“Web-Erzieher”


WER kennt DAS bzw. –> SIE!!??

WER kennt die – von mir so genannten –> “Web-Erzieher”!!?? ;)

–> Und: Ja – es gibt SIE; es gibt SIE wirklich!

Zumindest habe ich SIE kennen lernen “dürfen” und müssen! … und ICH muss DAS hier einfach mal loswerden, auch für die Ewigkeit “festhalten” und in gewisser Weise für mich selbst – verarbeiten! ;)

Ja – ich habe in den vergangenen Jahren meines Online-Seins und Web-Daseins so einige “Web-Erzieher” virtuell getroffen; bin mit IHNEN in Berührung gekommen, und zwar nicht immer freiwillig bzw. von mir gewollt!

Aber so einige Web-Nutzer glaubten es wohl, MICH noch erziehen zu müssen und zu wollen …!!??

He, heee … geht´s noch – so frage ich mich da!!??

ICH bin erwachsen – also ICH bin wirklich im so genannten “Erwachsenen-Alter”! ;) DAS kann man – also ICH – gut und gerne behaupten, und JEDER kann es im Bedarfsfalle auch zweifelsfrei “kontrollieren” bzw. feststellen; sich also davon überzeugen.

Und trotzdem haben sich mehr als nur EINER der mit mir in Kontakt “geratenen” Web-User dazu “verpflichtet gefühlt”, mich über den Online-Weg erziehen zu wollen und/oder zu müssen!!??

–> DAS betraf völlig unterschiedliche individuelle Verhaltensweisen und “Tätigkeitsfelder” von mir, also “meiner Wenigkeit”! ;)

Dabei wurde so manches “akzeptable” Mittel – aber auch so manches vollkommen “inakzeptable” Mittel durch “meine Web-Erzieher” angewandt bzw. angewendet!

–> Ja – so war und so ist das … auch heute noch manchmal!

Einige Web-User glaubten mir immer wieder Verhaltenshinweise geben zu können und geben zu müssen!!??

Manchmal konnte ich machen, was ich wollte – IRGENDJEMAND, der fühlte sich immer IRGENDWIE und IRGENDWO provoziert und/oder gestört … “in seinen so ganz persönlichen (Online-)Kreisen” oder was weiß ich wo!!??

WAS habe ich da alles erlebt!!?? WAS habe ich da schon alles mitgemacht bzw. mitmachen müssen!!?? Ohje, ohjeee …!!

Tja – und wenn ich mir´s so recht überlege und zurückdenke – dann hatte ich tatsächlich und sogar – einen “höchstpersönlichen Web-Erzieher” gehabt – viele, viele Jahre lang!! ;)

–> ER stand mir immer zur Seite!! Offenbar fühlte ER sich ganz besonders für mich “zuständig”!!??

Und: Da ging es mitunter ganz schön “heiß her”, wenn WIR wieder mal “aneinander gerieten”!!

Trotzdem:

Heute muss ich über so manche Auseinandersetzungen, Vorfälle, Vorkommnisse und Ereignisse der Vergangenheit “milde lächeln” – glücklicherweise! Und man darf sich selbst – und auch all die anderen – nicht allzu wichtig und ernst nehmen – nein!

Damals war ich leider und dummerweise oftmals so richtig “am Boden zerstört” und regelrecht niedergeschlagen! DAS war wahrhaftig so, wenn ich ehrlich zu mir bin!

–> MICH hat das oftmals sehr, sehr, sehr getroffen, hinsichtlich dessen, was man mir jeweils vorhielt und vorwarf! Und DAS – DAS ist und war definitiv falsch und total dumm von mir …

Denn im Grunde bin ich überhaupt kein aggressiver und streitsüchtiger Mensch – ICH bin viel eher ausgesprochen harmoniebedürftig, gutmütig, friedfertig, herzlich, ehrlich, tolerant und möchte eigentlich mit ALLEN hinkommen und mich verstehen – mit ALLEN!

