“Web-Erzieher”


WER kennt DAS bzw. –> SIE!!??

WER kennt die – von mir so genannten –> “Web-Erzieher”!!?? ;)

–> Und: Ja – es gibt SIE; es gibt SIE wirklich!

Zumindest habe ich SIE kennen lernen “dürfen” und müssen! … und ICH muss DAS hier einfach mal loswerden, auch für die Ewigkeit “festhalten” und in gewisser Weise für mich selbst – verarbeiten! ;)

Ja – ich habe in den vergangenen Jahren meines Online-Seins und Web-Daseins so einige “Web-Erzieher” virtuell getroffen; bin mit IHNEN in Berührung gekommen, und zwar nicht immer freiwillig bzw. von mir gewollt!

Aber so einige Web-Nutzer glaubten es wohl, MICH noch erziehen zu müssen und zu wollen …!!??

He, heee … geht´s noch – so frage ich mich da!!??

ICH bin erwachsen – also ICH bin wirklich im so genannten “Erwachsenen-Alter”! ;) DAS kann man – also ICH – gut und gerne behaupten, und JEDER kann es im Bedarfsfalle auch zweifelsfrei “kontrollieren” bzw. feststellen; sich also davon überzeugen.

Und trotzdem haben sich mehr als nur EINER der mit mir in Kontakt “geratenen” Web-User dazu “verpflichtet gefühlt”, mich über den Online-Weg erziehen zu wollen und/oder zu müssen!!??

–> DAS betraf völlig unterschiedliche individuelle Verhaltensweisen und “Tätigkeitsfelder” von mir, also “meiner Wenigkeit”! ;)

Dabei wurde so manches “akzeptable” Mittel – aber auch so manches vollkommen “inakzeptable” Mittel durch “meine Web-Erzieher” angewandt bzw. angewendet!

–> Ja – so war und so ist das … auch heute noch manchmal!

Einige Web-User glaubten mir immer wieder Verhaltenshinweise geben zu können und geben zu müssen!!??

Manchmal konnte ich machen, was ich wollte – IRGENDJEMAND, der fühlte sich immer IRGENDWIE und IRGENDWO provoziert und/oder gestört … “in seinen so ganz persönlichen (Online-)Kreisen” oder was weiß ich wo!!??

WAS habe ich da alles erlebt!!?? WAS habe ich da schon alles mitgemacht bzw. mitmachen müssen!!?? Ohje, ohjeee …!!

Tja – und wenn ich mir´s so recht überlege und zurückdenke – dann hatte ich tatsächlich und sogar – einen “höchstpersönlichen Web-Erzieher” gehabt – viele, viele Jahre lang!! ;)

–> ER stand mir immer zur Seite!! Offenbar fühlte ER sich ganz besonders für mich “zuständig”!!??

Und: Da ging es mitunter ganz schön “heiß her”, wenn WIR wieder mal “aneinander gerieten”!!

Trotzdem:

Heute muss ich über so manche Auseinandersetzungen, Vorfälle, Vorkommnisse und Ereignisse der Vergangenheit “milde lächeln” – glücklicherweise! Und man darf sich selbst – und auch all die anderen – nicht allzu wichtig und ernst nehmen – nein!

Damals war ich leider und dummerweise oftmals so richtig “am Boden zerstört” und regelrecht niedergeschlagen! DAS war wahrhaftig so, wenn ich ehrlich zu mir bin!

–> MICH hat das oftmals sehr, sehr, sehr getroffen, hinsichtlich dessen, was man mir jeweils vorhielt und vorwarf! Und DAS – DAS ist und war definitiv falsch und total dumm von mir …

Denn im Grunde bin ich überhaupt kein aggressiver und streitsüchtiger Mensch – ICH bin viel eher ausgesprochen harmoniebedürftig, gutmütig, friedfertig, herzlich, ehrlich, tolerant und möchte eigentlich mit ALLEN hinkommen und mich verstehen – mit ALLEN!

Wenn ich mich allerdings zu Unrecht angegriffen und kritisiert fühle – dann vertrage ich DAS ganz und gar nicht! Und dann wehre ich mich auch dagegen …

–> So war DAS, ist DAS und wird es auch immer sein!

Und das Eine, das muss ich hier abschließend noch anmerken:

Dass ich trotz allem keinen übermäßigen Groll oder gar Hass auf “meinen Web-Erzieher” bzw. auf “meine Web-Erzieher” hege und empfinde, DAS ist doch eine tolle und sehr lobenswerte menschliche Leistung, oder!!??

–> Und wieso und warum DAS so ist – darauf werde ich möglicherweise erst in meinem “nächsten Leben” eine schlüssige und einleuchtende Antwort finden … ;)

–> Es ist wie es ist – genau!

Und abschließend bzw. der Vollständigkeit halber könnte man natürlich die Frage stellen:

–> “Hat ES denn etwas gebracht?”

–> “Haben denn diese “Erziehungsversuche” tatsächlich auch etwas gebracht?”

Tja – und leider weiß ICH darauf nur eine ehrliche und richtige Antwort, die da lautet:

–> “Nein – DAS ALLES hat gar nichts gebracht!”

Denn: ICH bin wie ICH bin … und ICH bleibe auch so … Sorry! ;)

Und DAS HIER – DAS bin ICH:

549255de5451cecd38f961778fc0a706

“Bild am Sonntag” und/oder “Wichtige Web-Seiten”


Weil ich auf meinem Blog ebenfalls eine Seite “Top DNs & WSs” habe, ist ES mir heute sofort aufgefallen und hat mein Interesse erweckt, und zwar – das Folgende:

–> Es handelt sich um eine Zusammenstellung in der “Bild am Sonntag“, die da heißt:

Die 1000 wichtigsten Internetseiten“.

Die Bild am Sonntag veröffentlicht heute in ihrer Ausgabe eine sehr umfangreiche, interessante, sehens- und lesenswerte Übersicht von 1000 wichtigen Internet-Seiten –> verständlicher- und logischerweise herausgesucht aus der jeweiligen Sicht und gemäß Wertung der dafür zuständigen Bild am Sonntag-Redakteure.

Diese Seiten wurden dabei in 50 Rubriken unterteilt –> von Politik bis Partnerschaft sowie von Kind bis Kunst.

Außerdem wurden ein paar wenige auserwählte Internet-Seiten jeweils mit einer der folgenden Anmerkungen versehen:

  • mögen wir
  • mögen wir sehr
  • empfehlen wir unbedingt.

Der Bild am Sonntag-Leser findet eine sehr übersichtlich-gestaltete und gut-strukturierte Zusammenstellung von sage und schreibe 1000 aktuellen Internet-Seiten vor.

–> Eine beachtliche und hervorhebenswerte Fleißarbeit wurde hier vollbracht.

Bemerkenswert ist es außerdem, dass über einige Zeitungsseiten hinweg, eine Art “Ratgeber” entstanden ist: Ohne Übertreibung kann man in diesem Zusammenhang von einem “Bild-Familienratgeber” für´s World Wide Web sprechen!

Zudem wurde zu jeder der gelisteten 1000 Internet-Seiten eine kurze, knappe, aber präzise Inhaltsangabe hinzugefügt.

–> So kann sich der Leser sehr schnell einen Überblick verschaffen: Er kann sich problemlos orientieren und herausfinden, was für ihn besonders interessant sein könnte und müsste und was man sich unbedingt im Internet selbst mal anschauen sollte.

Und man darf und sollte es nicht außer Acht lassen und auch dementsprechend werten, dass es für alle Internet-Seiten, die in dieser Bild am Sonntag-Auflistung enthalten sind, eine großartige Werbung darstellt:

–> Es ist zweifellos etwas Besonderes, mal an dieser Stelle und in dieser Art und Weise – und in dieser Auflage (!) – erwähnt bzw. DARIN überhaupt aufgeführt worden zu sein! ;)

–> Und logischerweise ist DAS natürlich und zwangsläufig auch ein sehr schöner Erfolg für die jeweiligen Inhaber und/oder Betreiber dieser gelisteten Web-Seiten und der dazugehörigen Domains bzw. deren Domain-Inhaber.

Abschließend noch eine Anmerkung und sehr persönliche Meinung meinerseits:

–> Man kann zur BILD stehen wie man will – SIE ist eine Macht, die man nicht unterschätzen sollte! DAS wäre ein großer und fataler Fehler!

