Social Media – Fragen & Antworten oder: heinkas Lese-Tipps


Und wieder mal geht es um SOCIAL MEDIA! Es geht um Fragen und Antworten rund um dieses Thema!

–> Fakt ist, dass sich viele fragen:

  • Soll ich oder soll ich nicht!!??
  • Soll ich mich mit SOCIAL MEDIA-Angeboten befassen oder soll ich DAS lieber sein lassen!!??
  • Soll ich SEITEN innerhalb Sozialer Netzwerke erstellen und diese betreiben oder soll ich nicht!!??

Weil genau diese und andere Fragen sehr häufig gestellt werden, gibt es heute hier von mir gleich mehrere Lese-Tipps, die bei der Beantwortung zahlreicher SOCIAL MEDIA-Fragen helfen sollen und können!

Und hier meine Lese-Empfehlungen:

Social Media – ja oder nein: Acht Fragen – acht entscheidende Antworten - zu lesen auf: www.bbglive.de

Warum Sie diese Antworten auf Social Media Fragen kennen müssen - zu lesen auf: www.erfolgs-blogging.de

Denk nicht mal dran – 10 falsche Vorurteile gegen Social Media - zu lesen auf: karrierebibel.de

Soziale Netzwerke beeinflussen Kaufentscheidungen: zu lesen auf: bjoerntantau.com

Ich bin ganz klar der Meinung, man sollte SOCIAL MEDIA nutzen, wenn man für sich bzw. sein Unternehmen ONLINE werben will, muss und möchte.

Es ist eine sehr effektive und effiziente Möglichkeit, auf sich und sein Unternehmen nachhaltig aufmerksam zu machen sowie Kunden zu werben und mit diesen in direkten, unmittelbaren Kontakt zu treten. Und – es ist eine kostengünstige Variante, sich auf dem umkämpften Markt weltweit zu präsentieren.

Google


GOOGLE – der Web-Gigant!! Wer kennt ihn nicht – diesen Web-Riesen!?

Und wie das eben so ist, wenn man diesen gewaltigen, einflussreichen und mächtigen Bekanntheitsgrad und Status erreicht hat – wie GOOGLE – dann gibt es ganz automatisch  –> zahlreiches FÜR und auch WIDER! Es gibt PRO und CONTRA betreffs des Web-Riesen GOOGLE!

–> Das ist wohl ganz normal …

Denn: “JEDEM recht getan, DAS ist ein Ding (oder gar … eine Kunst), DAS (DIE) niemand kann!”

–> Dieses alte und sehr bekannte Sprichwort – das gilt auch hier!

Sei´s wie´s sei: ICH persönlich, ICH mag GOOGLE!

Und ich möchte heute und hier mal auf ein paar Web-Seiten hinweisen, auf denen man zahlreiche Informationen und/oder Angebote zu/von GOOGLE findet, wenn man sich dafür interessiert!

GOOGLE bietet mittlerweile sehr viele sinnvolle, hilfreiche Web-Services an, und zwar weltweit, also in zahlreichen Ländern dieser Erde sowie in ganz unterschiedlichen Sprachen für Millionen und Aber-Millionen von Usern auf dieser Erde.

Wer ganz allgemein etwas zu GOOGLE wissen möchte, der schaue beispielsweise hier: www.google.com

Die Web-Angebote von GOOGLE findet man hier: google-produkte

Möchte man mit Hilfe von GOOGLE werben, dann schaue man hier: werben mit google

Die einzigartigen und sehenswerten GOOGLE-DOODLES findet man hier: google-doodles

Als Webseiten-Betreiber sollte man auch unbedingt GOOGLE´s Webmaster-Tools kennen!

Egal, wie man persönlich zu GOOGLE steht: Als Web-User kommt man an GOOGLE nicht vorbei! Und: Man sollte sich auf jeden Fall mit dem Thema GOOGLE befassen und auseinandersetzen!

–> Ich finde es nach wie vor ein ausgesprochen spannendes und sehr interessantes Thema, das für mich zum Internet zwingend dazugehört! Ich kann mir das Internet ohne GOOGLE nicht mehr vorstellen.

–> Internet = Google & Google = Internet! So könnte man´s zumindest sehen …

Ich persönlich nutze die folgenden GOOGLE-Angebote sehr intensiv und gerne:

Google Chrome, Google Search, Google Mail, Google+, Blogger.com, YouTube, Picasa, Google News u. a.

Soziale Netzwerke – was sie mir bringen


Es ist einfach an der Zeit, dass ich mir diese Frage mal stelle, nämlich:

Soziale Netzwerke – was bringen sie mir?

Bereits über einen längeren Zeitraum hinweg nutze ich sie! Ich nutze zahlreiche Web-Angebote im Social Media-Bereich.

–> Ich zähle dazu bzw. habe Erfahrungen vor allem in den folgenden Sozialen Netzen gesammelt: Foren, Twitter, Facebook, Google plus, YouTube, Pinterest. Ja, und auch das Betreiben von Blogs könnte man, also will und werde ich – hier mit hinzufügen.

Grundsätzlich gehört zu jedem Sozialen Netzwerk auch eine entsprechende Online-Community; also eine Nutzer-Gemeinschaft. Diese Nutzer-Gemeinschaft fühlt sich durch gleiche Interessen, Anliegen, Ziele, Wünsche verbunden. Es wird bzw. kann kommuniziert, diskutiert, sich informiert werden.

