Google Art Project


 

Es gibt ein GOOGLE-Projekt, das wirklich jeder kennen sollte! Dieses Projekt gibt es seit dem 01.02.2011, und es ist ein Web-Projekt für alle kunstínteressierten User weltweit.

Dieses hochinteressante GOOGLE-Projekt wird komplett vom Suchmaschinenriesen GOOGLE finanziert. –> Das heißt, die entsprechende Internet-Seite ist vollkommen werbefrei.

Es handelt sich hierbei um das Google Art Project.

Das Google Art Project ermöglicht es den Kunstinteressierten dieser Erde, sehr entspannt, schnell, einfach und bequem, virtuelle Rundgänge durch Museen sowie Galerien und Kunsthäuser überhaupt – zu unternehmen. Per Mausklick kann man sich einmalige, wertvolle und einzigartige Kunstwerke – wo immer sich diese auch befinden mögen – auf seinen Bildschirm holen.

Beim Start des Google Art Projects waren dereinst 17 Museen eingebunden. Diese Zahl hat sich inzwischen spürbar erhöht:

Aktuell sind es 151 Museen aus 41 verschiedenen Ländern, die ca. 30.000 digitale Kunstwerke zur Verfügung stellen.

Das klare, eindeutige und begrüßenswerte Ziel dieses Google-Projektes besteht darin, KUNST jedermann nahe zu bringen und zugänglich zu machen!

Das Google Art Project ermöglicht jedem Interessierten virtuelle Rundgänge durch einzigartige Museen und Galerien dieser Erde. Es ist ein großartiges Projekt, das sich einige Google-Mitarbeiter vor einiger Zeit haben einfallen lassen.

Und: Es ist wieder ein herausragendes und erwähnenswertes Web-Angebot des Internet-Konzerns GOOGLE, dessen Ziel darin besteht, sehr vielen Web-Usern neue Möglichkeiten und Quellen der Information, Wissensvermittlung, für Bildung, Weiterbildung und auch Forschung – und zwar auf dem Gebiet der bildenden Kunst – völlig kostenfrei zur Verfügung zu stellen!

–> Einfach großartig! –> Einfach genial!

In das Google Art Project sind auch zahlreiche renommierte Kunsthäuser aus Deutschland integriert worden, wie:

– der Kunstpalast Düsseldorf,

– 5 Galerien der staatlichen Museen zu Berlin und

– 12 Häuser der staatlichen Kunstsammlungen Dresden.

Außerdem gehören dem Google Art Project noch viele andere, ausgesprochen prominente Kunsthäuser und Galerien aus aller Welt an.

Es lohnt sich also auf alle Fälle, sich dieses einmalige Google-Projekt mal näher anzusehen!

Für Interessierte hier nochmals der Web-Link: Google Art Project.

Oder man schaue hier: Google Art Project – Collections.

Quellen:

de.wikipedia.org

www.bild.de

www.basicthinking.de/blog

www.focus.de

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s