Jedenfalls empfehle ich hiermit allen meinen lieben Blog-Leserinnen und -Lesern, sich diese Bild am Sonntag-Zusammenstellung mal aufmerksam anzuschauen.

–> Es ist eine wahre und spannende “Abenteuerreise durch die Welt des WWW“! ;)

Und hier noch ein Link zum Thema:

–> DER BILD-FAMILIENRATGEBER: Die 1000 wichtigsten Internetseiten

Übrigens: Die unter diesem Link zu findenden 50 Kategorien sollte man jeweils auch mal anklicken und sich ansehen!

heinka in eigener (Blog-)Sache


Nur kurz ein paar Zeilen an meine lieben Blog-Leserinnen und -Leser!

Ich bemerke und registriere es sehr wohl, wenn man Blog-Beiträge von mir bewertet! ;)

Und da ich an entsprechender Stelle mich nicht direkt dafür bedanken kann, tue ich´s heute mal mit diesem speziellen Blog-Beitrag von mir: Vielen Dank für Eure Bewertungen meiner Beiträge! Ich freue mich jeweils sehr darüber, auch wenn ich dazu normalerweise nichts weiter “sage” – oder besser –> schreibe! –> DANKE! :)

Wenn ich schon mal dabei bin, natürlich freue ich mich auch immer über Eure Kommentare zu meinen Blog-Beiträgen – immer! Auch dafür heute mal ein ganz liebes DANKESCHÖN auf diesem Wege an Euch alle! –> DANKE! ;)

heinkas Anmerkung:

Meine interne Blog-Statistik zeigt es mir gerade eben an:

–> DAS hier ist mein 1.000-er Beitrag auf meinem Blog: “Heinkas DNs & DN-News”!

Was ich übrigens immer wieder spannend finde – und zwar bei all meinen Blogs – ist die Tatsache, aus welchen Ländern dieser Erde die Blog-Besucherinnen und -Besucher so kommen! :) DAS begeistert mich immer wieder aufs Neue!

Social Media – wann ist es genug?


WMF

Da ich hier ohnehin mal wieder etwas Eigenes schreiben möchte/sollte/müsste – kommt mir der aktuelle Webmaster Friday gerade recht! ;)

Das vorgegebene Thema “Social Media – wann ist es genug?” gefällt mir zudem sehr gut.

Social Media – das ist doch eine Sache, die mittlerweile viele, ja sogar sehr viele Web-User in ihren Bann zieht bzw. gezogen hat – und das weltweit! Es ist schon eine ganz tolle, interessante, sehr spannende Angelegenheit – diese Social Media-”Sache”!

Da gibt es zahlreiche Angebote im Internet – bislang meistens völlig kostenfrei! Man kann sich ganz problemlos, einfach und schnell einem sozialen Netzwerk – und damit einer sozialen Community – anschließen!

–> Es geht super-easy –> und ruck-zuck ist man drin, ist man dabei! ;)

Ich persönlich habe einige der sozialen Netzwerke vor allem aus dem Grunde “ausprobiert” – und tue es gegenwärtig und aktuell (immer) noch – weil ich es ganz einfach genau wissen will und wollte, worüber man online wie offline so leidenschaftlich und mitunter auch kontrovers – kommuniziert und diskutiert!

–> Ja, das ist und war tatsächlich mein hauptsächlichster Beweggrund, mich bei so einigen Social Media-”Internet-Angeboten” mal anzumelden.

Hierzu gehören für mich persönlich: YouTube, Twitter, Facebook, Google+, Pinterest.

Und ich möchte es ergänzend hinzufügen – auch (Web-)Foren – zu den unterschiedlichsten Themen und Gebieten – zähle ich mal mit dazu!

–> Sie alle sind “verlockend” und führen zwangsläufig zu neuen Erkenntnissen, Erfahrungen, An- und Einsichten! Für mich ist es immer wieder eine geradezu spannende und “abenteuerliche” Sache!

Man lernt – wenn auch vorerst und manchmal nur virtuell – interessante Menschen aus nah und fern kennen! Man lernt dabei so einiges, und man macht sowohl positive als auch negative Erfahrungen – ganz klar!

Man kann sich informieren, kommunizieren, diskutieren! –> Mal freut man sich wie ein “Schneekönig” – mal ärgert man sich geradezu “schwarz”! Ja, beides gibt es; beides gehört dazu!

Dabei beobachte ich fast überall, dass es nur relativ wenige aktive Web-User gibt – im Vergleich zu den eigentlich und wahrhaftig Angemeldeten. Aber, das sei nur am Rande erwähnt.

Was ich aber keinesfalls unerwähnt lassen möchte – und was für alle von mir hier genannten Social Media-”(Web-)Angebote” gleichermaßen zutrifft, ist die Tatsache, dass es wahre ZEITFRESSER sind!

–> Und noch etwas muss hinzugefügt werden: SIE können zu ungesunden und krankhaften Abhängigkeiten führen!

–> Also wirklich – man muss da sehr, sehr aufpassen, man muss “höllisch” aufpassen, dass man andere Dinge des Lebens nicht vernachlässigt und sich nicht nur noch damit befasst und beschäftigt!

–> DAS ist ein Problem! Ja, DAS sehe ich tatsächlich als ernsthaftes und “drohendes” Problem in diesem Zusammenhang!

Und auch daraus ergibt sich die folgende Schlussfolgerung:

–> “Man kann nicht auf allen Hochzeiten tanzen – online und offline nicht!” –> Und man muss es auch gar nicht! ;)

Denn: Das ist einfach nicht machbar! Da verzettelt man sich! Dabei wird man überfordert und stößt über kurz oder lang an zahlreiche Grenzen!

Und da es mittlerweile sehr, sehr viele Social Media-”Angebote” im Web gibt, ist in diesem Zusammenhang noch ein sehr bekannter Slogan zutreffend, nämlich dieser hier:

–> “Wer die Wahl hat – hat die Qual!”

Und daraus folgt die logische, zwingende und unumstößliche Feststellung: Auch im Social Media-”Bereich” ist es so, dass man es sich sehr genau klarmachen muss, was genau will ich womit, warum und wofür erreichen!?

Worin besteht mein Ziel, wenn ich mich den Social Media-”(Web-)Angeboten” “hingebe”; wenn ich mich darauf einlasse!?

–> Und natürlich muss man diese Erkenntnisse auch demgemäß umsetzen – sie realisieren! Man muss sehr diszipliniert und verantwortungsbewusst mit diesen Social Media-”Dingen” umgehen! So – wie mit dem “Web-Konsum” überhaupt!

Grenzt man das alles nämlich nicht sehr deutlich, konkret, konsequent und streng für sich ab – tut man das also nicht – sind vielerlei Probleme und Ärger mit Sicherheit und in Größenordnung vorprogrammiert!

–> Und so weit, so weit sollte und darf man es wirklich nicht (erst) kommen lassen!

Quelle: Social Media – wann ist es genug?

webmasterfriday-hut

heinkas Lese-Tipp


Ich habe heute einen Lese-Tipp, den man sich unbedingt mal anschauen sollte! Ganz besonders wird dieser Artikel alle Web-User, Fans und Anhänger sozialer Netzwerke interessieren!

Gerade soziale Netzwerke haben vor allem in den letzten Jahren das weltweite INTERNET erobert:

–> Unzählige Web-User gehören mittlerweile einem oder mehreren sozialen Netzwerken an, bringen sich dort ein und gestalten diese auf unterschiedliche Art und Weise aktiv mit!

Wer sich für das faszinierende INTERNET interessiert, kommt an sozialen Netzwerken nicht mehr vorbei – ganz gleich, ob er sich geschäftlich oder rein-privat ins INTERNET begibt!

In meinem heutigen Lese-Tipp geht es um ein relativ “junges” soziales Netzwerk, das es noch gar nicht lange gibt:

–> Es geht in besagtem Artikel um Google+!

Ich empfehle allen meinen lieben Blog-Besucherinnen und Blog-Besuchern den folgenden, sehr interessanten Artikel:

Warum Google+ so verdammt clever ist.

Diesen Artikel findet man auf t3n.de.

Ich persönlich finde diesen Artikel ausgesprochen lesenswert! Er beinhaltet wissenswerte Ansichten und Aussagen – konkret zum sozialen Netzwerk Google+ und mehr!

heinkas Erkenntnis


Heute hier mal ein Spruch zum WochenEnde, der von mir stammt: ;)

Das INTERNET hat mich schon sehr vieles gelehrt –> POSITIVES wie auch NEGATIVES!

