Tatsache


Wir haben eine Gesellschaftsordnung, in der nicht „das Wohl der/des Menschen“ im Mittelpunkt jeglichen Tun, Handelns und Geschehens steht, sondern „das Wohl des GELDES“!

 

heinkas Anmerkung:

… und überall dort, wo das GELD eine Rolle spielt, gibt es für den Einzelnen zahlreiche und unübersehbare, aber auf jeden Fall deutlich-spürbare –> Zwänge, Einschränkungen, Vorgaben, Vorschriften, „Gängeleien“, Unfreiheit(en)!