Eine Online-Community kann sich aus Web-Usern der ganzen Welt zusammensetzen.

Soziale Netzwerke bringen mir also auf jeden Fall neue BEKANNTSCHAFTEN – aus nah und fern. Über diesen Online-Weg lernt man ganz neue Menschen kennen. Und man bemerkt es sehr schnell, dass man sich mit manchen von ihnen blendend versteht – sich mit anderen jedoch “nur” andauernd “zoffen” könnte! Ja – diesbezüglich ist es ganz genauso wie im Offline-Leben!

Was bei diesen Web-Angeboten erwähnens- und hervorhebenswert ist, ist die Tatsache, dass so gut wie immer jemand da ist: Die Sozialen Netzwerke sind also immer “besetzt” – sie sind immer, das heißt rund um die Uhr, aktiv.

–> Und das – das ist gut so! DAS kann so manches Mal hilfreich und erfreulich sein.

Auf jeden Fall kann man sehr schnell, sehr bequem, also ohne große Anstrengungen, neue MENSCHEN kennen lernen. Man kann sich informieren und gedanklich austauschen über “Gott und die Welt”. Man findet Gleichgesinnte und Menschen, die gleiche oder ähnliche Interessen haben; die ähnlich “ticken” wie man selbst. Das ist angenehm und in den allermeisten Fällen hilfreich, positiv, sinnvoll. Manchmal entwickelt sich in dem einen oder anderen Fall sogar eine gute Freundschaft fürs ganz reale Leben daraus; ausgeschlossen ist das jedenfalls nicht.

–> Allerdings sollte und muss man auch hierbei stets die Gefahren des Internets im Auge behalten: Man bedenke:

–> “Nicht immer ist auch DAS drinnen, was draufsteht”, mal bildlich ausgedrückt. –> Vorsicht ist also auf jeden Fall geboten!

Ich persönlich mag es an den Sozialen Netzwerken sehr, dass man geradezu ununterbrochen und laufend etwas dazulernen kann; dass man auf einfache Art und Weise WISSEN und wertvolle Informationen vermittelt bekommt – zudem völlig kostenfrei. Man hat und findet Ansprechpartner, die man nicht nur fragen kann, sondern mit denen man auch lehrreiche und weiterführende Diskussionen führen kann.

Soziale Netzwerke sind ein Weg und eine Möglichkeit, sich sein eigenes, ganz individuelles NETZWERK zu erstellen, zu erschaffen. Man sucht und findet über diesen Online-Weg Menschen, mit denen “man kann”!

–> Das ist ganz eindeutig eine Stärke und positive Seite Sozialer Online-Netze, die keinesfalls unerwähnt bleiben darf!

–> (Früher sagte man dazu: “Beziehungen”; später dann: “Seilschaften”; heute einfach nur: “Netzwerk” – online wie offline.)

Ich will´s mal noch hinzufügen: In den Sozialen Web-Netzen sind Menschen aller Geschlechter, aller Charaktere und Menschen jeden Lebensalters vertreten! –> Auch diese Tatsache macht die Sozialen Netzwerke zu etwas sehr Außergewöhnlichem.

An Sozialen Netzwerken schätze ich ganz besonders, dass man darüber sehr viele und einzigartig-schöne FOTOS und BILDER zu sehen bekommt! Und zwar immer passend zur jeweiligen Jahreszeit, zu gesellschaftlich-politischen Vorgängen – national wie international – und überhaupt zu allen nur möglichen Lebensbereichen; zu allen Fragen, die die Menschen weltweit berühren und bewegen. Das schaue ich mir mit großem Interesse, mit Freude und Begeisterung an.

Außerdem sind mir die vielen SPRÜCHE, VERSE, ZITATE, Lebenserkenntnisse und -weisheiten sehr, sehr ans Herz gewachsen!

–> Ich mag SIE – ich mag DAS! Ich finde es spannend und nie langweilig, was andere zum Leben überhaupt zu sagen haben!

Da gibt es Einsichten und Ansichten, die schon viele, viele Jahre alt sind; zu denen schon zahlreiche Generationen vor uns gekommen sind. Es sind Geschichten und Erkenntnisse, die das Leben selbst schreibt – für mich ist das nie, nie, nie langweilig!

Ich liebe den HUMOR im Web; IRONIE und manchmal auch SARKASMUS!

–> DAS will und muss ich an dieser Stelle hier auch mal betonen! Ich kann darüber lachen; mich darüber von ganzem Herzen freuen, wenn ganz unterschiedliche Schwächen und Unzulänglichkeiten auf die “Schippe genommen werden” und humorvoll interpretiert werden – egal aus welchem Lebensbereich.

–> Und immer wieder ist es erkennbar, dass Menschen überall und schon über Generationen hinweg sich mit ähnlichen Fragen und Problemen beschäftigen und manchmal auch “herumquälen” müssen bzw. das getan haben.

Und zu guter Letzt ist es die MUSIK, die ich in Sozialen Netzen suche und finde; die mich interessiert und oftmals fasziniert. Musik gehört für mich zu einem lebenswerten Leben dazu – immer und überall. Sie ist eine Art der Verständigung, die über die Grenzen hinweg verstanden wird; die zu jeder Lebenssituation passt.

