Merkel-Interview


SIE hat öffentlich Rede und Antwort gestanden –> Respekt!

Bei derart viel „GEGENWIND“, muss man DAS erstmal so hinkriegen … und überhaupt –> DAS alles verkraften!

Hmmm … SIE scheint völlig unbeirrt „IHREN WEG“ gehen zu wollen!

–> Langsam bin ICH wirklich gespannt, WIE DAS ausgeht; WO DAS hinführt!!????

4 Kommentare

  1. Vielen Dank für Deinen Kommentar!

    Ich freue mich, wenn/dass mein Blog (immer noch) gelesen wird, auch wenn ich hier etwas sehr „faul geworden bin“ – in den letzten Wochen und Monaten! 🙂
    Vielleicht gelingt es mir ja doch, meinen Blog wieder mit Leben zu erfüllen …

    Ansonsten bin ich der Meinung, dass in unserem Lande leider sehr vieles geradezu kinder- und familienfeindlich ist!
    –> Und DAS – DAS ist nicht gut; DAS ist gar nicht gut und stimmt mich persönlich sehr traurig …

    heinka

    Gefällt mir

  2. Derzeit gebiert die deutsche Frau 1,8 Kinder im Durchschnitt. 2,2 wären nötig um die Bevölkerungszahl von 82 Millionen konstant zu halten. Durch grausame Tötung von Kindern im Mutterleib fehlen jährich 200.000 deutsche Kinder. Dies ist ein Drittel unserer 600.000 Geburten. Die demographische Entwicklung ist selbst verursacht.

    Frauen sollen möglichst ganztags arbeiten. Man hat ausgerechnet daß insbesondere in Bayern, dem letzten Bundesland wo die Hausfrauenehe noch etwas normales ist, eine Frau Unterrichtsstunden verbraucht und Zeit in Hörsäälen verbringt, von der der Staat „nichts habe“. Deshalb müssen sie zur Arbeit angehalten werden, notfalls mit Abschaffung der Steuerklasse III (wie es die Grünen fordern) und mit einem neuen Unterhaltsrecht wo die Frau zu einer Bettlerin wird wenn der Mann nicht zahlen will.

    Die Flüchtlinge sorgen für die nötige Konkurrenz am Arbeitsmarkt. Hartz IV zwingt die Bürger, jeden noch so menschenverachtenden Job anzunehmen. Ein Professor aus Chemnitz hat bereits vor Jahren ausgerechnet, daß ein Bürger keine 150 EUR plus Miete benötigt um zu überleben.

    Gefällt mir

  3. Die gestrige Sendung mit Angela Merkel, und die ohne weitere Gäste stattfand war wohl eher eine Art Bundespressekonferenz mit vorab abgesprochenen Fragen. Was Putin kann, kann Frau Merkel schon lange.
    Die Hütte scheint bei Frau Merkel ganz schön zu brennen, dass sie die ARD und Frau Will zwingt sich propagandistisch als Regierungssender einspannen zu lassen.
    Das geht ja auch ganz leicht, schaut man sich nur die Besetzung des Rundfunkrates an. Da macht Frau Will alles (im vorauseilenden Gehorsam), wenn sie morgen noch ihre Talkshow weiter moderieren möchte! Macht sie es nicht, dann wird sie in wenigen Wochen aus nichtigen Anlass rausgemobbt.

    Das zur Rolle unserer Staatsmedien.

    Es geht aber um viel mehr. Um knallharte Wirtschaftsinteressen.

    Seit Jahren liegen die Wirtschaftsverbände und Arbeitgeberverbände der Kanzlerin in den Ohren mit dem Thema demografischer Wandel. Es fehlen Fachkräfte usw. Dabei geht es um eine nahezu manische Angst dieser Lobbygruppen, dass wir auf eine Situation zusteuern könnten, wie Ende der 50iger und Anfang der 60iger Jahre. Arbeitskräfte sind knapp und es besteht ein Wettbewerb der Arbeitgeber um Arbeitskräfte. Die Arbeitsleistung von Menschen muss in einer solchen Situation deutlich mehr honoriert, wertgeschätzt und vergütet werden.
    Das “Überangebot” an Arbeitskräften bescherten den Arbeitgebern in den letzten 30 Jahren paradiesische Zustände und riesige Gewinnzuwächse, Während die Allgemeinheit für die Folgekosten der Arbeitslosigkeit via Erhöhung der Staatsschulden aufkommen durfte. So wurden rund 2 Billionen Euro in die Taschen der Shareholder umverteilt!
    Und da schließt sich der Kreis. Nachdem der Herr Urban aus Ungarn die Europäische Disziplin verlassen hatte, griff Frau Merkel zu um dem Arbeitsmarkt langfristig wieder viele Arbeitskräfte zuzuführen und dem Lohndumpingspiel wieder Nahrung zu geben. Immerhin sind wir in Deutschland in vielen Branchen Billiglohnland. Und das soll auch so bleiben. Und dafür gibt’s die Parole “Wir schaffen das” auf Kosten der Bürger! Die mit ihrer Solidarität das perfide Spiel unterstützen sollen.

    So wird Merkel zum Good Guy, Seehofer spielt den Bad Guy, und Anne Will und das Regierungsfernsehen bringt die Argumentation für das Volk (die das Volk möglichst kritiklos übernehmen sollte) unter die Leute!

    Integration, Willkommenskultur, Leitkultur, Humanismus sind doch alles nur Worthülsen mit denen das tatsächliche Ziel nur verschleiert werden soll.

    Mutti ist viel cleverer als wir denken. Sie hatte einen sehr erfolgreichen Lehrmeister: Helmut Kohl. Angela Merkel hat sich gegenüber Ihrem Lehrmeister ein noch unverdächtigeres Image, das Mutti-Image, zugelegt.
    Es liegt an jedem selbst, ob er sich davon einlullen lassen will oder nicht.

    Gute Nacht Deutschland

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s