.eu


Diesen Beitrag widme ich einem „Vorkommnis“! Es geht um eine Sache, die ich kürzlich selbst erlebt habe! Es geht dabei um eine meiner Domains mit der Endung .eu!

Domains mit der Top Level Domain (TLD) .eu, zählen in Domainer-Kreisen (noch) (?) nicht zu den TOP-Favoriten unter den Domains! Auch wenn es bereits zahlreiche Internet-Adressen und -Webseiten mit der TLD .eu gibt, liegen in der Rangordnung noch so einige Top Level Domains vor der Domain-Endung .eu.

Ich erinnere mich noch ziemlich genau an die Einführung der Top Level Domain .eu im Jahre 2006. Dabei war der Grundgedanke bei der Einführung dieser TLD damals der folgende: Man wollte mit der Domain-Endung .eu ein gewisses „Gegengewicht“ zur sooo erfolgreichen Top Level Domain .com schaffen. Das strebte man an!

Dieses Ziel wurde allerdings bis heute noch nicht erreicht.

Im Zuge des Zusammenrückens der europäischen Staaten auf wirtschaftlichem, ökonomischem, politischem, kulturellem Gebiet, sollten diese mit der .eu auch ihre eigene und ganz individuelle Top Level Domain erhalten. Internet-Adressen bzw. Webseiten mit der Endung .eu sollten augenscheinlich, unübersehbar und unverkennbar darauf hinweisen, welches Gebiet, welche Länder und Staaten sich damit im weltweiten Internet mit ganz unterschiedlichen Angeboten präsentierten. Es sollte sofort und problemlos erkennbar sein, wer im Web womit auf sich aufmerksam machen und für sich werben möchte.

Mir persönlich gefiel die damalige Herangehensweise und Zielsetzung bei der Einführung und Freigabe der Top Level Domain .eu.

Auch deshalb habe ich mir kurz nach der Zulassung besagter TLD .eu zahlreiche Domains mit dieser Endung registriert; den Großteil davon allerdings dann im Laufe der Zeit wieder gelöscht. Nur ein paar wenige habe ich behalten. Später habe ich die eine oder andere Domain mit der Endung .eu allerdings wieder neu registrieren lassen.

–> Und genau solch eine relativ späte Domain-Neuregistrierung wurde mir nun kürzlich zum Verhängnis: Dabei hatte ich einen Internet-gängigen Begriff mit der TLD .eu und dem im Internet beliebten Wörtchen „my“ kombiniert.

Möglich, dass ich zum gegebenen Zeitpunkt im Vorfeld zu wenig intensiv recherchiert habe/hatte hinsichtlich schon vergebener Domain-Namen!? Ich hatte es einfach nicht erwartet und einkalkuliert, dass es unter dem von mir gefundenen Begriff schon Web-Anbieter gab/geben könnte. DAS hatte ich vollkommen ausgeschlossen.

Na ja, jedenfalls wurde kürzlich die von mir registrierte Domain von einem anderen Web-User eingefordert. Man drohte mit gerichtlichen Schritten und einer unglaublich, ja unrealistisch-hohen Schadenssumme.

Nur, weil ich derzeit aus bestimmten Gründen keinen diesbezüglichen Ärger, Aufwand und entsprechende Recherchen haben möchte – und auch keine gerichtliche Auseinandersetzung in der einen oder anderen Form – habe ich mich sofort und ausgesprochen umfassend kooperativ in dieser Sache gezeigt.

–> Die besagte Domain habe ich mittlerweile an den entsprechenden JEMAND übertragen lassen. Aber ich hätte es wirklich nicht für möglich und realistisch gehalten – habe mich also ganz eindeutig verschätzt – dass man auch eine .eu-Domain „verlieren“ könnte…

Auch dieses Beispiel zeigt wieder mal: Nichts, aber auch wirklich gar nichts ist unmöglich! Im Web schon gar nicht…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s