In den Sozialen Netzwerken trifft man viele kluge, kreative, fleißige, intelligente Menschen mit einzigartig-interessanten Lebensgeschichten, Lebensabläufen, Lebenserfahrungen – manchmal auch (Lebens-)Schicksalen.

–> SIE alle stellen für mich eine BEREICHERUNG dar! SIE alle helfen mir, meinen “geistigen Horizont” immer wieder und immer mehr zu erweitern! SIE alle sind zunehmend ein unverzichtbarer Bestandteil meines eigenen Lebens geworden!

Ich bin der Meinung, dass die positiven Seiten Sozialer Netzwerke der einen oder anderen Form im Vergleich zu den bestehenden negativen Seiten eindeutig überwiegen. Ich persönlich werde sie deshalb auch weiterhin nutzen – die Sozialen Netzwerke der einen oder anderen Form.

–> Und ich empfehle es allen, die es noch nicht tun; die irgendwelche “Berührungsängste” haben – es auch selbst mal zu versuchen!

Social Media – wann ist es genug?


WMF

Da ich hier ohnehin mal wieder etwas Eigenes schreiben möchte/sollte/müsste – kommt mir der aktuelle Webmaster Friday gerade recht! ;)

Das vorgegebene Thema “Social Media – wann ist es genug?” gefällt mir zudem sehr gut.

Social Media – das ist doch eine Sache, die mittlerweile viele, ja sogar sehr viele Web-User in ihren Bann zieht bzw. gezogen hat – und das weltweit! Es ist schon eine ganz tolle, interessante, sehr spannende Angelegenheit – diese Social Media-”Sache”!

Da gibt es zahlreiche Angebote im Internet – bislang meistens völlig kostenfrei! Man kann sich ganz problemlos, einfach und schnell einem sozialen Netzwerk – und damit einer sozialen Community – anschließen!

–> Es geht super-easy –> und ruck-zuck ist man drin, ist man dabei! ;)

Ich persönlich habe einige der sozialen Netzwerke vor allem aus dem Grunde “ausprobiert” – und tue es gegenwärtig und aktuell (immer) noch – weil ich es ganz einfach genau wissen will und wollte, worüber man online wie offline so leidenschaftlich und mitunter auch kontrovers – kommuniziert und diskutiert!

–> Ja, das ist und war tatsächlich mein hauptsächlichster Beweggrund, mich bei so einigen Social Media-”Internet-Angeboten” mal anzumelden.

Hierzu gehören für mich persönlich: YouTube, Twitter, Facebook, Google+, Pinterest.

Und ich möchte es ergänzend hinzufügen – auch (Web-)Foren – zu den unterschiedlichsten Themen und Gebieten – zähle ich mal mit dazu!

–> Sie alle sind “verlockend” und führen zwangsläufig zu neuen Erkenntnissen, Erfahrungen, An- und Einsichten! Für mich ist es immer wieder eine geradezu spannende und “abenteuerliche” Sache!

Man lernt – wenn auch vorerst und manchmal nur virtuell – interessante Menschen aus nah und fern kennen! Man lernt dabei so einiges, und man macht sowohl positive als auch negative Erfahrungen – ganz klar!

Man kann sich informieren, kommunizieren, diskutieren! –> Mal freut man sich wie ein “Schneekönig” – mal ärgert man sich geradezu “schwarz”! Ja, beides gibt es; beides gehört dazu!

Dabei beobachte ich fast überall, dass es nur relativ wenige aktive Web-User gibt – im Vergleich zu den eigentlich und wahrhaftig Angemeldeten. Aber, das sei nur am Rande erwähnt.

Was ich aber keinesfalls unerwähnt lassen möchte – und was für alle von mir hier genannten Social Media-”(Web-)Angebote” gleichermaßen zutrifft, ist die Tatsache, dass es wahre ZEITFRESSER sind!

–> Und noch etwas muss hinzugefügt werden: SIE können zu ungesunden und krankhaften Abhängigkeiten führen!

–> Also wirklich – man muss da sehr, sehr aufpassen, man muss “höllisch” aufpassen, dass man andere Dinge des Lebens nicht vernachlässigt und sich nicht nur noch damit befasst und beschäftigt!

–> DAS ist ein Problem! Ja, DAS sehe ich tatsächlich als ernsthaftes und “drohendes” Problem in diesem Zusammenhang!

Und auch daraus ergibt sich die folgende Schlussfolgerung:

–> “Man kann nicht auf allen Hochzeiten tanzen – online und offline nicht!” –> Und man muss es auch gar nicht! ;)

Denn: Das ist einfach nicht machbar! Da verzettelt man sich! Dabei wird man überfordert und stößt über kurz oder lang an zahlreiche Grenzen!

Und da es mittlerweile sehr, sehr viele Social Media-”Angebote” im Web gibt, ist in diesem Zusammenhang noch ein sehr bekannter Slogan zutreffend, nämlich dieser hier:

–> “Wer die Wahl hat – hat die Qual!”

Und daraus folgt die logische, zwingende und unumstößliche Feststellung: Auch im Social Media-”Bereich” ist es so, dass man es sich sehr genau klarmachen muss, was genau will ich womit, warum und wofür erreichen!?

