

Wer also Lust und Laune verspürt, der schaue sich einfach mal „heinkas Fotos“ in der BLOG-Seitenleiste an! 😉 Ich wünsche viel Freude dabei! 😉

Fan-Seiten


Ich möchte heute hier mal ein paar wenige Worte zum Thema FANSEITEN in den sozialen Netzwerken aufschreiben!

Die sozialen Netzwerke haben ja in den letzten Monaten und Jahren ganz erheblich an Bedeutung und Beliebtheit zugelegt – und das weltweit. Unglaublich viele Web-Nutzer begeben sich sehr bewusst in die sozialen Netzwerke, die es mittlerweile recht zahlreich im Internet gibt. Dabei spielt es keine Rolle, ob man weiblich, männlich, alt oder jung ist.

In den sozialen Netzwerken – wie beispielsweise Twitter, Facebook, Google plus – „trifft“ man sich aus aller Herren Länder, um sich kennen zu lernen, miteinander zu diskutieren, zu kommunizieren, zu streiten, sich zu informieren, zu lernen, für sich oder seine Firma zu werben.

Die sozialen Netzwerke sind ein wichtiger Bestandteil des (all)täglichen Daseins sehr vieler Web-Nutzer geworden, den diese nicht mehr missen möchten. Die sozialen Netzwerke haben das Leben vieler Menschen verändert, beeinflussen dieses sehr stark und sie mischen sich sogar ein: Sie mischen sich sehr wirksam, unübersehbar, ausgesprochen spürbar und mit Erfolg ein – und zwar in das aktuelle Weltgeschehen, in Ereignisse, Geschehnisse, Vorkommnisse, Verhältnisse – in alle Prozesse des weltweiten und täglichen Lebens! Ja, das ist tatsächlich so!

Auch Nachrichten und Neuigkeiten aus aller Welt – verbreiten sich durch, in und über die sozialen Netzwerke heutzutage schneller, als DAS Medien der einen oder anderen Art realisieren können! Die sozialen Netzwerke sind zu einer MACHT geworden, die man keinesfalls unterschätzen darf und sollte!

Die sozialen Netzwerke haben viele positive Seiten – aber natürlich auch negative – ganz klar! So sind sie beispielsweise ein erheblicher „Zeitfresser“, benutzt man SIE nicht sehr bewusst und mit ganz klaren Zeitvorgaben für sich selbst …

Einige soziale Netzwerke ermöglichen es ihren Nutzern, so genannte FANPAGES – also FANSEITEN – zu erstellen: Zu allen nur möglichen Themen dieser Erde können die Netzwerk-Nutzer solche Seiten anlegen – wenn sie DAS denn wollen.

FANSEITEN können rein privat, aber auch für geschäftliche Zwecke erarbeitet und genutzt werden. FANSEITEN eröffnen dem jeweiligen Betreiber zahlreiche interessante Möglichkeiten. Über diese FANSEITEN kann man sich oder seine Firma oder, oder, oder … – bekannt machen, bewerben, vermarkten.

FANSEITEN sind Web-Seiten innerhalb eines konkreten sozialen Netzwerkes, denen die jeweiligen Netzwerk-Nutzer bei Interesse „folgen“ können. Ein FANSEITEN-Betreiber wirbt mit seiner FANSEITE „Anhänger“ – also Fans! Und – es soll(t)en möglichst viele sein …

Aber – Web-Nutzer für seine SEITE zu gewinnen – DAS ist ganz und gar nicht einfach! Viele Nutzer sozialer Netzwerke mögen es gar nicht, lädt man SIE direkt zum „Liken“ einer SEITE ganz gezielt ein! Viele Nutzer sind auch so richtige „Like-Muffel“ – SIE tun sich sehr schwer damit, diesen Web-Button zu betätigen … –> DAS ist vergleichbar und ähnlich der Problematik von Verlinkungen zu anderen Web-Seiten, Beiträgen, Kommentaren etc. pp. im Internet! Auch dazu gibt es sehr unterschiedliche Ansichten, Meinungen, Verhaltensweisen.