Aber missen, missen möchte ich ES trotzdem nicht! 

Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser


Erst kürzlich hatte ich HIER einen Blog-Artikel zu dem o. g. Thema verfasst! –> Und dass das dort Geschriebene einfach zutreffend und wahr ist, das hat sich gerade wieder herausgestellt!

–> VERTRAUEN ist gut – KONTROLLE ist besser, und zwar online wie offline!

Die Richtigkeit dieser Feststellung hat sich ganz aktuell in einem Forum gezeigt, in einem DOMAIN(er)-Forum!

Gerade in Web-Foren versuchen es gesperrte User nach einer gewissen Zeit immer wieder, über ein “Hintertürchen” erneut ins Forum reinzukommen. Das haben mir einige Jahre “Forumsleben” nachhaltig demonstriert, gezeigt, mich erkennen lassen. ;)

Deshalb schrieb ich es ja schon mehrfach, dass man keine Forumssperren für “immer und ewig” gegen jemanden verhängen sollte!

–> Das ist blöd- und schwachsinniger Unsinn! Denn: Das ist sooo in den allermeisten Fällen nicht notwendig!

(Alle werden schließlich älter und oftmals auch vernünftiger!) :)

Im besagten Fall handelt es sich allerdings um einen Forumsnutzer, der in diesem DOMAIN(er)-Forum bereits mehrfach gesperrt worden ist! Und jetzt hatte er kürzlich erneut einen Account in diesem Forum angelegt und eröffnet. Da er danach keine “ruhige Kugel” dort geschoben hat, sondern sich sehr “lautstark” und unüberhörbar – und zudem immer wieder – zu Wort meldete, ist “sein Inkognito” relativ schnell entdeckt worden und er damit “aufgeflogen”.

Das ist im konkreten Fall ein Glücksumstand, denn es kamen durch diesen Web-User in der Vergangenheit schon mehrere Personen zu Schaden!

Es hat sich auch in diesem Fall erneut gezeigt, dass man online wie offline immer vorsichtig sein muss; ganz gleich, ob sich da jemand als Frau oder Mann ausgibt!

Man muss und sollte in sozialen (Web-)Netzwerken – und auch in Web-FOREN – sehr wachsam und kritisch sein.

Man muss und sollte genau hinsehen und immer hinterfragen, mit wem oder was man es im konkreten Fall zu tun hat!

Man darf sein Vertrauen nicht leichtfertig verschenken!

Man muss und sollte genau hinsehen, mit wem man in geschäftlichen Kontakt tritt; mit wem man Geschäfte machen will und möchte!

–> Ansonsten sind schmerzhafte Reinfälle und menschliche Enttäuschungen sehr wahrscheinlich; sie sind sozusagen “vorprogrammiert”!

Statistische Jahresauswertung


In Ergänzung meines Beitrages “2011 in review”, veröffentliche ich nachfolgend für das vergangene Jahr 2011 ein paar der am meisten verwendeten SUCHBEGRIFFE und die jeweils dazugehörige Häufigkeit der Anwendung, die die Web-User – nach Eingabe dieser Begriffe in eine Suchmaschine – zu meinem Blog führten.

–> Ich übernehme für diese Zusammenstellung einen Teil aus meiner sehr ausführlichen und hilfreichen WordPress.Com-Blog-Statistik:

Suchbegriffe für 365 Tage bis 2012-01-05 (Zusammengefasst)

Suchen Aufrufe
wochenendspruch 303
wochenend spruch 159
xxx 114
wochenende sprüche 83
odnoklassniki.ru 81
vertrauensmissbrauch sprüche 81
fischfernseher 62
heinka 53
chatroulette.com 48
wochenend sprüche 41
wahrheiten sprüche 41
sprüche zum wochenende 38
domain bewertungstool 34
kartoffelmarmelade sigrid rau 33
odnoklassniki 30
wochenend zitat 27
http://www.facebook.com/sagsmitbildern 27
odnoklassniki sprüche 26
sprüche wochenende 24
expeditiontitanic.com 20
odnoklassniki ru 20
internet im altenheim 18
sprüche für odnoklassniki 18
facebook.com/sagsmitbildern 18
XXXXXXXXXX 18
kubaseoträume 17
welche sternzeichen passen zusammen 17
wochenendsprüche facebook 17
wochenendsprüche 16
sprüche vertrauensmissbrauch 14
dmv gmbh 14
spruch zum wochenende 14
http://www.odnoklassniki.ru 14
fischfernseher.de 13
kartoffelmarmelade 13
lustige wochenendsprüche 12
wochenendsprüche kostenlos 12
sagsmitbildern 12
alles ganz natürlich fkk auf usedom 12
sprüche wahrheiten 11
kleinanzeigen.ebay.de 11
vertrauensmissbrauch spruch 11
aufmerksamkeitsbilder facebook 11
odnoklasniki ru 10
wochenende spruch 10
schöner wochenendspruch 9
domaindealer 9
sprüche über vertrauensmissbrauch 9
odnoklasniki.ru 9
wahrer spruch 8
spruch wochenende 8
http://www.expeditiontitanic.com 8
http://www.chatroulette.com 8
wochenendsprüche sms 8
http://www.kleinanzeigen.ebay.de 8
google lebenserfahrung sprüche 8
domain dealer 7
facebook.com/schilderwald 7
medikamentenbeschreibung 7
sprüche lebenserfahrung 7
xxx.pl 7
kleinanzeigen ebay 7
odnaklasniki 7

Ich denke, es ist mal ganz interessant, sich diese SUCHBEGRIFFE anzuschauen!? Also zumindest ist es für mich sehr aufschlussreich und lesenswert; ist ja klar!! ;)

Ich habe in dieser Übersicht mal ein paar wenige, sehr markante SUCHBEGRIFFE farblich hervorgehoben. ;)

Soziale Netzwerke oder heinkas Lese-Tipp


Wer sich mit dem Internet angefreundet hat, der kennt in der Regel auch soziale Netzwerke, wie beispielsweise Facebook, Twitter – und relativ neu im Bunde –> Google+!

Wer zudem Websites im Internet betreibt – ob nun rein privat oder für geschäftliche Zwecke – den dürfte der folgende aktuelle Beitrag auf www.seo-united.de/blog mit Sicherheit interessieren:

In diesem Beitrag geht es um das Bewerten bzw. Teilen von Beiträgen und Kommentaren anderer Web-User in sozialen Netzwerken. Man sollte es lesen! Man sollte es wissen!

Bei Interesse schaue man hier: Wer nicht teilt, geht im Social Web unter!

Wortwörtlich heißt es da unter anderem:

“Genauso wie SEO immer auch bedeutet, andere zu verlinken, bedeutet Reputationsbildung im Social Web immer auch, andere Inhalte zu teilen!”

Und an anderer Stelle:

“Marketing im Social Web bedeutet zuerst Geben und dann Nehmen. Wer es nicht versteht, wird irgendwann untergehen…”

heinkas Anmerkung:

DANKE, für diesen interessanten Beitrag! ;)

Google+ bzw. heinkas Lese-Tipp


Die sozialen Netzwerke bestimmen das “Online-Leben” der Web-User – und eigentlich auch das “Offline-Leben ;) – ganz entscheidend! –> Und deshalb, deshalb geht es auch heute wieder um ein soziales Netzwerk!

–> Es geht um Google+!

Ich möchte heute auf einen lesenswerten, interessanten, wissenswerten Artikel hinweisen, und zwar geschrieben auf t3n.de/news: Es geht um den folgenden Beitrag: 10 Gründe, warum du nicht an Google+ herumkommen wirst.

