Bing & Yahoo


Im Juli 2009 vereinbarten Microsoft und Yahoo ein Abkommen:

Microsoft erklärte sich darin bereit, die Yahoo-Suche zu verbessern, auch einen größeren Anteil am Suchmarkt zu erkämpfen und Yahoo wollte im Gegenzug den weltweiten Verkauf von Werbeanzeigen beider Unternehmen übernehmen und sich schwerpunktmäßig auf Video-Inhalte konzentrieren.

Dieses Abkommen wird jetzt Schritt für Schritt realisiert; Ende Juli 2010 liefen die ersten Tests:

Konkret heißt das, dass Yahoo seine Suchmaschine auf der Suchplattform von Microsoft etabliert. Ist dieser Vorgang abgeschlossen, wird unterhalb der Suchergebnisse der Schriftzug „Powered by Bing“ zu sehen sein.

Diese Veränderung wird zuerst in den USA und Kanada durchgeführt. Gleichzeitig bedeutet diese Veränderung das Aus für die Entwickler-Plattform SearchMonkey.

Mit Hilfe von SearchMonkey konnten Werbetreibende bisher die Suchergebnisse anpassen und hervorheben. Das wird zukünftig über gesonderte Vorlagen möglich sein, die den Suchergebnissen hinzugefügt werden.

Den Dienst BOSS (Build your own Search Service) will Yahoo fortführen; allerdings wird BOSS künftig kostenpflichtig sein.

Microsoft und Yahoo erhoffen sich von ihrer neuen Zusammenarbeit ein deutliches Umsatzplus.

Quelle: zdnet.de/news

Siehe auch: telekom-presse.at

Siehe auch: golem.de

Siehe auch: netzwelt.de/news

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s