FANSEITEN geben dem FANSEITEN-Inhaber die Möglichkeit, über diesen Weg mit allen Fans zu kommunizieren, sich auszutauschen, zu diskutieren, zu streiten, zu informieren, Rede und Antwort zu stehen, sich kennen-, achten- und schätzen zu lernen!

Es ist nicht einfach, eine FANSEITE aufzubauen, die von möglichst vielen Fans „geliked“ wird, der also diese Fans „folgen“, folgen wollen und dann diese Absicht, diesen Wunsch durch beispielsweise IHR „Gefällt mir“ oder IHR „+1“ ausdrücken.

Der Aufbau einer möglichst erfolgreichen FANSEITE im Internet bzw. in einem sozialen Netzwerk des Internets – bedeutet viel Arbeit, Fleiß, Kraft, Nerven, Zeit, Herzblut, Einfallsreichtum, gute Ideen, Kreativität, Ausdauer und vieles andere mehr.

Der Aufbau einer FANSEITE ist vergleichbar mit dem Aufbau eines Forums im Internet. Der Aufbau einer FANSEITE kann mühselig, arbeits- und zeitaufwendig sein. FANSEITEN müssen nicht nur einmalig erstellt – also angelegt – werden, nein – SIE müssen und sollten auch ständig und regelmäßig „gepflegt“ werden, so wie eigentlich jede andere Web-Seite auch! DAS ist man als Betreiber seinen Fans dieser Seite schuldig und nur so kann man die konkrete FANSEITE „am Leben erhalten“ – langfristig gesehen!

–> Aber DAS bedeutet in allererster Linie: Arbeit, Arbeit, Arbeit …

Man sollte jedoch bedenken: Erreicht man über eine FANSEITE in einem sozialen Netzwerk nur wenige oder vielleicht sogar gar keine Web-Nutzer – dann ist DAS ein „tot geborenes Kind“ – also relativ sinn- und zwecklos!

–> Und DAS, DAS macht dann auch gar keinen Spaß – und das durch den FANSEITEN-Inhaber eigentlich anvisierte Ziel, kann so nicht erreicht werden!

heinkas Anmerkung: 

Ich selbst betreibe einige Fanseiten – aktiv allerdings aus Aufwands- und Zeitgründen nur im sozialen Netzwerk FACEBOOK. Na gut, auch auf Google plus habe ich ein paar Fanseiten angelegt – komme jedoch einfach nicht dazu, diese auch entsprechend zu pflegen.

Jedenfalls habe ich zu dem hier behandelten Themengebiet selbst bereits viele Erfahrungen gesammelt und mache sie tagtäglich immer noch –> gute und natürlich auch schlechte, versteht sich!

Ich betreibe diese Fanseiten eigentlich nur „hobbymäßig“, probiere und teste diesbezüglich so einiges aus. DAS bereitet mir einfach Freude, und mir ist meine Zeit dafür nicht zu schade!

Klar – auch dabei hat sich die folgende These sehr eindeutig und „knallhart“ bestätigt:

„Allen Menschen Recht getan – das ist ein Ding, das niemand kann!“ 😉

Update am 10.09.2013:

Eigentlich ergibt sich aus dem Thema „Fan-Seiten“ geradezu zwingend ein weiteres, nämlich:

–> „Wie gehe ich mit meinen Fans um?“

Ich glaube, auch DAS ist und wäre ein recht interessantes Thema für einen weiteren Blog-Beitrag! 😉

–> Ich werd´s mir überlegen und möglicherweise demnächst dazu mal etwas schreiben – so, wie ich DAS sehe! 😉

heinka in eigener Blog-Sache


Ich möchte nur mal darauf aufmerksam machen, dass nun auch der FRÜHLING auf meinem Blog „eingezogen“ ist:

–> Man schaue in die rechte Seitenleiste, und zwar in die Rubrik: „FRÜHLING“! –> Alle „Winter-Fotos“ wurden gegen solche Fotos ausgetauscht, die ein prickelndes Frühlingsgefühl auslösen und vermitteln sollen! 😉

–> Also – auf geht´s in den FRÜHLING2013!

MINOLTA DIGITAL CAMERA

 

 

 

Google


GOOGLE – der Web-Gigant!! Wer kennt ihn nicht – diesen Web-Riesen!?