Wenn ich mich allerdings zu Unrecht angegriffen und kritisiert fühle – dann vertrage ich DAS ganz und gar nicht! Und dann wehre ich mich auch dagegen …

–> So war DAS, ist DAS und wird es auch immer sein!

Und das Eine, das muss ich hier abschließend noch anmerken:

Dass ich trotz allem keinen übermäßigen Groll oder gar Hass auf “meinen Web-Erzieher” bzw. auf “meine Web-Erzieher” hege und empfinde, DAS ist doch eine tolle und sehr lobenswerte menschliche Leistung, oder!!??

–> Und wieso und warum DAS so ist – darauf werde ich möglicherweise erst in meinem “nächsten Leben” eine schlüssige und einleuchtende Antwort finden … ;)

–> Es ist wie es ist – genau!

Und abschließend bzw. der Vollständigkeit halber könnte man natürlich die Frage stellen:

–> “Hat ES denn etwas gebracht?”

–> “Haben denn diese “Erziehungsversuche” tatsächlich auch etwas gebracht?”

Tja – und leider weiß ICH darauf nur eine ehrliche und richtige Antwort, die da lautet:

–> “Nein – DAS ALLES hat gar nichts gebracht!”

Denn: ICH bin wie ICH bin … und ICH bleibe auch so … Sorry! ;)

Und DAS HIER – DAS bin ICH:

549255de5451cecd38f961778fc0a706

“Bild am Sonntag” und/oder “Wichtige Web-Seiten”


Weil ich auf meinem Blog ebenfalls eine Seite “Top DNs & WSs” habe, ist ES mir heute sofort aufgefallen und hat mein Interesse erweckt, und zwar – das Folgende:

–> Es handelt sich um eine Zusammenstellung in der “Bild am Sonntag“, die da heißt:

Die 1000 wichtigsten Internetseiten“.

Die Bild am Sonntag veröffentlicht heute in ihrer Ausgabe eine sehr umfangreiche, interessante, sehens- und lesenswerte Übersicht von 1000 wichtigen Internet-Seiten –> verständlicher- und logischerweise herausgesucht aus der jeweiligen Sicht und gemäß Wertung der dafür zuständigen Bild am Sonntag-Redakteure.

Diese Seiten wurden dabei in 50 Rubriken unterteilt –> von Politik bis Partnerschaft sowie von Kind bis Kunst.

Außerdem wurden ein paar wenige auserwählte Internet-Seiten jeweils mit einer der folgenden Anmerkungen versehen:

  • mögen wir
  • mögen wir sehr
  • empfehlen wir unbedingt.

Der Bild am Sonntag-Leser findet eine sehr übersichtlich-gestaltete und gut-strukturierte Zusammenstellung von sage und schreibe 1000 aktuellen Internet-Seiten vor.

–> Eine beachtliche und hervorhebenswerte Fleißarbeit wurde hier vollbracht.

Bemerkenswert ist es außerdem, dass über einige Zeitungsseiten hinweg, eine Art “Ratgeber” entstanden ist: Ohne Übertreibung kann man in diesem Zusammenhang von einem “Bild-Familienratgeber” für´s World Wide Web sprechen!

Zudem wurde zu jeder der gelisteten 1000 Internet-Seiten eine kurze, knappe, aber präzise Inhaltsangabe hinzugefügt.

–> So kann sich der Leser sehr schnell einen Überblick verschaffen: Er kann sich problemlos orientieren und herausfinden, was für ihn besonders interessant sein könnte und müsste und was man sich unbedingt im Internet selbst mal anschauen sollte.

Und man darf und sollte es nicht außer Acht lassen und auch dementsprechend werten, dass es für alle Internet-Seiten, die in dieser Bild am Sonntag-Auflistung enthalten sind, eine großartige Werbung darstellt:

–> Es ist zweifellos etwas Besonderes, mal an dieser Stelle und in dieser Art und Weise – und in dieser Auflage (!) – erwähnt bzw. DARIN überhaupt aufgeführt worden zu sein! ;)

–> Und logischerweise ist DAS natürlich und zwangsläufig auch ein sehr schöner Erfolg für die jeweiligen Inhaber und/oder Betreiber dieser gelisteten Web-Seiten und der dazugehörigen Domains bzw. deren Domain-Inhaber.

