heinkas Lese-Tipp


Weil ich es wirklich gut finde, was ich da heute gelesen habe, möchte ich auch andere BLOGGER darauf aufmerksam machen!

–> Es geht nämlich um das ureigenste Anliegen eines BLOGGERS – es geht um den Aufbau und die Pflege eines BLOGS; eines erfolgreichen BLOGS. –> Ich glaube, dass DAS jeden BLOGGER interessiert, der seinen BLOG liebt und diesen mit Leidenschaft, Kraft- und Zeitaufwand, der ihn mit Hingabe betreibt!

Es geht um den folgenden Blog-Beitrag auf www.blogprojekt.de: Der entsprechende Beitrag heißt ganz konkret:

„Den eigenen Blog weiterentwickeln um Erfolg zu haben“.

heinkas Anmerkung:

Einen BLOG zu erstellen, diesen zu eröffnen und mit Inhalt zu füllen – all DAS ist nicht schwer! Zumindest ist DAS am Anfang nicht sonderlich schwer, wenn man noch voller Elan, Ideen und Tatendrang steckt.

Man muss und sollte sich lediglich darüber im Klaren sein, worüber man schreiben wird und möchte. Und man muss eine passende BLOG-Bezeichnung für sich gefunden und festgelegt haben.

Allerdings ist es langfristig gesehen nicht so ohne; es ist nicht ganz unproblematisch, sich dieses alles, sich seine guten BLOGGER-Vorsätze zu erhalten und regelmäßig einen interessanten und ansprechenden BLOG-BEITRAG zu verfassen.

Ein wirklich guter BLOG muss reifen. Ein wirklich guter BLOG braucht seine Zeit. Und der BLOG-SCHREIBER und -INHABER sollte bzw. muss Disziplin, Ideenreichtum, Kreativität, Durchhaltevermögen besitzen, wenn er aus einem BLOG einen erfolgreichen, lesenswerten, spannenden, Web-bekannten machen möchte.

DAS ist nicht sooo einfach! DAS ist eine KUNST! Es ist echte ARBEIT, die viel, viel Fleiß, Ideen, Formulierungs- und Gestaltungsfreude verlangt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s