Und wie das eben so ist, wenn man diesen gewaltigen, einflussreichen und mächtigen Bekanntheitsgrad und Status erreicht hat – wie GOOGLE – dann gibt es ganz automatisch  –> zahlreiches FÜR und auch WIDER! Es gibt PRO und CONTRA betreffs des Web-Riesen GOOGLE!

–> Das ist wohl ganz normal …

Denn: „JEDEM recht getan, DAS ist ein Ding (oder gar … eine Kunst), DAS (DIE) niemand kann!“

–> Dieses alte und sehr bekannte Sprichwort – das gilt auch hier!

Sei´s wie´s sei: ICH persönlich, ICH mag GOOGLE!

Und ich möchte heute und hier mal auf ein paar Web-Seiten hinweisen, auf denen man zahlreiche Informationen und/oder Angebote zu/von GOOGLE findet, wenn man sich dafür interessiert!

GOOGLE bietet mittlerweile sehr viele sinnvolle, hilfreiche Web-Services an, und zwar weltweit, also in zahlreichen Ländern dieser Erde sowie in ganz unterschiedlichen Sprachen für Millionen und Aber-Millionen von Usern auf dieser Erde.

Wer ganz allgemein etwas zu GOOGLE wissen möchte, der schaue beispielsweise hier: www.google.com

Die Web-Angebote von GOOGLE findet man hier: google-produkte

Möchte man mit Hilfe von GOOGLE werben, dann schaue man hier: werben mit google

Die einzigartigen und sehenswerten GOOGLE-DOODLES findet man hier: google-doodles

Als Webseiten-Betreiber sollte man auch unbedingt GOOGLE´s Webmaster-Tools kennen!

Egal, wie man persönlich zu GOOGLE steht: Als Web-User kommt man an GOOGLE nicht vorbei! Und: Man sollte sich auf jeden Fall mit dem Thema GOOGLE befassen und auseinandersetzen!

–> Ich finde es nach wie vor ein ausgesprochen spannendes und sehr interessantes Thema, das für mich zum Internet zwingend dazugehört! Ich kann mir das Internet ohne GOOGLE nicht mehr vorstellen.

–> Internet = Google & Google = Internet! So könnte man´s zumindest sehen …

Ich persönlich nutze die folgenden GOOGLE-Angebote sehr intensiv und gerne:

Google Chrome, Google Search, Google Mail, Google+, Blogger.com, YouTube, Picasa, Google News u. a.

Social Media & ICH


Ich glaube, mein Social Media-„Sättigungsbereich“ von = 100 % ist fast erreicht! 😉

Mittlerweile – also in den letzten Monaten oder gar Jahren – habe ich sehr, sehr viel Zeit in alle nur möglichen und unmöglichen Social Media-Angebote investiert! Ich habe mir also einen recht soliden und umfassenden Überblick über Social Media-Angebote im Internet verschaffen können und tatsächlich auch verschafft!

Aber ich bin jetzt an einen Punkt (an)gekommen, wo ich mir sage: Muss DAS wirklich ALLES sein!!?? Ist es wirklich sinnvoll und notwendig, Unmengen an Zeit, Kraft, Nerven in die Social Media-Web-Angebote einzubringen!!?? Bringt DAS ALLES wahrhaftig so viel Positives, dass man DAS auch weiterhin tun sollte bzw. sich „antun“ sollte!!??

Ich bin zu der Schlussfolgerung gekommen: NEIN!! Und das heißt ganz konkret, dass ich zukünftig meine Verweildauer in Social Media-Bereichen stark reduzieren und zurückfahren werde! Ich habe DAS ALLES gründlich auf mich (ein)wirken lassen – und irgendwie reicht es jetzt!! 😉

Was ich toll finde, ich habe mir mit Hilfe von Social Media ein regelrechtes individuelles, ganz persönliches Netzwerk geschaffen, in das fast alle meine Blogs, mein Twitter-Account, meine Facebook-Seiten und auch meine Google+ Seiten eingebunden sind und auch jeweils miteinander verbunden sind. Da gibt es zahlreiche und ausgesprochen hilfreiche Verknüpfungen und Verbindungen mit- und untereinander. DAS ist ´ne klasse Sache!