Worin besteht mein Ziel, wenn ich mich den Social Media-”(Web-)Angeboten” “hingebe”; wenn ich mich darauf einlasse!?

–> Und natürlich muss man diese Erkenntnisse auch demgemäß umsetzen – sie realisieren! Man muss sehr diszipliniert und verantwortungsbewusst mit diesen Social Media-”Dingen” umgehen! So – wie mit dem “Web-Konsum” überhaupt!

Grenzt man das alles nämlich nicht sehr deutlich, konkret, konsequent und streng für sich ab – tut man das also nicht – sind vielerlei Probleme und Ärger mit Sicherheit und in Größenordnung vorprogrammiert!

–> Und so weit, so weit sollte und darf man es wirklich nicht (erst) kommen lassen!

Quelle: Social Media – wann ist es genug?

webmasterfriday-hut

DENIC


Allen Domainern sollte sie bekannt sein –> die DENIC!

Die DENIC eG ist die zentrale Registrierungsstelle für alle Domains mit der deutschen Länder-Endung .de oder anders ausgedrückt – für alle Domains unterhalb der Top Level Domain .de.

Die DENIC eG ist eine “Not-for-Profit-Genossenschaft” und hat ihren Firmen-Sitz in Frankfurt am Main.

DENIC – das ist die Abkürzung für –> Deutsches Network Information Center.

Im Internet findet man die DENIC eG hier: DENIC.DE

Zusammen mit ihren Mitgliedern erfüllt die DENIC eG anspruchsvolle technische Aufgaben, und zwar weltumfassend. Für die zuverlässige DOMAIN-Verwaltung von mehr als 14 Millionen .de-Domains, wird ein automatisches elektronisches Registrierungssystem bereitgestellt und es gibt weltweit ein beachtlich-großes Nameserver-Netzwerk.

Das alles gewährleistet die Registrierung und Erreichbarkeit von .de-Domains durch interessierte Web-User, und zwar sowohl immer und überall als auch rund um die Uhr.

Damit erfüllt die DENIC eG eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe.

Nun wurde kürzlich auf YouTube ein DENIC-Image-Film herausgegeben, der allerdings sehr viel Kritik einstecken musste, vor allem im Online-Bereich.

–> Meiner Meinung nach jedoch zu Unrecht! –> Denn: Ich finde und fand diesen Image-Film über die DENIC wirklich nicht sooo schlecht!

Es handelt sich dabei um ein Marketing- und Werbe-Instrument, mit dessen Hilfe vor allem Personen in die DOMAIN-WORLD eingeführt werden sollen, für die dieses Thema völliges Neuland darstellt.

Nach dem Hohn und Spott über diesen Film – vor allem von Web-Usern – wurde dieses Werbe-Produkt für ein paar Tage aus dem YouTube-Kanal entfernt; es war im Netz nicht mehr auffindbar.

–> Nun aber ist dieser DENIC-Image-Film glücklicherweise wieder da! Man kann ihn wieder über YouTube aufrufen! Und wie es ausschaut, gibt es eine breite Web-Resonanz; sie ist vorhanden und sehr gut! ;)

Und hier, hier kann man sich diesen Film bei Interesse aufrufen und anschauen: DENIC-Image-Film.

Oder man wählt nachfolgend den direkten Weg:

Weitere Lese-Quellen:

consultdomain.de

www.dvmag.de

t3n.de/news

www.spreeblick.com

heinkas Anmerkung:

Ich bin sehr darüber erfreut, dass die hier geschilderte Geschichte nun diesen Verlauf genommen hat!

Ich finde nämlich, dass oftmals von Web-Usern viel zu schnell und vor allem zu überheblich bestimmte Dinge beurteilt – manchmal auch abgeurteilt – und bewertet werden. Und DAS, DAS gefällt mir überhaupt nicht!

Ich gehe mal davon aus, dass das DENIC-IMAGE-VIDEO nicht wieder, also nicht noch einmal aus dem Netz “verschwindet”!? ;)

Und man bedenke im Resultat des hier Geschriebenen außerdem:

Manchmal ist es tatsächlich so, dass ein sehr heftiger ZERRISS von irgendetwas so richtig gute, ja eigentlich die beste Werbung ist und darstellt!? –> Und dann, dann “dreht sich der Spieß” plötzlich um, ja genau!! ;)

Dieser IMAGE-FILM ist kurz, knapp, “simpel gestrickt”, damit verständlich, einprägsam und vor allem – “alle Welt” redet darüber! –> Besser geht´s nimmer… im ach so umkämpften Werbe-Business-Bereich! ;)

Update gegen 23:15 Uhr:

Die aktuellsten Meldungen zu diesem Thema lassen noch keinen endgültigen Schluss zu, wie genau diese Sache ausgeht/ausgehen wird!?