Ich übernehme die “10 Gründe, warum DU nicht an Google+ vorbeikommst” mal aus der hier angegebenen t3n.de/news-Quelle und führe sie nachfolgend (auch) (!) hier auf:

  1. Google+ wird in alle Google-Dienste integriert und wird so omnipräsent.
  2. Google+ wird in der Googlesuche die wichtige soziale Komponente stellen.
  3. SEO für Google+ wird besser funktionieren, als bei jedem anderen Social Network.
  4. Android und Chrome bekommen immer mehr Marktanteile und pushen Google+ mobil und auf dem Desktop.
  5. Google+ konnte auf eigene Erfahrungen aufbauen und aus den Fehlern der anderen lernen.
  6. Direct Connect: Mit diesem Feature für die Googlesuche lassen sich Google+ Pages direkt mit einem +Beispiel einkreisen.
  7. Jeder, der einen Google-Account hat, ist quasi schon ein Google+ Nutzer.
  8. Bei Google+ geht es um Informationen, nicht um Befindlichkeiten.
  9. Unternehmen können auf ihrer Google+ Page bloggen, es gibt keine Zeichenbegrenzung.
  10. YouTube und Google Music machen Google+ zur Multimediaschaltzentrale im Netz.

Und es wird im o. g. Beitrag ausdrücklichst betont:

All diese Faktoren machen die Nutzung von Google+ für Privatpersonen und auch für Unternehmen so interessant, dass in der Zukunft kein Weg mehr an Google+ vorbei führt.

Dieser Beitrag in t3n.de/news ist ein Beitrag so ganz nach meinem Geschmack! ;) Denn ich halte sehr viel von Google+! Ich glaube, dass der Web-Gigant Google seine weltweiten Anhänger und Nutzer nicht enttäuschen wird und kann! ;)

–> Ich traue Google+ einfach mehr zu, als allen anderen schon bestehenden sozialen Web-Netzwerken!

(Auch, wenn ich dafür “mancherorts” (!) ausgelacht, verhöhnt und verspottet werde!) :(

Update gegen 15:45 Uhr:

Und das, das sollte man auch kennen: The Google+ Song!

Google+


Das relativ junge soziale Netzwerk Google+ bietet ab sofort wieder etwas Neues an, nämlich die Möglichkeit, “Google+ Pages” zu erstellen. Diese “Google+ Pages” sind vergleichbar mit den Fanpages des sozialen Netzwerkes Facebook.

Damit können ab sofort Business-Seiten durch Firmen, Unternehmen, Organisationen, Vereine usw. usf. auf Google+ erstellt werden. Diese “Google+ Pages” können durch alle anderen Google+ User bewertet werden, und zwar durch das Betätigen des +1-Buttons. Das wiederum ist vergleichbar mit dem Facebook-Like-Button: “Gefällt mir!”

Mit diesem neuen Google+ Angebot nähert sich das soziale Netzwerk Google+ um einen weiteren Schritt dem so erfolgreichen weltweiten Web-Netzwerk Facebook an. Auch in diesem Punkt “kopiert” Google erneut ein bereits bestehendes und zudem sehr erfolgreiches Internet-Angebot. Und DAS, das finde ich dabei nicht sooo lobenswert!

Aber, was soll´s! Wird dieses neue Google+ Angebot von den Web-Usern angenommen, dann dürfte alles im so genannten “Grünen Bereich” liegen.

Ich bin gespannt darauf, wie die weltweite Resonanz der Internet- bzw. Google+ User auf die “Google+ Pages” sein wird!?

Siehe auch:

t3n.de/news: Google+ Pages: Der Konkurrent der Facebook-Fanpages ist da!

mygoogleplus.de: 15 Tipps und Infos zu den neuen Google+ Seiten

Update am 12.11.2011:

www.seo-news.de: Google+ Unternehmensseiten – Pro und Contra

Online wie offline


“Jedem Menschen Recht getan, das ist ein Ding, das niemand kann.”

Dieses so sehr und wohl jedem bekannte Sprichwort, gilt ONLINE wie OFFLINE! Ja, das tut es! 

Das bestätigen mir meine sooo zahlreichen Erfahrungen, die ich online wie offline machen konnte! Es liegt unglaublich viel Wahrheit in der eingangs gemachten sprichwörtlichen Aussage.

Die Menschen sind einfach sooo verschieden; sie sind zuuu verschieden. Und – die Menschen sind schier unglaublich kompliziert!

Jeder sieht eine bestimmte Sache mit anderen Augen; förmlich jeder. Es ist nicht möglich, dabei ALLE unter “einen Hut” zu bekommen! Nein, das ist es nicht!

Ich habe in den vergangenen Monaten – oder besser Jahren – vor allem im Internet so einige Erfahrungen machen müssen, die mitunter gar nicht lustig, ja sogar sehr schmerzhaft gewesen sind.

Und: Irgendwie glaubt man es – oder zumindest war das meine Überzeugung – dass man ab einem bestimmten Lebensalter einfach keine FEHLER mehr macht! Ja, sehr lange Zeit habe ich DAS fest geglaubt.

Umso überraschter bis schockierter war ich dann, als ich es feststellen musste, dass DEM nicht so ist; dass DEM überhaupt in keinster Weise so ist.

Jedenfalls bin ich zu der Überzeugung gelangt: Wie man es auch macht, wie man es auch anstellt, wie man es auch dreht und wendet – man wird es nie, niemals ALLEN RECHT machen - Recht machen können! Das geht nicht! Es funktioniert nicht! Es ist eine Illusion! Man sollte und braucht DAS gar nicht erst zu versuchen!

ICH habe es hin und wieder versucht; habe mich bemüht, gewisse Hinweise beispielsweise betreffs meines ganz persönlichen “Online-Verhaltens” zu beherzigen, anzunehmen, umzusetzen!! –> Aber, was ist dabei herausgekommen!?

–> Nichts, es ist null Komma nichts dabei herausgekommen! Das alles führte zu nichts Gutem, nichts Brauchbarem, nichts Hilfreichem, nichts Positivem, nichts Vernünftigem, nichts Verwertbarem! So sieht´s nämlich aus! Auf ALLES, was ich dabei erfahren habe, hätte ich gut und gerne verzichten können, auf ALLES! :(

–> Und genau DAS, das kann ich heute mit großer Überzeugung konstatieren und hier so festhalten.

Deshalb: Man muss seinen ganz eigenen Weg finden und diesen gehen – aufrichtig, überzeugt, konsequent, mitunter auch etwas stur und eigensinnig! Ganz gleich, ganz egal, was ANDERE dazu meinen und sagen, ob sie sich DIR zu- oder abwenden –> und zwar ONLINE wie OFFLINE!

Und: Nur so erspart man sich bittere Enttäuschungen, nur so! Anders funktioniert es nicht! Es führt kein Weg daran vorbei und deshalb:

  • Sei immer und überall so, wie DU wirklich bist! 
  • Verbiege DICH nicht und niemals für einen anderen; für andere!

Und sollte es Kritik hageln –> auch gut! Besser, als wenn man DICH gar nicht beachtet und DICH überhaupt nicht zur Kenntnis nimmt! ;)

Update am 03.11.2011:

Ich habe gerade diesen mich sehr nachdenklich stimmenden Song gefunden:

http://www.youtube.com/watch?v=6uUQGL3iJus&feature=related

–> Ich denke, dieses Lied passt zu diesem Thema hier – zumindest in gewisser Weise! Es geht darum, einen, nämlich seinen Lebensweg zu finden. Und: Es sollte, ja es muss sich lohnen, diesen Weg zu gehen.

Update am 05.11.2011:

Ich habe gerade die folgende weise Aussage auf Facebook gefunden, der ich mich voll und ganz anschließe:

“Menschen, die in keinster Weise und von niemandem kritisiert werden, sind langweilig!”  ;) –> Gefällt mir!

Update am 09.11.2011:

Der folgende SONG passt ebenfalls supergut hierher: NENA –> Mein Weg

Und hier noch eine Version des bereits weiter oben eingefügten Liedes:
FRIDA GOLD: Wovon sollen wir träumen

heinka in eigener Blog-Sache


Das Folgende habe/musste ich feststellen:

Auf WordPress.Com gibt es seit einiger Zeit die folgende statistische Auswertung nicht mehr: Suchbegriffe, die zum Auffinden bzw. Aufrufen bestimmter Blog-Beiträge durch Web-User eingegeben worden sind!? Also zumindest finde ich diese hilfreiche Anzeige nicht mehr!?

–> Das ist sehr schade! Ich habe mir gerne und immer wieder mal diese von Web-Usern vorgegebenen Suchbegriffe angeschaut. Das war jeweils eine sehr interessante, spannende, aufschlussreiche Analyse und Recherche. Ich bedaure es wirklich sehr, dass es diese statistische Auswertung hier nicht mehr gibt/nicht mehr zu geben scheint, wirklich sehr!