Denn: Man schreibt etwas an der einen, sehr konkreten Stelle und kann DAS dann gleichzeitig zusätzlich auch noch ganz woanders einfügen (lassen) und festhalten!

–> DAS macht Sinn und vereinfacht vieles! Ja, DAS gefällt mir! 😉

Ich habe über die Social Media-Wege sehr viele Nutzer aus nah und fern kennengelernt! Es sind viele Bekanntschaften entstanden; ja – in wenigen Fällen auch ganz neue und wertvolle Freundschaften! Und „dieses Feld“, das werde ich auch weiterhin pflegen und um den Erhalt sehr bemüht sein! Aber eben nicht mehr in dem großen Maße, wie es bislang erfolgt ist.

Ich habe bzw. hatte mir allerdings auch „ausreichend“ Ärger, Aufregung, Boshaftigkeiten, Gehässigkeiten „eingefangen“ – in diesen Sozialen Netzwerken der einen oder anderen Art!

Und es ist natürlich logisch und liegt eindeutig auf der Hand, dass man DAS nicht unbedingt braucht, haben will und möchte! Denn – DAS schlaucht mit der Zeit und zehrt unsagbar am Nerven-Kostüm! Wozu soll man sich DAS antun!!?? DAS ist nämlich wirklich für gar nichts gut – für überhaupt nichts!! Es schadet einem selbst lediglich … Und auch deshalb ist es an der Zeit, einen gewissen Schlussstrich zu ziehen – einen Schlussstrich unter all´ diese Social Media-Dinge!

–> Und DAS, DAS tue ich hiermit! 😉

Bei Interesse schaue man auch hier:

Es gab nämlich vor ein paar Monaten im Rahmen des Webmaster Fridays schon mal einen Blog Beitrag mit ähnlichem Inhalt wie diesen hier, nämlich: –> Social Media – wann ist es genug?

ebay


Das weltweit bekannte und vielerorts sehr beliebte Auktionshaus ebay, das im Jahre 1995 gegründet worden ist, hat sich ein neues LOGO zugelegt! Nach 17 Jahren hat ebay sein wichtigstes „Aushängeschild“, Marketing- und Werbeinstrument – nämlich sein LOGO – verändert!

Die ehemals sich überlappenden bunten vier Buchstaben, die zudem in unterschiedlichen Ebenen angeordnet waren, erscheinen nun harmonisch und „sauber“ aneinander gereiht – also in einer Linie. Die Farben – rot, blau, gelb, grün – sind dabei unverändert geblieben; auch – was die Reihenfolge betrifft. Die konkret-gewählten Farbtöne sind allerdings leicht abgeändert worden. Auch die gewählte Schriftart ist nunmehr eine andere.

Das Auktionshaus ebay hat weltweit ca. 100 Millionen aktive Nutzer und ca. 25 Millionen Verkäufer.

–> Dieses Web-Auktionshaus ist als interessantes und in sehr vielen Fragen hilfreiches Internet-Angebot überhaupt nicht mehr wegzudenken! –> Und: Sehr viele Web-User lieben „IHR“ ebay!

Siehe auch:

www.ebay.com

www.zdnet.de

futurezone.at

kress.de

www.shortnews.de

heinkas Anmerkung:

Es ist ganz logisch, dass man sich an etwas Neues immer erst gewöhnen muss! Und so ist es auch mit diesem neuen ebay-Logo: Man muss sich erst an den neuen Schriftzug gewöhnen!

Aber – ich für meinen Teil – kann es jetzt schon sagen: „Es gefällt mir!“ Und: Ich wünsche dem Auktionshaus ebay auch weiterhin viel Erfolg und gute Geschäfte!

Update am 15.10.2012:

Ich will es heute hier mal noch hinzufügen, und zwar die Tatsache, dass es relativ viele Kritiker betreffs des neuen ebay-Logos gibt! Dabei gibt es teilweise sehr „vernichtende“ und ausgesprochen böse Kritik.

Bei Interesse lese man beispielsweise hier nach: „Bräsig-breit“: Designer über das neue Ebay-Logo