–> Nichtsdestotrotz – dieses “Filmchen”, das macht die DENIC eG sehr, sehr bekannt! ;) So etwas hat man über viele Jahre hinweg nicht geschafft! ;)

–> Denn: Die Aufrufe dieses Videos weisen eine steigende Tendenz auf. ;) –> Und DAS, das ist gut so! ;)

Sei´s wie´s sei: Ich bleibe bei meiner hier geäußerten Meinung zu dieser Sache, auch wenn mich dafür ebenfalls VIELE belächeln oder auslachen, vielleicht auch verhöhnen werden…

Soziale Netzwerke oder heinkas Lese-Tipp


Wer sich mit dem Internet angefreundet hat, der kennt in der Regel auch soziale Netzwerke, wie beispielsweise Facebook, Twitter – und relativ neu im Bunde –> Google+!

Wer zudem Websites im Internet betreibt – ob nun rein privat oder für geschäftliche Zwecke – den dürfte der folgende aktuelle Beitrag auf www.seo-united.de/blog mit Sicherheit interessieren:

In diesem Beitrag geht es um das Bewerten bzw. Teilen von Beiträgen und Kommentaren anderer Web-User in sozialen Netzwerken. Man sollte es lesen! Man sollte es wissen!

Bei Interesse schaue man hier: Wer nicht teilt, geht im Social Web unter!

Wortwörtlich heißt es da unter anderem:

“Genauso wie SEO immer auch bedeutet, andere zu verlinken, bedeutet Reputationsbildung im Social Web immer auch, andere Inhalte zu teilen!”

Und an anderer Stelle:

“Marketing im Social Web bedeutet zuerst Geben und dann Nehmen. Wer es nicht versteht, wird irgendwann untergehen…”

heinkas Anmerkung:

DANKE, für diesen interessanten Beitrag! ;)

Google+


Obwohl ich selbst schon eine ganz beachtliche Zeit parallel zu Twitter und Facebook auch das neue soziale Netzwerk Google+ ab und an mal nutze, bin ich leider (!) erst heute über Facebook (!) ;) auf eine sehr interessante Seite hingewiesen worden, nämlich auf http://socialmediabuch.com/ von Reto Stuber.

Auf http://socialmediabuch.com gibt es einen speziellen Video-Kurs zu Google+, der von dem gebürtigen Schweizer, Reto Stuber, sehr professionell präsentiert wird.

Auf diesen Kurs, der aus vier Lern-Videos besteht, möchte ich mit meinem Blog-Beitrag aufmerksam machen.

Der Kurs bietet allen interessierten Web-Usern die Möglichkeit, das neue soziale Netzwerk Google+ schnell, einprägsam und verständlich kennen zu lernen.

Bei Interesse schaue man hier: http://socialmediabuch.com/google-videokurs-lernen-sie-das-1×1-des-neusten-social-networks-kennen/comment-page-1/#comment-532

heinkas Lese-Tipp


Gestern gab´s neben einigen Geburtstagen in der Verwandtschaft, auch noch einen anderen Geburtstag! Es war ein ganz besonderer Geburtstag!

–> Das World Wide Web wurde 20 Jahre alt! Ein bemerkenswerter Tag von weltweitem Interesse!

Aus diesem Anlass möchte ich auf einen interessanten Artikel zu diesem Thema in der Like Box der linken Seitenleiste meines Blogs “Heinkas DNs & DN-News” hinweisen. Gut zusammengefasst kann man es dort nachlesen, wie, warum, weshalb das World Wide Web vor 20 Jahren entstanden ist.

Ich möchte das hier nicht alles wiederholen; füge deshalb auch hier den Link zu diesem lesenswerten Artikel mal ein.

–> Bei Interesse bitte hier klicken: www.rtl.de.

Nur soviel von mir persönlich zu diesem Thema:

Die Erfindung und Schaffung des World Wide Webs gleicht einer Revolution, die Auswirkungen auf die gesamte Welt und Menschheit hat/hatte. Es ist eine einmalige, phantastische Realität, die ganz neue, überaus spannende, schnelle, unkomplizierte Wege der weltweiten Verständigung, Diskussion, Information, Kommunikation, des Kennenlernens möglich macht.

Es gibt ganz neue, unerwartete und auch nicht vorhersehbare Wirkungen zwischen der virtuellen Welt und dem wahren, realen Leben und ihren Menschen darin.

Natürlich hat auch diese Sache ihre zwei Seiten, also positive und auch negative. Für mich allerdings überwiegen die vielen, vielen positiven Möglichkeiten.

Unglaublich viele Menschen nutzen bereits dieses weltumspannende Netz. Und auch ich, ich möchte es keinesfalls mehr missen! –> DANKE, dass es DICH gibt, World Wide Web! Ich liebe Dich!  ;)

heinkas Lese-Tipp: YouTube


Einfach, weil´s mir aus dem Herzen gesprochen, besser geschrieben worden ist!

Einfach, weil´s genau auch meine Meinung ist! Einfach, weil´s absolut störend ist und nur noch nervt!

Einfach, weil ich mich mittlerweile schon mehrfach “schwarz geärgert” habe, dass Videos kurz nach dem Einstellen auf einem Blog-Beitrag nicht mehr erreich- und aufrufbar sind!

Genau deshalb verweise ich heute hier mal auf einen Blog-Beitrag auf basicthinking.de/blog, der da lautet:

Das ist alles, was ich über YouTubes neue Fernsehoffensive schreiben werde

Es ist einfach unmöglich, wenn/dass sich die dafür Verantwortlichen nicht schon längst geeinigt haben/einigen konnten! Es ist eine Zumutung, zumindest werte ich DAS so!