Update am 17.11.2011:

Entweder habe/hatte ich´s wirklich nicht gesehen oder es ist jetzt erst hinzugekommen:

Es gibt diese Auswertung bzw. Anzeige der wichtigsten Suchbegriffe noch! Die Anordnung eben dieser Aufzählung hat sich allerdings verändert; sie ist jetzt an ganz anderer Stelle zu finden.

Und noch etwas muss/musste ich feststellen: Besagte statistische Auswertung ist bei weitem nicht mehr so ausführlich wie sie lange Zeit mal gewesen ist! Das ist schade!

heinkas Tipp


Hast DU Probleme mit MIR, dann arbeite (gefälligst) an DIR!

heinkas Anmerkung:

Diese Aussage, die ich inhaltlich so auf Facebook gelesen habe, gefällt mir!

–> Und, ich möchte hiermit jedem Web-User (und überhaupt) (!), für den DAS zutrifft, diese Empfehlung betreffs meiner Person geben! Denn: Ich sehe keinen anderen Weg! ;)

Update am 26.10.2011:

Ich habe gerade noch das Folgende auf Facebook gefunden! –> Da es hierher passt und vieles davon auf mich zutrifft, ergänze ich´s mal:

ICH weiß, ICH bin anders!
Aber ICH bin’s gern!

ICH TRETE nicht ins Fettnäpfchen
– ICH SPRINGE mit Anlauf hinein.

ICH muss nicht immer im Mittelpunkt STEHEN
– SITZEN ist auch in Ordnung.

Wenn ICH schon nicht ÜBERZEUGEN kann,
stifte ICH wenigstens VERWIRRUNG.

Die meisten Probleme lösen sich von allein,
man darf sie nur nicht dabei stören!

ICH bin ICH!

Nicht perfekt, aber einzigartig!

Menschen, die mit MIR nicht auskommen,
müssen eben noch ein bisschen an sich arbeiten!

–> Es führt kein Weg daran vorbei, nein! ;) 

Google+ bzw. heinka in eigener Sache


Das Web hat seine Tücken, ganz klar! Man muss schon sehr aufpassen, dass man da immer “sauber durchkommt”! ;)

Mir ist nämlich ganz aktuell das Folgende passiert:

Es geht um soziale Netzwerke und ein wenig “versteckt” auch um Web-Foren.

–> Es geht konkret und vordergründig um das noch relativ neue, große, weltweite soziale Netzwerk Google+.

Da ich in gewissen Dingen durchaus neugierig bin, war ich mit bei den allerersten Web-Usern, die Google+ ausprobieren wollten, durften und konnten. Es interessierte mich einfach, was genau sich der Web-Gigant GOOGLE hat einfallen lassen, um den schon bestehenden sozialen Web-Netzwerken, also vor allem Facebook, Paroli bieten zu können.

Ganz klar, dass ich bei meinem Kennenlernen von Google+ auch das Angebot ausprobierte, individuelle User-Kreise anzulegen und natürlich auch zu nutzen.

–> Dabei habe ich´s im Vorfeld nicht erkannt, dass das bestimmte negative Auswirkungen haben könnte! Ich habe es nicht erkannt, dass das für mich Ärger bedeuten könnte!

Man muss wissen, dass ich schon relativ lange ein persönliches User-Konto beim Web-Giganten GOOGLE habe und viele Google-Angebote sehr gerne und schon längere Zeit regelmäßig nutze und oft anwende.

So bin ich beispielsweise ein sehr eifriger und recht zufriedener Nutzer des E-Mail-Services von GOOGLE. Über diesen Service kommuniziere ich per Internet sowohl ganz privat mit Verwandten und Freunden als auch mit Web-Bekannten zu den verschiedensten Fragen und Problemen. Kontakte, die ich darüber einmal hergestellt habe, bzw. die jeweils konkreten Kontakt-Adressen, speichere ich innerhalb des Google-E-Mail-Services.

Das ist und war wohl auch der Grund dafür, dass mir das folgende “Web-Malheur” zugestoßen ist:

Ich bekam nämlich beim Aufbau und der konkreten Zusammenstellung meiner sehr individuellen und persönlichen Kreise innerhalb von Google+ immer wieder Personen angezeigt und seitens GOOGLE sozusagen “angeboten”, zu denen ich über den hier genannten E-Mail-Dienst Kontakte pflege und pflegte. Ohne mir etwas Schlechtes dabei zu denken, habe ich relativ viele dieser Personen meinen jeweils passenden Kreisen auf Google+ hinzugefügt.

Ich baute meine Google+-Kreise zudem vorausschauend auf und ließ mich davon leiten, Beiträge, Kommentare, Informationen dieser Personen in dem Falle dann erhalten zu können, wenn sich diese dann irgendwann selbst mal dem Google+-Netzwerk als aktive Nutzer anschließen würden.

Ich war mir allerdings nicht darüber im Klaren, dass die Personen in meinen Kreisen auch in dem Fall Informationen, Beiträge, Kommentare über die o. g. E-Mail-Kontakte von MIR erhalten würden und könnten, wenn sie selbst Google+ noch gar nicht nutzten; dort selbst noch gar nicht angemeldet sind.

Tja, und das, das war der legendäre “springende Punkt” für mein o. g. Web-Malheur!

Einer meiner Web-Bekannten aus dem Google-E-Mail-Dienst beschwerte sich nämlich öffentlich darüber, dass er “belangloses Info-Zeugs” aus Google+ heraus ungewollt bekäme, das ihn in keinster Weise interessiere und das er nicht haben möchte. Er wollte es wissen, was er persönlich denn tun könne, um DAS zukünftig zu verhindern und wirksam zu unterbinden.

Anhand der ergänzenden Beschreibung konnte ich´s unschwer erkennen, dass ICH der besagte (böse) (!) Absender dieser “Belanglosigkeiten” sein musste/war. Na ja, das war mir doch recht unangenehm und peinlich, und ich kam mir (wieder mal) (!) so vor, wie ein “ausgebuffter Web-Straftäter“, tatsächlich!

Ich meine, man hätte mich doch auch persönlich kontaktieren können und über diesen “unsichtbaren” und unspektakulären Wege versuchen können, diese Sache zu klären. Das wäre einfach die “feinere Art” gewesen, so meine ich. Ich weiß es nicht und ich habe darauf keine Antwort, warum man diesen “lauten”, unfairen Weg gewählt hat!? Keine Ahnung…

Ich weiß nur das Eine: DAS wäre nicht MEIN WEG gewesen, wäre mir es so ergangen, niemals! Denn: Ich will und würde niemanden, also keinen Web-Nutzer, für solch eine Kleinigkeit öffentlich bloßstellen! Nein, das würde ich nicht tun. Ich hätte den direkten, fairen Weg “zum Verursacher” gewählt, unbedingt!

Denn ich habe nicht absichtlich die o. g. Beiträge an Web-Nutzer versenden wollen, die genau diese nicht haben wollten! Ich wollte damit niemanden belästigen, stören, ärgern. Ich hab´s nur einfach nicht einkalkuliert, dass DAS passieren könnte.

Aber nichtsdestotrotz habe ich mich umgehend bemüht, SEIN PROBLEM zu lösen! Ich habe meinen Web-Bekannten – den ich mittlerweile insgeheim als “meinen persönlichen Web-Erzieher” (!) bezeichne (ja, diese Bezeichnung, die hat er sich verdient) (!) – wieder aus den entsprechenden Google+-Kreisen entfernt! (Ich meine, ich habe und hätte kein Problem damit, dass beispielsweise 5.001 Web-User meine Beiträge erhielten anstelle von vielleicht “nur” 5.000! MIR persönlich wäre DAS völlig egal, also völlig egal gewesen!) ;)

Abschließend kann ich feststellen, dass ich wieder mal etwas gelernt habe!! Und das, das ist doch positiv, oder!? ;)

Und: Man sollte immer Empfindlichkeiten und Sensibilitäten von Web-Usern ernst nehmen, einkalkulieren, beachten, möchte man nicht “an den Pranger” gestellt werden! ;)

–> Aber selbst dann kann man im Web “auf die Nase fallen”, selbst dann! :( –> Es ist (eben) (!) wie es ist!

