Werbung


WERBUNG darf/kann/soll –> auffallen, übertreiben, provozieren, polarisieren, überzeugen, ins „Auge fallen“, im Gedächtnis bleiben und SIE kann durchaus auch mal „schrill und schräg“ sein!

 

heinkas Anmerkung:

Ja – so sehe ich DAS!  WERBUNG muss den Kunden/Konsumenten ansprechen – ansonsten kann man´s gleich sein lassen!

heinkas Ansicht


KAPITAL aus dem Leid anderer Menschen zu schlagen – halte ICH für verurteilenswert, für verwerflich, für abscheulich!

heinkas Anmerkung


So schön:

–> HIER „schneit“ es wieder – HIER auf meinem Blog „schneit es wieder! 😉

–> Alle Jahre wieder – gefällt mir! 😉

–> DANKE, wordpress.com-Team!

heinkas Ansicht


Ich mag sie – diese kalte, dunkle, finstere Jahreszeit!

–> Es sind vor allem die strahlenden Lichter, die Zuversicht, Hoffnung, Wärme, Harmonie, Geborgenheit, Behaglichkeit, Besinnlichkeit, Optimismus, Lebensfreude, Gemütlichkeit verbreiten.

Diese unvergleichbar schöne Stimmung und Ausstrahlung vermittelt Kraft für Neues, Schönes, Interessantes, Spannendes!

Teilen auf Facebook


Heute hier mal ein paar Gedanken zum TEILEN auf FACEBOOK!

Das Teilen von Beiträgen, Fotos, Bildern, Videos u. a. m. ist ein wesentlicher Bestandteil des sozialen Netzwerkes FACEBOOK. Es ist ein markantes Charakteristikum dieser weltweit-agierenden Community.

–> ES wird überall angeboten – ES wird überall gemacht, und zwar von Zig-Tausenden von Web-Usern!

–> ES wird angenommen – ES wird akzeptiert!

(Also zumindest von den „ganz normalen Leuten“, die FACEBOOK für sich entdeckt haben und diesem „Wahn“ verfallen sind.) 😉

Und daraus kann man es schlussfolgern, dass das TEILEN auf FACEBOOK sehr vielen FACEBOOK-Mitgliedern gefällt! Ja, und ES gefällt auch mir persönlich sehr gut! 😉

Nun darf man es jedoch nicht glauben, dass das TEILEN von Beiträgen, Fotos, Bildern u. a. innerhalb dieses gigantisch-großen sozialen Netzwerkes überall „begrüßt“ wird und überall und von jedermann gern gesehen wird und ist!

–> Ohhh nein, so ist es bei weitem nicht!

Denn: Es gibt ja da noch diese rechtliche Seite! Es gibt die Festlegungen und Bestimmungen im so genannten URHEBERRECHT!

–> Und das, das ist der „Knackpunkt“! –> Denn hier streiten sich „die Geister“! –> Hier kommt es zu Konflikten!

Es kommt zu Konflikten zwischen der Online- und der Offline-Welt!

Es kommt zu Konflikten zwischen der sich so rasant entwickelnden virtuellen Welt und der ganz realen!

–> Und natürlich haben alle daraus resultierenden Standpunkte, Ansichten und Meinungen jeweils ihre Anhänger und Vertreter. –> Und das, das macht die Sache nicht leichter!

Ganz klar ist es so, dass dabei „der ganz normale Web- und FACEBOOK-Nutzer“ auf der Strecke bleibt. Letztendlich weiß er es nämlich nicht, wie genau er sich verhalten soll!

–> Hier besteht ganz eindeutig ein Klärungs- und möglicherweise Anpassungs-Bedarf; und zwar ein sehr dringender!

–> Man kann, sollte und darf in dieser Frage die Web- und FACEBOOK-User nicht alleine lassen!

heinkas Anmerkung:

Auch ich habe in dieser Sache schon einige Erfahrungen auf FACEBOOK gesammelt/sammeln können/sammeln müssen! –> Es sind unterschiedliche Erfahrungen, die sich teilweise kontrovers gegenüberstehen, ja!

Ich habe es zig-fach erlebt, dass sich Facebook-Nutzer dafür bei mir bedankt haben, dass u. a. ICH ihre Beiträge, Ausführungen, Fotos, Bilder u. a. innerhalb dieses sozialen Netzwerkes geteilt habe.

Es gibt aber auch Erfahrungen, die eine andere „Sprache sprechen“: Es gibt nämlich auch Unverständnis, „Schelte“ bzw. sogar Verbote, was das TEILEN von Beiträgen, Fotos, Bildern etc. auf FACEBOOK betrifft.

Das Spektrum und DAS, was einem dabei passieren kann, ist also breit gefächert! –> Alles ist dabei möglich; man kann es nicht in jedem Fall voraussehen und geht Risiken ein, wenn man sich diesen Möglichkeiten bzw. Gepflogenheiten zum/des TEILEN/s der unterschiedlichsten Veröffentlichungen auf FACEBOOK anschließt.

Update am 22.01.2013:

Gerade habe ich im Internet noch einen Blog-Beitrag zum Thema „TEILEN“ gefunden, nämlich diesen hier:

Über das Teilen

Bei Interesse lese man also hier nach: BAYNADO´S SUCHMASCHINENBLOG.

Ich freue mich, dass sich auch noch andere Web-User so ihre Gedanken zum Thema „TEILEN“ machen! 😉

Nur mal so…


Das Folgende, das will ich einfach mal hier festhalten:

ICH bin wie ICH bin! Und: ICH bleibe wie & was ICH bin!

Im Klartext heißt das:

Ich werde mich nicht mehr für irgendetwas oder für irgendjemanden (ver)ändern! Nein!

–> Denn: Ich bin mit mir zufrieden! ICH kann mich gut leiden! ICH komme bestens mit mir aus!

Wer damit nicht zurechtkommt; wer damit nicht leben kann, der soll mir einfach nur gestohlen bleiben! Ja!

–> Und um das alles noch etwas zu verdeutlichen, hier ein Lied(chen), zu dem ich voll stehe:

ICH liebe MICH 😉

heinkas Anmerkung:

Ein klasse Song, der genau das widerspiegelt, was auch ich betreffs meiner Person empfinde und wie ich das alles sehe! Einfach ein supertolles Lied! 😉