Ich hoffe, dass sich dieser für Nutzer sooooo unfreundliche Zustand baldigst ändern wird!? Immerhin lief doch DAS alles schon mal wie am Schnürchen! Warum jetzt andauernd dieses unnötige und sooooo störende Hick-Hack!?

heinka in eigener Sache


Was derzeit wieder mal überhaupt nicht funktioniert, das ist die Übereinstimmung zwischen dem internen WordPress.Com-Blog-Besucherzähler und dem hier in der Seitenleiste eingefügten!? Weiß der Geier – warum das sooo ist!? Jedenfalls gibt´s da schon ein paar Tage lang zwischen diesen beiden eine ganz erhebliche Differenz!? Es driftet sehr stark auseinander!!

Was mich aber freut: Schaue ich mir die Aufrufe bei YouTube über meinen Link im satirischen Beitrag an, dann kann ich feststellen, dass DAS ein voller Erfolg ist!! Hunderte von Aufrufen gab´s bisher schon… ;)

Eigentlich ist das alles ja so richtiger “Firlefanz”, den ich auch dementsprechend einordne. Und für den ich normalerweise kein Verständnis habe.

Jedoch gilt´s auch hier: “Wie man in den Wald hineinruft, so schallt´s zurück!” Von daher… ;)

Aber: Sei´s wie´s sei: Ich habe mit diesem Theater nicht angefangen; lasse mir allerdings auch nicht alles bieten.

Update am 07.03.2011, gegen 08:00 Uhr:

Immer wieder sehenswert: wenn “engel” fliegen! ;)

Update am 12.03.2011:

Ich muss es heute doch mal ergänzen: Die Aufruf-Häufigkeit des hier eingefügten Links liegt aktuell bei deutlich mehr als 1000 Aufrufen, seit ich dorthin verlinkt habe!

Ich glaube der Video-Ersteller, der DAS bei YouTube dereinst hochgeladen hat, der kommt aus dem Staunen gar nicht mehr raus, sollte er dieses Prozedere mitbekommen… ;)

Song


Ja, ich geb´s zu, Lieder & Songs gibts hier eher seltener! Dabei kenne ich sooo viele gute und starke Lieder! Und ich, ich liebe Musik!

Aber: Mit YouTube macht es derzeit überhaupt keinen Spaß und Laune mehr: Nur Probleme betreffs Abspielen von aktuellen Liedern & Songs! Da kann man zwar hin verlinken, jedoch sind derzeit sehr, sehr viele und schöne Lieder aus bestimmten Gründen darüber leider, leider unerreichbar!

Für den folgenden Titel habe ich jedoch “einen anderen Weg” gefunden: Gerade eben ist mir nämlich das folgende Lied mit “ICH und ICH” im Web “begegnet”. Ich möchte und muss darauf hier unbedingt mal hinweisen!

Es ist ein toller Song! Ich liebe ihn! Er ist gefühlvoll, sinnreich und zutreffend! Ich liebe “ICH und ICH”!

–> Ich liebe Lieder, die einen Sinn haben und die Sinn machen!

ICH und ICH mit “Einer von Zweien…”

P. S.: Bitte die Werbung im Vorspann “aushalten”! ;) Unbedingt mal reinhören!

heinkas Lese-Tipp


Den Hinweis auf diesen interessanten Artikel habe ich aus einem Domain(er)-Forum! Es geht ums weltweite und die Welt umspannende INTERNET.

Da besagter Artikel irgendwie auch zu meinem Vorgänger-Blog-Beitrag recht gut passt, möchte ich hiermit mal darauf aufmerksam machen.

Es geht dabei um die viel versprechende und spannende Frage: Was passiert denn so im INTERNET!? Dabei wurde das vergangene Jahr 2010 tiefgründigst recherchiert und “unter die Lupe genommen”.

Und hier findet man das Angekündigte! Es geht um wirklich lesens- und wissenswerte Ausführungen, die die weltweite Nutzung des INTERNETs widerspiegeln:

What happened with the Internet in 2010?

heinkas Anmerkung:

Mein Dankeschön geht ans Forum: consultdomain.de; konkret an den User, der den hier eingefügten Link im Forum gepostet hat! DANKE!

ehow.com


Seit ich diesen meinen Blog hier betreibe, achte ich beim Surfen durch´s World Wide Web immer wieder darauf, interessante, hilfreiche, sinnvolle, einzigartige Webseiten zu finden. Diese füge ich gerne hier in meinen Blog an der einen oder anderen Stelle ein und schreibe manchmal auch einen kurzen Beitrag dazu.

Das ist für mich eine spannende Angelegenheit und ein ganz besonders wichtiges Anliegen geworden, der/das ich mit viel Freude nachgehe/umsetze.

Die Webseite www.ehow.com wurde heute beiläufig in einem Forum erwähnt. Ich finde sie aber sooo interessant und erwähnenswert, dass ich sie hier mal vorstellen möchte.

Auf dieser Webseite können sowohl Web-User an Web-User Fragen zu den unterschiedlichsten Gebieten stellen als auch Web-User besagte Web-User-Fragen beantworten. Das jeweilige Anliegen kann zusätzlich auf Videos dargestellt und mit deren Hilfe verdeutlicht werden.