Update am 17.10.2011:

Diese kleine Ergänzung noch:

Den Umgang von Web-Usern in Web-Foren, den habe ich in meinen Blogs ja schon mehrfach “beleuchtet” und kritisiert. Da ist so manches im Argen! Da kann ich so manches Mal nur den Kopf schütteln! Da bewegt sich so manches im absoluten Grenzbereich oder geht sogar darüber hinaus!

Und wurde mal einem Web-User Unrecht getan, dann ist es äußerst selten, dass man sich öffentlich bei diesem entschuldigt! –> So ganz nach dem Motto: Wenn jemand ungerechtfertigt angegriffen worden ist, na dann, dann hat er eben Pech gehabt… :(

Ich frage mich so manches Mal:

“Welche LEBENSSCHULE wurde und wird im konkreten Fall eigentlich absolviert bzw. durchlaufen, welche!?”

–> Man muss ganz schön “abgebrüht” sein, man muss ganz schön “stark” sein, man muss ausreichendes Selbstbewusstsein besitzen und sehr “festen Boden unter den Füßen” haben, will man solches “Miteinander” unbeschadet und seelisch unverletzt überstehen.

–> Und, man muss und sollte “gefühlsmäßig” Abstand halten! Unbedingt! Ansonsten sind herbe Enttäuschungen und emotionale Verletzungen vorprogrammiert.

Deshalb: Man sollte im Web niemandem wirklich (ver)trauen und man darf einfach NICHTS persönlich nehmen! Tatsächlich, es ist so! –> WIE DAS allerdings konkret aussieht/aussehen soll – ICH weiß es nicht!?

Mir fällt da nur noch dieses hier ein: “Bitte hör nicht auf zu träumen!

Update am 19.10.2011:

Und da ICH wirklich nichts zu verbergen habe, füge ich nachfolgend mal noch ein paar Fotos hinzu, die denen sehr ähneln, die ich über das soziale Netzwerk Google+ hin und wieder eingestellt habe/hatte. Ich kann außerdem guten Gewissens noch ergänzen, dass es bislang nur sehr, sehr wenige Beiträge gewesen sind, die die Web-User meiner Google+-Kreise von mir bekommen haben. Also auch aus dieser Sicht hätte ich´s nicht gedacht und für möglich gehalten, dass sich dadurch trotzdem jemand belästigt fühlen könnte!?

Update am 02.11.2011:

Gerade habe ich das Folgende bemerkt:

–> Ich hätte diese ganze “Web-Geschichte” auch anders und schneller lösen können! Ich habe/hatte es jedoch bislang übersehen: Ich habe innerhalb des sozialen Netzwerkes Google+ ein “Häkchen” übersehen!

–> Wie dumm und töricht von mir!

–> Über diesen einfügbaren bzw. entfernbaren HAKEN kann man es nämlich eindeutig festlegen, ob ein Web-User Nachrichten per E-Mail erhalten soll oder eben nicht, der in besagtem Netzwerk noch nicht aktiv ist!! Dieses Häkchen hätte ich einfach nur entfernen müssen!! Es war automatisch eingefügt und damit so vorgegeben worden!!

–> DAS war der entscheidende “HAKEN”, der mir zum Verhängnis geworden ist!

–> Man lernt nie aus! DAS muss ich doch immer wieder aufs Neue feststellen!

–> Mein Trost dabei: DAS geht mit Sicherheit ALLEN so!! ;)

Nun ja, etwas muss und möchte ich noch “nachreichen”; nämlich, das hier:

Ich entschuldige mich hier ganz öffentlich bei dem o. g. Web-Bekannten – und auch bei anderen Betroffenen (!?) – dafür, dass mir das hier eben Geschilderte passiert ist!

–> Es war nicht meine Absicht, JEMANDEM auf diese Art und Weise “auf die Nerven zu gehen”, nein! ICH bin nämlich eigentlich sehr harmoniebedürftig, ja! ;)

Und hier ist auch noch ein ganz spezielles ENSCHULDIGUNGS-LIED(chen), denn ich meine es tatsächlich ernst mit meiner Entschuldigung:

http://www.youtube.com/watch?v=q8WXpUPaCaU&feature=related

–> Und meine Fotos – ICH finde sie trotzdem sehenswert! ;)

Update am 06.11.2011:

Wenn ich mir´s so recht überlege – nun ist es ja überhaupt kein Problem mehr, auch solch einen Web-Bekannten – also beispielsweise “meinen ganz persönlichen (!) Web-Erzieher”, der sooo sensibel und empfindsam ist (!) – (wieder) zu meinen Google+-Kreisen hinzuzufügen, der bei diesem sozialen Netzwerk noch nicht angemeldet und aktiv ist! Ja, das kann und könnte ich nunmehr bedenkenlos machen!

–> Denn: DAS wird niemand “merken”! Und: DAS wird niemanden mehr stören!

–> Das Leben ist doch schön, oder!? ;) ;) :)

Facebook & Google+


Mittlerweile gibt es also ZWEI!

–> Es gibt derzeit im INTERNET zwei relativ große soziale Netzwerke: Facebook & Google+!

Seit der Web-Riese GOOGLE diesbezüglich “nachgezogen” hat, überschlagen sich förmlich die Meldungen, WER von beiden jeweils WAS anzubieten hat! Es überschlagen sich förmlich die Meldungen dahingehend, WER von beiden nun gerade wieder WEN eingeholt oder gar überholt hat!

Also, wirklich: MIR gefällt DAS nicht! MIR gefällt DAS ganz und gar nicht!

Was soll das!? Und: Was soll das (noch) (!) werden!?

Die weltweiten Web-Netze Facebook und Google+ sind sich sehr ähnlich. Meiner Meinung nach sind sich beide zuuu ähnlich! (DAS macht doch keinen Spaß! DAS macht doch nicht wirklich “Laune”!) :(

Und: –> Die Wege dieser beiden Web-Giganten, sie sollten sich betreffs sozialer Netzwerke wieder trennen! Was soll das, wenn betreffs der Angebote der EINE es dem ANDEREN mal nachmacht bzw. dann wieder mal “nachzieht”!?

–> DAS ist doch albern! DAS ist total albern und lächerlich!

Das ist zumindest meine Meinung zu dieser Sache. Das ist mein Standpunkt, den ich mir in den letzten Wochen dazu erarbeitet habe.

Ja, übrigens, das Neueste bei Facebook sind ja jetzt diese automatisch erstellbaren (Freundes-)LISTEN. Wobei, LISTEN, die konnte man auch schon vorher für seinen Facebook-Freundeskreis erstellen, anlegen, pflegen.

Ja, und übrigens, das Neueste bei Google+ ist jetzt die Tatsache, dass ALLE, also ALLE, die es möchten, dort einsteigen und mitmachen dürfen, können, sollen, müssen – wie auch immer. –> Es ist also keine spezielle Einladung in das soziale Netzwerk Google+ von einem dort bereits Eingebundenen dafür mehr erforderlich.

Na, bitte: Es geht doch! ;)

Ich persönlich bin sehr gespannt darauf, wie das alles so weitergehen wird!? Beides habe ich kennengelernt; beides habe ich mir recht gründlich angeschaut. Nun ja – Facebook wohl noch ein wenig länger und intensiver.

Momentan möchte ich mich (immer) (!) noch nicht festlegen, welchem sozialen Netzwerk ich den VORZUG geben würde. Diesbezüglich warte ich mal noch ein paar Monate ab, genau! :)

Dabei habe ich ja fast vergessen, auf noch ein großes Web-Netz hinzuweisen, nämlich auf  Twitter!

–> Dieser Mikroblogging-Web-Dienst hebt sich ja sehr erfreulich und geradezu “erfrischend” von den sozialen Netzwerken Facebook und Google+ ab! –> Das finde ich gut, das finde ich sehr gut und will es deshalb hier mal hervorheben!

Allerdings habe ich persönlich für TWITTER kaum noch so richtig Zeit und Muße: Ich twittere deswegen sozusagen von FACEBOOK aus! Ja, tatsächlich und wahrhaftig!

Kleiner Nachtrag: Wer sich´s nochmals anschauen bzw. sich die Unterschiede klarmachen möchte, bitteschön:

Twitter

Facebook

Google+

Auch hier gibt es zahlreiche Informationen zu den sozialen Internet-Netzwerken: netzwertig.com.

Auch hier findet man stets Lesenswertes: www.chip.de/news. Oder hier: seo.at.