Abschließend noch eine Anmerkung und sehr persönliche Meinung meinerseits:

–> Man kann zur BILD stehen wie man will – SIE ist eine Macht, die man nicht unterschätzen sollte! DAS wäre ein großer und fataler Fehler!

Jedenfalls empfehle ich hiermit allen meinen lieben Blog-Leserinnen und -Lesern, sich diese Bild am SonntagZusammenstellung mal aufmerksam anzuschauen.

–> Es ist eine wahre und spannende “Abenteuerreise durch die Welt des WWW“! ;)

Und hier noch ein Link zum Thema:

–> DER BILD-FAMILIENRATGEBER: Die 1000 wichtigsten Internetseiten

Übrigens: Die unter diesem Link zu findenden 50 Kategorien sollte man jeweils auch mal anklicken und sich ansehen!

heinka in eigener (Blog-)Sache


Nur kurz ein paar Zeilen an meine lieben Blog-Leserinnen und -Leser!

Ich bemerke und registriere es sehr wohl, wenn man Blog-Beiträge von mir bewertet! ;)

Und da ich an entsprechender Stelle mich nicht direkt dafür bedanken kann, tue ich´s heute mal mit diesem speziellen Blog-Beitrag von mir: Vielen Dank für Eure Bewertungen meiner Beiträge! Ich freue mich jeweils sehr darüber, auch wenn ich dazu normalerweise nichts weiter “sage” – oder besser –> schreibe! –> DANKE! :)

Wenn ich schon mal dabei bin, natürlich freue ich mich auch immer über Eure Kommentare zu meinen Blog-Beiträgen – immer! Auch dafür heute mal ein ganz liebes DANKESCHÖN auf diesem Wege an Euch alle! –> DANKE! ;)

heinkas Anmerkung:

Meine interne Blog-Statistik zeigt es mir gerade eben an:

–> DAS hier ist mein 1.000-er Beitrag auf meinem Blog: “Heinkas DNs & DN-News”!

Was ich übrigens immer wieder spannend finde – und zwar bei all meinen Blogs – ist die Tatsache, aus welchen Ländern dieser Erde die Blog-Besucherinnen und -Besucher so kommen! :) DAS begeistert mich immer wieder aufs Neue!

Social Media – wann ist es genug?


WMF

Da ich hier ohnehin mal wieder etwas Eigenes schreiben möchte/sollte/müsste – kommt mir der aktuelle Webmaster Friday gerade recht! ;)

Das vorgegebene Thema “Social Media – wann ist es genug?” gefällt mir zudem sehr gut.

Social Media – das ist doch eine Sache, die mittlerweile viele, ja sogar sehr viele Web-User in ihren Bann zieht bzw. gezogen hat – und das weltweit! Es ist schon eine ganz tolle, interessante, sehr spannende Angelegenheit – diese Social Media-“Sache”!

Da gibt es zahlreiche Angebote im Internet – bislang meistens völlig kostenfrei! Man kann sich ganz problemlos, einfach und schnell einem sozialen Netzwerk – und damit einer sozialen Community – anschließen!

–> Es geht super-easy –> und ruck-zuck ist man drin, ist man dabei! ;)

Ich persönlich habe einige der sozialen Netzwerke vor allem aus dem Grunde “ausprobiert” – und tue es gegenwärtig und aktuell (immer) noch – weil ich es ganz einfach genau wissen will und wollte, worüber man online wie offline so leidenschaftlich und mitunter auch kontrovers – kommuniziert und diskutiert!

–> Ja, das ist und war tatsächlich mein hauptsächlichster Beweggrund, mich bei so einigen Social Media-“Internet-Angeboten” mal anzumelden.