Der Zuspruch zu dieser Webseite scheint ausgesprochen gut und hoch zu sein! Sie wird von den Web-Usern angenommen!

Was will man mehr!? Die Betreiber dieser Webseite haben eine TOP-Idee sehr erfolgreich im weltweiten Netz umgesetzt!!

Und ich sehe es gerade – es gibt auch einen BLOG zu dieser Webseite, nämlich diesen hier: www.ehow.com/blog! Na bitte, passt doch! ;)

Update am 19.12.2010:

Der Vollständigkeit halber möchte ich nachfolgend noch auf ein paar andere Web-Angebote hinweisen, die ein ähnliches Ziel, einen ähnlichen Zweck haben wie http://www.ehow.com:

gutefrage.net

frag-mutti.de

frag-vati.de

de.answers.yahoo.com.

Diese Seiten sollte man sich ebenfalls mal ansehen und merken! ;)

Denn mit Hilfe dieser sinnvollen und hilfreichen Webseiten wird dann beispielsweise folgendes (sonnen-)klar: ;)


computerfrage.net - Die große Computer-Ratgeber-Community


gesundheitsfrage.net - Die große Gesundheits-Ratgeber-Community


finanzfrage.net - die große Ratgeber-Community

expeditiontitanic.com


Abtauchen bis zu 4000 m unter dem Meeresspiegel!

Abtauchen bis zum gesunkenen, legendären Luxus-Passagierdampfer TITANIC, der seinerzeit als absolut sicher und unsinkbar galt!

Das geht jetzt: Auf der Website www.expeditiontitanic.com ist dieses Abenteuer virtuell möglich.

Mit einem gesonderten Tauchroboter bewegt man sich virtuell in die unendlichen Tiefen des Ozeans. Die jeweilige Sink- bzw. Tauch-Geschwindigkeit lässt sich individuell steuern. So erreicht man die stählernen Überreste der vor langer Zeit gesunkenen TITANIC.

Mit Hilfe einer archäologischen Unterwasserkarte kann man sich “vor Ort” einen Überblick verschaffen und orientieren. Außerdem erhält man zahlreiche Hintergrundinformationen zum dereinst gesunkenen Luxusliner. Das alles wird dem Internet-User mit Hilfe raffinierter technischer Möglichkeiten sehr effektvoll demonstriert und nahe gebracht.

Die außergewöhnliche Webseite http://www.expeditiontitanic.com wurde von einem Team aus Archäologen, Ozeanographen und anderen Wissenschaftlern erdacht und mit deren Hilfe geschaffen.

Angedachtes, angestrebtes und gemeinsames Ziel dieser einzigartigen Web-Titanic-Expedition ist es, das TITANIC-Wrack als “Weltwunder” zu behandeln, es virtuell erschließbar und über diesen Internet-Weg allen Interessierten weltweit möglichst detailliert zugänglich zu machen.

Quelle: newsticker.sueddeutsche.de

heinkas Anmerkung: Eine wirklich interessante Webseite! Was das Internet doch alles möglich macht… TOLL!

Microblogging auch bald bei Google


Wird der Web-Gigant “GOOGLE” bald eine ernst zu nehmende Konkurrenz für den Microblogging-Service “TWITTER”!?

Aktuelle News berichten darüber, dass GOOGLE einen eigenen Microblogging-Service vorbereitet. Dieser Dienst soll innerhalb von Google-Web-E-Mail angeboten werden.

Außerdem will man dabei den Video-Dienst YouTube und das Foto-Angebot Google-Picasa zusätzlich mit integrieren.

Es wird als möglich erachtet, dass GOOGLE noch in dieser Woche seinen neuen Service vorstellt.

Inwieweit diese Google-Neuerung dem schon bewährten und weltweit beliebten Microblogging-Service “TWITTER” ernsthaft “gefährlich” werden kann, das bleibt es abzuwarten…

Es wird auf jeden Fall spannend, und Konkurrenz belebt ja bekanntlich das/jedes Geschäft!

Quelle: techfieber.de

Siehe auch: shortnews.de

Siehe auch: kress.de

Siehe auch: n-tv.de

(Selbst)Vermarktung im WWW


Wer sich wirksam im World Wide Web vermarkten möchte oder muss, der findet mit Sicherheit in den nachfolgenden Tipps dafür hilfreiche Hinweise und Anregungen!

Ich habe die folgende CheckListe mit ganz wichtigen Eckpunkten und Regeln heute beim Recherchieren im WWW gefunden und ich möchte Sie Ihnen keinesfalls vorenthalten, da ich sie als wichtigen und unverzichtbaren LeitFaden für ein erfolgreiches Wirken im WWW ansehe:

1 GrundRegeln:

1.1   Es muss ganz klar sein, wofür man stehen will: Was soll die Botschaft sein!?

1.2   Es wird ein passender Markenname gebraucht, den man sich als DOMAIN sichern sollte. Dafür kann man aber beispielsweise auch seinen Vor- und Nachnamen als URL registrieren.

1.3   Unter dieser URL sollte ein Blog oder eine Web-Seite erstellt werden. Darüber kann man die ersten Kontakte zu Menschen herstellen.