Update am 21.09.2011:

Gerade ist mir das Folgende aufgefallen, was ich wirklich GUT finde: Betreibt man auf Facebook so genannte Fanpages, dann ist dort ab sofort die Rubrik “Aktivitäten von Freunden” hinzugekommen!

–> Dort kann man auf einen Blick sofort erkennen, WER von den eigenen Facebook-Freunden die betreffende Fanpage wann bzw. mit welcher AKTIVITÄT besucht bzw. wieder verlassen hat. –> DAS gefällt mir!

 

Facebook-Freunde


FACEBOOK ist in aller Munde; mittlerweile auch im deutschen Lande! Sehr viele Web-User wenden sich FACEBOOK zu, diesem großen, weltweiten sozialem Netzwerk!

Auf FACEBOOK ist es üblich bzw. möglich, sich einen FREUNDESKREIS zuzulegen. Das ist auf FACEBOOK relativ schnell und unproblematisch realisierbar, denn es gibt Millionen von Facebook-Nutzern. Seitlich werden ständig mögliche FREUNDE eingeblendet und “angeboten”. –> Dabei entscheidet ein einziger KLICK darüber, ob man FREUND ist/sein darf oder eben nicht! ;)

Derzeit ist der FREUNDESKREIS eines FACEBOOKers auf 5.000 User beschränkt. Ich meine, 5.000 –> das ist eine unglaublich große Anzahl für einen FREUNDESKREIS! ;)

Mit seinem konkreten FACEBOOK-FREUNDESKREIS tauscht man für gewöhnlich verschiedene Informationen aus. Es lässt sich im eigenen Account recht detailliert einstellen, wer welche Informationen bekommen soll und auch, welche konkreten Informationen – bzw. von wem – ICH jeweils erhalten möchte.

Und: Vieles kann man lesen auf FACEBOOK! Eigentlich gibt es auch da nichts, was es nicht gibt! ;) Wobei ICH so einiges als sehr umstritten ansehe und dort nicht schreiben würde… :)

Beim Aufbau eines FACEBOOK-FREUNDESKREISES gibt es ganz unterschiedliche Herangehensweisen:

  • Einige FACEBOOKer fügen nur solche Personen ihrem individuellen Freundeskreis hinzu, die sie tatsächlich auch persönlich kennen und die sie als ihre FREUNDE akzeptieren und haben möchten.
  • Andere wiederum, nehmen sozusagen “ALLES”, was sie kriegen können! ;) Also ich meine, sie fügen Personen zu ihrem FACEBOOK-FREUNDESKREIS hinzu, von denen sie meinen, dass sie “passen” würden.
Ich persönlich habe mittlerweile einen recht großen FACEBOOK-FREUNDESKREIS! –> Dabei wähle ich nicht sonderlich aus: Ich will sagen: Mir ist es nicht wichtig, dass ich meine Facebook-Freunde (schon) (!)  persönlich kenne!
Aus bestimmten Gründen habe ich gar nicht sooo viele reale Freunde. Und – ich bin durchaus gespannt auf andere Menschen, die ich im Web, die ich auf FACEBOOK finden und in gewisser Weise kennenlernen kann.
Dabei habe ich bereits zahlreiche, sehr interessante Menschen gefunden.
Ich finde es interessant und spannend, auf diesem Wege das eine oder andere von und über andere Personen zu erfahren; ganz gleich, woher sie kommen und ganz gleich, welcher Tätigkeit sie nachgehen. –> Ich bin für sehr vieles offen, und ich bin neugierig!

Auch betreffs der unterschiedlichen Aktivitäten der FACEBOOK-FREUNDE gibt es im Web ganz verschiedene Ansichten und Meinungen:

  • Manche FACEBOOKer – dazu gehöre auch ich – freuen sich, wenn sich die konkreten FACEBOOK-FREUNDE aktiv am “Facebook-Leben” beteiligen! Das heißt also, wenn sie sich hin und wieder mit einem Beitrag, mit einem Kommentar zu Wort melden.
  • Andere FACEBOOKer jedoch mögen das gar nicht so sehr! Sie mögen mehr eine “schweigende Masse”!? –> ICH kann so etwas; ich kann DAS nicht verstehen!?
ICH persönlich habe es erlebt, dass man mich aus einem FACEBOOK-FREUNDESKREIS wieder “entfernt” hat, weil ich zuuu viele Beiträge und Kommentare geschrieben habe!? Man hat sich dadurch “gestört gefühlt”!? Und man hat mir zudem unterstellt, nur “Belangloses” zu schreiben!?
–> Nun ja, es ist ja bekannt, dass es eine KUNST ist/sein soll, es ALLEN recht zu machen!! :( –> Ja, und ICH, ich beherrsche diese Kunst nicht!!

Das Folgende will und möchte ich hier mal noch ergänzend betonen: Über eines sollte man sich bei aller Liebe, Freude und Hingabe zum großen sozialen Netzwerk FACEBOOK im Klaren sein:

  • Wirkliche und wahre FREUNDE, die findet man auf bzw. über FACEBOOK genauso selten, genauso schwer, wie auch im realen Leben; wie auch im OFFLINE-DASEIN!
  • Es ist ein ausgesprochener Glücksfall, findet man in seinem (realen) (!) Leben einen guten, einen wirklichen FREUND. Einen Menschen also, der immer zu einem steht und der einen vor allem sooo nimmt und akzeptiert, wie man eben ist. –> Also mit allen “Macken” und Fehlern!
Dass DU oder DU einen wahren FREUND finden mögest – vielleicht sogar über FACEBOOK – DAS wünsche ich DIR ganz ehrlich; DAS wünsche ich DIR von ganzem Herzen! ;)
Denn:
Ein/e wahre/r FREUND/in ist wie ein zweites ICH!
Wenn ICH DIR alles sagen kann und DU immer für mich da bist, dann bist DU mein/e FREUND/in!
Wenn DU DICH mit mir freuen kannst und auch mit mir leidest, dann bist DU mein/e FREUND/in!
Wenn DU mir meine FEHLER offen und ehrlich aufzeigst, dann bist DU mein/e FREUND/in!
Wenn DU mit mir – und nicht mit anderen – über mich sprichst, dann bist DU mein/e FREUND/in!
Wenn ICH für DICH wichtig bin, so wie DU für mich, dann sollst/kannst/darfst DU mein/e FREUND/in sein!
Wenn DU mich “groß” und nicht “klein” machst, dann bist DU mein/e FREUND/in!
Wenn ICH mich an DIR festhalten kann, dann bist DU mein/e FREUND/in!
Wenn es ein Glück ist, dass es DICH gibt, dann möchte ich DICH zum FREUND/zur FREUNDIN haben! 

Der folgende SONG passt zum Thema FREUNDE (oder mehr) (!); egal wo man SIE findet: Halt DICH an MIR fest!  –> Ein wundervoller Song, so meine ich!

Oder dieser hier: Jemand der DICH liebt.

Und da fällt mir auch DAS hier noch ein: Ich hab einen guten Freund gehabt! –> Ein Oldie! Ich hoffe es allerdings, dass DAS hier niemand von sich sagen kann/braucht/muss!? DAS wäre nämlich traurig…

Und noch ein passender Song: Natürlich gut wie immer: ICH & ICH –> Was wär ich ohne Dich.

Und hier noch ein Sprichwort zu diesem schönen Thema:

FREUNDSCHAFT denkt an alles, LIEBE lässt uns alles vergessen.

Bei Interesse lese man´s hier nach, was FACEBOOK eigentlich ist: FACEBOOK.

Update am 15.10.2011:

Ich möchte heute noch einen Musiktitel hier ergänzen, der sehr gut zum Thema FREUNDE passt:

Leben im selben Takt mit Ute Freudenberg & Christian Lais –> Ein sehr guter Song, den man sich anhören sollte! ;)

Google Chrome


Der Web-Browser Google Chrome feierte vor ein paar Tagen, nämlich am 01.09.2011, seinen immerhin schon dritten Geburtstag!

Vor drei Jahren startete GOOGLE seinen neuen Browser als Beta-Version. Zu diesem Zeitpunkt hatten sich bereits zahlreiche Browser weltweit ihren Platz bei den Web-Usern erobert. Es war also für den NEUEN so richtig schwer, in diesen Markt einzusteigen.