Hierzu gehören für mich persönlich: YouTube, Twitter, Facebook, Google+, Pinterest.

Und ich möchte es ergänzend hinzufügen – auch (Web-)Foren – zu den unterschiedlichsten Themen und Gebieten – zähle ich mal mit dazu!

–> Sie alle sind “verlockend” und führen zwangsläufig zu neuen Erkenntnissen, Erfahrungen, An- und Einsichten! Für mich ist es immer wieder eine geradezu spannende und “abenteuerliche” Sache!

Man lernt – wenn auch vorerst und manchmal nur virtuell – interessante Menschen aus nah und fern kennen! Man lernt dabei so einiges, und man macht sowohl positive als auch negative Erfahrungen – ganz klar!

Man kann sich informieren, kommunizieren, diskutieren! –> Mal freut man sich wie ein “Schneekönig” – mal ärgert man sich geradezu “schwarz”! Ja, beides gibt es; beides gehört dazu!

Dabei beobachte ich fast überall, dass es nur relativ wenige aktive Web-User gibt – im Vergleich zu den eigentlich und wahrhaftig Angemeldeten. Aber, das sei nur am Rande erwähnt.

Was ich aber keinesfalls unerwähnt lassen möchte – und was für alle von mir hier genannten Social Media-“(Web-)Angebote” gleichermaßen zutrifft, ist die Tatsache, dass es wahre ZEITFRESSER sind!

–> Und noch etwas muss hinzugefügt werden: SIE können zu ungesunden und krankhaften Abhängigkeiten führen!

–> Also wirklich – man muss da sehr, sehr aufpassen, man muss “höllisch” aufpassen, dass man andere Dinge des Lebens nicht vernachlässigt und sich nicht nur noch damit befasst und beschäftigt!

–> DAS ist ein Problem! Ja, DAS sehe ich tatsächlich als ernsthaftes und “drohendes” Problem in diesem Zusammenhang!

Und auch daraus ergibt sich die folgende Schlussfolgerung:

–> “Man kann nicht auf allen Hochzeiten tanzen – online und offline nicht!” –> Und man muss es auch gar nicht! ;)

Denn: Das ist einfach nicht machbar! Da verzettelt man sich! Dabei wird man überfordert und stößt über kurz oder lang an zahlreiche Grenzen!

Und da es mittlerweile sehr, sehr viele Social Media-“Angebote” im Web gibt, ist in diesem Zusammenhang noch ein sehr bekannter Slogan zutreffend, nämlich dieser hier:

–> “Wer die Wahl hat – hat die Qual!”

Und daraus folgt die logische, zwingende und unumstößliche Feststellung: Auch im Social Media-“Bereich” ist es so, dass man es sich sehr genau klarmachen muss, was genau will ich womit, warum und wofür erreichen!?

Worin besteht mein Ziel, wenn ich mich den Social Media-“(Web-)Angeboten” “hingebe”; wenn ich mich darauf einlasse!?

–> Und natürlich muss man diese Erkenntnisse auch demgemäß umsetzen – sie realisieren! Man muss sehr diszipliniert und verantwortungsbewusst mit diesen Social Media-“Dingen” umgehen! So – wie mit dem “Web-Konsum” überhaupt!

Grenzt man das alles nämlich nicht sehr deutlich, konkret, konsequent und streng für sich ab – tut man das also nicht – sind vielerlei Probleme und Ärger mit Sicherheit und in Größenordnung vorprogrammiert!

–> Und so weit, so weit sollte und darf man es wirklich nicht (erst) kommen lassen!

Quelle: Social Media – wann ist es genug?

webmasterfriday-hut

heinkas Lese-Tipp


Ich habe heute einen Lese-Tipp, den man sich unbedingt mal anschauen sollte! Ganz besonders wird dieser Artikel alle Web-User, Fans und Anhänger sozialer Netzwerke interessieren!