1.4   Es sollte ein einheitliches Design für den Namenszug und alle MarkenBestandteile erarbeitet werden, und zwar mit dem Ziel der WiederErkennung an ganz verschiedenen WWW-Orten.

1.5   Es sollte ein ganz persönlicher Claim entwickelt werden, der auf der Web-Seite und in der E-Mail-Signatur zu sehen ist. Er sollte auch in Foren- oder Netzwerk-Signaturen nicht vergessen werden.

1.6   Ein professionelles Foto sollte erstellt werden, das die Grundlage für einen WWW-Avatar ist, den man dann durchgängig im World Wide Web verwenden sollte.

1.7   Ganz bewusst sollte man sich für seine Konkurrenz interessieren, die auf dem gleichen Markt aktiv ist. Kontakt sollte man ausschließlich zu den Besten aufnehmen.

1.8   Man sollte dafür sorgen, dass man zu jeder Zeit und überall schnell und leicht zu erreichen ist, also z. B.: per E-Mail, per Skype, per Web-Seite, per Online-Netzwerk, per Handy.

heinkas Zusatz: Mit einer .tel-DOMAIN ist dieser Punkt absolut und zuverlässig abgesichert! ;)

2   Soziale NetzWerke:

2.1   Es ist ratsam, Mitglied in sozialen NetzWerken wie Xing, Facebook oder Twitter zu werden. Dabei ist weiterhin ein einheitlicher Auftritt anzuraten.

2.2   Seine Web-Seiten sollte man untereinander verlinken. Website-Links sollte man der E-Mail-Signatur hinzufügen.

2.3   Man sollte eine Liste mit den Web-Seiten erstellen, die man regelmäßig liest. Diese Liste sollte man auf Bookmark-Diensten wie del.icio.us oder Mister Wong veröffentlichen.

2.4   Man sollte einen Video-Kanal eröffnen, beispielsweise bei YouTube, Sevenload oder Vimeo, und werbewirksame und authentische Kurzfilme produzieren, die man darüber der Öffentlichkeit präsentiert.

2.5   Man sollte Fotos in BilderNetzen (wie Flickr) sammeln, um darüber seinen BekanntheitsGrad zu erhöhen.

2.6   Es ist weiterhin ratsam, ein eigenes soziales Netz für Gleichgesinnte zu eröffnen und zu betreiben. Relativ schnell und einfach lässt sich das über Mixxt.de oder Ning.com realisieren.

3   Marketing:

3.1   Es ist ratsam, sich bei Twitter anzumelden und Nützliches für seine jeweilige Zielgruppe (= Follower) zu verlinken. Man sollte möglichst viel Wissen mit anderen teilen und helfen, Fragen anderer zu beantworten.

3.2   Man sollte in branchenrelevanten Foren aktiv, hilfreich und vorwärtsbringend mitarbeiten.

3.3   Man sollte ein Buch oder wenigstens ein kurzes eBook schreiben, das man auf seiner Web-Seite kostenlos zum Herunterladen bereitstellen sollte. Diese Information sollte man entsprechend im WWW bekanntgeben.

3.4   Es ist ratsam, auf seiner Web-Seite ein DiskussionsForum zu betreiben. Für Produkte oder Web-Seiten von Experten-Kollegen sollte man entsprechend seiner Möglichkeiten werben.

3.5   Man sollte die KommentarFunktion in relevanten WWW-Blogs ganz bewusst nutzen und sich darüber sinnvoll und kompetent einbringen oder auch mal einmischen.

3.6   Man sollte einen Newsletter über relevante Themen starten und diesen über eigene Profile und Web-Seiten entsprechend vermarkten.

4   MedienEinsatz:

4.1   Es ist ratsam, interessante Studien, Umfragen oder andere nachrichtenträchtige Ergebnisse zu erstellen und diese beispielsweise an die Presse weiterzugeben.

4.2   Man sollte Interviews mit prominenten Vertretern oder Trendsettern seiner Branche führen und diese über eigene Kanäle publizieren.

4.3   Es ist ratsam, auch selbst Interviews zu relevanten oder auch originellen Themen zu geben.

4.4   Man sollte selbst GastBeiträge in möglichst prominenten Blogs schreiben.

4.5   Auf einschlägigen Messen, Kongressen, Camps sollte man erscheinen und darüber berichten (per Artikel, Interview, Podcast, Video).

4.6   Man sollte ein Wiki eröffnen und daraus zusammen mit anderen Usern eine stetig wachsende Wissens-Datenbank schaffen.

Bei allen diesen hier zusammengetragenen Punkten sollte man immer daran denken: Immer erst geben, dann nehmen!

Quelle: wiwo.de

heinka: Diese CheckListe, die finde ich wirklich ausgesprochen hilfreich und spannend! Ich glaube, sie beinhaltet alle wichtigen Punkte, die man einhalten sollte, wenn man sich als Kleinunternehmen, als Firma oder als Unternehmen ins World Wide Web begibt, um dort auf sich aufmerksam zu machen und für sich und seine Produkte, Lieferungen und Leistungen zu werben! Dabei sollte man nichts dem Zufall überlassen!

P. S.: Das hier ist solch ein wichtiges Thema, so dass ich es mir echt noch überlegen werde, ob ich d a s nicht auf einer ExtraSeite meines BLOGs festhalten sollte!?