Wohnen


Für mich gehört das WOHNEN – also die Tatsache, ein „Dach über dem Kopf“ zu haben – ganz klar und eindeutig zu einem der wichtigsten, der allerwichtigsten MenschenRechte!

 

In diesem Lande wird ja unglaublich viel über die MENSCHENRECHTE schlechthin „geschwafelt“!

Ja, seitens der Politik werden doch sooo gerne anderen souveränen Staaten „gute Ratschläge“ gegeben, vor allem bezüglich der MenschenRechte, die dann angeblich in besagten Ländern nicht eingehalten werden!!?? Dabei wird immer wieder der Eindruck erweckt, dass zwar HIER alles in allerbester Ordnung ist/sei, aber eben woanders – überhaupt nicht!!??

Ich finde, es steht DEUTSCHLAND in keinster Weise zu, anderen souveränen Staaten immer und immer wieder „gute Ratschläge“ geben zu wollen, denn überall gibt es sehr, sehr kluge und intelligente Menschen, die es selbst wissen und erkennen, WAS ist richtig – WAS falsch!!

 

Aber, um auf das eigentliche Thema dieses Beitrages, nämlich „WOHNEN“ zurückzukommen:

Komischerweise wird diese Thematik in unserem Lande so gut wie gar nicht angesprochen und meiner Meinung nach viel, viel zu selten „zu einem THEMA“ gemacht!!??

Es ist doch eine nicht zu akzeptierende Tatsache, dass es in diesem „reichen“ DEUTSCHLAND die Obdachlosigkeit gibt –> für Frauen, Männer, junge und alte Menschen – ja sogar für Kinder!!??

–> Ist DAS nicht eine unglaubliche Schande!!??

… und es komme mir, bitte, niemand mit dem Hinweis – DAS wird doch von dem EINEN oder ANDEREN genau so gewollt! Das ist für mich kein Argument bzw. keine Ausrede für diese Missstände – ICH akzeptiere und glaube das nicht!

 

Es ist im höchsten Maße unmenschlich und unchristlich, wenn/dass man MENSCHEN auf der Straße leben – oder besser formuliert –> „dahinvegetieren“ lässt!

Es ist unmenschlich und unchristlich, wenn/dass man DAS billigend in Kauf nimmt! 

Es ist ein grober und nicht hinzunehmender Verstoß gegen die so genannten MENSCHENRECHTE auf dieser Erde!

–> DAS alles hat weder mit MenschenRechten noch mit MenschenWürde etwas zu tun! Es ist einfach nur brutal und grausam, wenn MENSCHEN so leben müssen …

Werbung


WERBUNG darf/kann/soll –> auffallen, übertreiben, provozieren, polarisieren, überzeugen, ins „Auge fallen“, im Gedächtnis bleiben und SIE kann durchaus auch mal „schrill und schräg“ sein!

 

heinkas Anmerkung:

Ja – so sehe ich DAS!  WERBUNG muss den Kunden/Konsumenten ansprechen – ansonsten kann man´s gleich sein lassen!

Wahlkampf


Was ist das für ein Unsinn, Blödsinn, Schwachsinn, WAHLKAMPF in einem ganz anderen Land durchführen zu wollen, als in dem Land, in welchem die/eine WAHL stattfinden wird und soll!!????

ICH habe dafür überhaupt kein Verständnis und – dieser regelrecht „fremde“ WAHLKAMPF; der interessiert mich auch gar nicht in jedem Falle …!!

Denn – mit den „deutschen“ WAHLKÄMPFEN, politischen Strömungen, Meinungen, Ansichten, Interessen und Parteien – da hat der/jeder Wähler und habe demzufolge auch ICH – schon ausreichend „auszuhalten“ und zu tolerieren; diese sind wahrlich anstrengend und mitunter auch „nervig“ genug!!

–> Ein MEHR brauche ICH folglich davon nicht – keinesfalls!!

Und außerdem steht die/eine Einschätzung der konkreten Lage und Situation in einem bestimmten Land(e) nur und ausschließlich den in diesem Land(e) lebenden Menschen zu – niemandem sonst; niemandem …!!!!

–> ICH vertraue einfach darauf, dass die Menschen eines Landes jeweils die richtige WAHL treffen werden … und PUNKT!!

Obdachlosigkeit


Für mich ist die OBDACHLOSIGKEIT mit das Schlimmste, das Unmenschlichste, das Brutalste, das Unchristlichste, was eine Gesellschaft hervorbringen kann bzw. was die kapitalistische Gesellschaftsordnung „zu bieten“ hat!