Umso erfreulicher ist es für GOOGLE, sich die heutigen statistischen Zahlen anzuschauen, die das Folgende aussagen:

–> 22 % Marktanteil entfallen auf Google Chrome

–> 28 % Marktanteil entfallen auf Mozilla Firefox

–> 42 % Marktanteil entfallen (immer noch) (!) ;) auf den Internet Explorer.

Das heißt also, dass Google Chrome im Vergleich mit den anderen Browsern derzeit den sehr beachtlichen Rang DREI belegt.

domainforum.info


In diesem Blog habe mich schon so manches Mal mit dem Thema Web-Foren befasst. Web-Foren gibt es ja zu geradezu jedem Thema dieser Welt.

Sie bieten einer Community, also einer Web-Gemeinschaft, die gleiche Interessen, Fragen, Probleme hat, eine Internet-Plattform, und zwar weltweit, über die man sich informieren, diskutieren, kommunizieren kann. Man kann in Web-Foren vieles lernen, und zwar ohne einen großen Kostenaufwand. Aus dieser Sichtweise sind diese FOREN eine recht nützliche Online-Anlaufstelle für zahlreiche Web-User, die im Offline-Leben niemanden haben, mit dem sie sich zu bestimmten Dingen austauschen können.

Web-Foren kann man durchaus als ein kleines soziales Netzwerk bezeichnen. So mancher Web-User schließt zudem auf dem Wege der Web-Foren ganz neue Bekanntschaften – oder mitunter auch mehr. ;) Web-Foren sind somit eine sehr spannende, interessante, oftmals hilfreiche Anlaufstelle für Menschen ganz unterschiedlicher Charaktere.

Es ist nicht unüblich, dass man sich sogar auf so genannten STAMMTISCHEN persönlich trifft und mehr oder weniger kennenlernt. DAS festigt natürlich in den allermeisten Fällen solch eine Foren-Gemeinschaft auf sehr erfreuliche Art und Weise.

Aber, Web-Foren sind leider mitunter auch dafür berühmt berüchtigt, dass es grobe Ausfälligkeiten, Gemeinheiten, niveaulose Ungezogenheiten einiger Mitglieder gegen andere Mitglieder gibt. Es herrscht manchmal ein sehr gereiztes, überdrehtes, ausgesprochen negatives und unschönes “Klima”.

Und natürlich gibt´s da auch immer wieder diese “Besserwisser” in der einen oder anderen “Ausführung”.

Ich habe mich nun schon ein paar Jahre lang mit dem Thema Web-Foren beschäftigt und mich überrascht dahingehend eigentlich null Komma nichts mehr! ;)

Aber zurück zum eigentlichen Beitragstitel: DOMAINFORUM.INFO! Einige Male war konkret dieses Domain(er)-Forum schon Gegenstand meiner Ausführungen hier.

Dieses FORUM hat mittlerweile ein sehr “bewegtes Leben” hinter sich, eingeschlossen die dort angemeldeten Web-User. Viele Geschichten, Vorfälle, Vorgänge, Geschehnisse ranken sich inzwischen um das DOMAINFORUM.INFO.

Es gab immer wieder viele Neuzugänge, es gab immer wieder Abgänge, es gab Machtkämpfe, es gab Intrigen, es gab User-Sperren! Ich wüsste wirklich nicht, was es dort nicht schon gegeben hätte!?

Aber, es gab auch eine schöne Zeit, in der sich dort eine sehr aktive Community zusammengefunden hatte, die sich sehr gut verstand. Leider war diese Zeit eine nur begrenzte Zeit.

Irgendwann gab es Ereignisse, die das Positiv-Erreichte kaputtmachten. Insider kennen das alles bestens; sie wissen Bescheid. Nun ja, und sicher interpretiert das alles jeder so, wie er´s nun gerade versteht, wertet und sieht. Will sagen, es gibt dazu ganz unterschiedliche Meinungen.

Sei´s nun wie´s sei:

Fakt ist, dass ganz aktuell dieses einstmals von vielen Domainern sehr geschätzte Web-Forum keine Moderatoren mehr hat. Mehr will ich dazu hier nicht ausführen! Es kann sich jeder selbst einen Reim darauf machen, was das bedeutet!

Die Zeit allein wird es zeigen, wie es mit dem DOMAINFORUM.INFO weitergeht; ob es überhaupt weitergeht!? Ich kenne mittlerweile schon einige Domain(er)-Foren, die auf lange Sicht keine Chance hatten.

Für Interessierte kann man auch hier etwas zum DOMAINFORUM.INFO erfahren.

Update gegen 21:30 Uhr:

Nun ist ganz aktuell aus einem “prominenten” User dieses Forums (wieder mal) (!) ein GAST geworden, und zwar der GAST2303! Ich fasse es ja nicht!

–> DAS erinnert mich sehr stark an bestimmte Vorgänge im DOMAINFORUM.INFO vor fast genau einem Jahr. Allerdings hatte das damalige “GAST-WERDEN” einen ganz anderen Hintergrund. Insider wissen, was ich meine. Zu den Vorgängen vor fast genau einem Jahr gibt´s übrigens auch einen sehr ausführlichen Beitrag hier in meinem Blog.

Tja, zum jetzigen GAST2303 – da fällt mir noch etwas ganz Konkretes ein: Vor geraumer Zeit habe ich IHN nämlich im DOMAINFORUM.INFO mal “abgeworben”! ;) Ich habe ihn damals für ein geschlossenes Domain(er)-Forum “abgeworben”! Ja, ja, auch das gab es! ;) Heute kann ich´s kaum noch glauben… Aber damals habe ich DAS getan!

–> Und, es gab für diese meine sehr “verwerfliche Aktion” auch eine saftige Strafmaßnahme: Ich wurde nämlich dafür im DOMAINFORUM.INFO als User auf unbestimmte Zeit gesperrt! Genau; es gab eine Sperre gegen mich!

Dass ich GAST2303 für ein anderes, also für ein geschlossenes Domain(er)-Forum abgeworben habe, DAS habe ich dann irgendwann mal sehr bereut! Ich habe es aus bestimmten Gründen später sehr bereut! Okay, mehr will ich dazu hier nicht “ausplaudern”!

Ich kann nur rückblickend wieder mal das Eine feststellen: In FOREN, im WEB gibt´s einfach nichts, was es nicht gibt! ;) So ist das! Es ist wie es ist!

Ich muss und kann abschließend konstatieren: ICH habe im INTERNET in den letzten Jahren schon ganz schön was erlebt… Wirklich! ;)

–> ICH scheine aber immer noch nicht (viel) (!) klüger geworden zu sein, oder!? Denn: Mir passieren doch immer wieder schier “unglaubliche Dinge” im Medium INTERNET!

So hat sich erst kürzlich das Folgende zugetragen, was mich erneut über alle Maßen sehr, sehr, sehr enttäuscht hat: Na gut, ich behalte DAS für mich! Es müssen ja nicht alle wissen! ;)

Vielleicht sieht die Welt in einem Jahr schon wieder ganz anders aus, und vielleicht bin ich dann dazu bereit, auch DAS öffentlich preiszugeben. Derzeit will und kann ich´s nicht wirklich. Es ärgert mich noch zuuuuu sehr…

heinkas Blog-Lese-Tipp


Erst kürzlich hatte ich hier einen Beitrag mit dem Titel “Social Media” verfasst.

–> In Ergänzung dieser Ausführungen heute hier ein heinka-Blog-Lese-Tipp von mir, den ich ALLEN empfehle, die sich – ganz allgemein gesprochen – ins Social Media begeben wollen oder DAS bereits getan haben.

–> Denn, man lernt nie aus! Und nach meiner Meinung muss man es lernen, sich im Internet, sich in Sozialen Netzwerken, sich in Foren zu “bewegen”! Es ist ein mehr oder weniger intensiver und langer Lernprozess; zumindest dann, wenn man (sehr) aktiv in das Geschehen von Web-Communities eingreifen will, wird und möchte!

–> Beachtet man nämlich dabei bestimmte Dinge nicht, sind Ärger, Auseinandersetzungen, Missverständnisse, Stress, Fehler vorprogrammiert. Dann scheitert man nämlich mehr oder weniger heftig und schmerzhaft!

–> Genau DAS ist zumindest meine Erfahrung der letzten Jahre, Monate, Tage…

Und hier mein Lese-Tipp auf http://www.bohncore.de:

10 Tipps für Social-Media-Starter.