Gerade soziale Netzwerke haben vor allem in den letzten Jahren das weltweite INTERNET erobert:

–> Unzählige Web-User gehören mittlerweile einem oder mehreren sozialen Netzwerken an, bringen sich dort ein und gestalten diese auf unterschiedliche Art und Weise aktiv mit!

Wer sich für das faszinierende INTERNET interessiert, kommt an sozialen Netzwerken nicht mehr vorbei – ganz gleich, ob er sich geschäftlich oder rein-privat ins INTERNET begibt!

In meinem heutigen Lese-Tipp geht es um ein relativ “junges” soziales Netzwerk, das es noch gar nicht lange gibt:

–> Es geht in besagtem Artikel um Google+!

Ich empfehle allen meinen lieben Blog-Besucherinnen und Blog-Besuchern den folgenden, sehr interessanten Artikel:

Warum Google+ so verdammt clever ist.

Diesen Artikel findet man auf t3n.de.

Ich persönlich finde diesen Artikel ausgesprochen lesenswert! Er beinhaltet wissenswerte Ansichten und Aussagen – konkret zum sozialen Netzwerk Google+ und mehr!

heinkas Erkenntnis


Heute hier mal ein Spruch zum WochenEnde, der von mir stammt: ;)

Das INTERNET hat mich schon sehr vieles gelehrt –> POSITIVES wie auch NEGATIVES!

Aber missen, missen möchte ich ES trotzdem nicht! 

Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser


Erst kürzlich hatte ich HIER einen Blog-Artikel zu dem o. g. Thema verfasst! –> Und dass das dort Geschriebene einfach zutreffend und wahr ist, das hat sich gerade wieder herausgestellt!

–> VERTRAUEN ist gut – KONTROLLE ist besser, und zwar online wie offline!

Die Richtigkeit dieser Feststellung hat sich ganz aktuell in einem Forum gezeigt, in einem DOMAIN(er)-Forum!

Gerade in Web-Foren versuchen es gesperrte User nach einer gewissen Zeit immer wieder, über ein “Hintertürchen” erneut ins Forum reinzukommen. Das haben mir einige Jahre “Forumsleben” nachhaltig demonstriert, gezeigt, mich erkennen lassen. ;)

Deshalb schrieb ich es ja schon mehrfach, dass man keine Forumssperren für “immer und ewig” gegen jemanden verhängen sollte!

–> Das ist blöd- und schwachsinniger Unsinn! Denn: Das ist sooo in den allermeisten Fällen nicht notwendig!

(Alle werden schließlich älter und oftmals auch vernünftiger!) :)

Im besagten Fall handelt es sich allerdings um einen Forumsnutzer, der in diesem DOMAIN(er)-Forum bereits mehrfach gesperrt worden ist! Und jetzt hatte er kürzlich erneut einen Account in diesem Forum angelegt und eröffnet. Da er danach keine “ruhige Kugel” dort geschoben hat, sondern sich sehr “lautstark” und unüberhörbar – und zudem immer wieder – zu Wort meldete, ist “sein Inkognito” relativ schnell entdeckt worden und er damit “aufgeflogen”.

Das ist im konkreten Fall ein Glücksumstand, denn es kamen durch diesen Web-User in der Vergangenheit schon mehrere Personen zu Schaden!

Es hat sich auch in diesem Fall erneut gezeigt, dass man online wie offline immer vorsichtig sein muss; ganz gleich, ob sich da jemand als Frau oder Mann ausgibt!

Man muss und sollte in sozialen (Web-)Netzwerken – und auch in Web-FOREN – sehr wachsam und kritisch sein.

Man muss und sollte genau hinsehen und immer hinterfragen, mit wem oder was man es im konkreten Fall zu tun hat!

Man darf sein Vertrauen nicht leichtfertig verschenken!

Man muss und sollte genau hinsehen, mit wem man in geschäftlichen Kontakt tritt; mit wem man Geschäfte machen will und möchte!

–> Ansonsten sind schmerzhafte Reinfälle und menschliche Enttäuschungen sehr wahrscheinlich; sie sind sozusagen “vorprogrammiert”!