facebook-en


“Was machst du gerade?”

Mit diesen Worten wird jeder Facebook-Nutzer auf seiner Profil- bzw. Startseite immer und immer wieder begrüßt!

Diese Fragestellung ist ein ganz entscheidender Bestandteil von FACEBOOK!

Diese Fragestellung ist ein Charakteristikum von FACEBOOK!

Diese Fragestellung ist sooo “bescheuert”, dass sie schon wieder “genial” ist!

Um diese Frage soll es eigentlich auf FACEBOOK gehen; alles oder vieles soll sich genau darum drehen!

–> “Was machst du gerade?”

Na ja, so weit – so gut!

Es wird jedem Web-User in der jeweils entsprechenden und passenden Sprache weltweit genau diese FRAGE gestellt – auf Facebook! Dieses soziales Netzwerk hat es sich als Hauptanliegen auf “seine Fahnen geschrieben”, jeden, aber auch jeden DAS zu fragen; und zwar immer, immer und immer wieder! :)

Was soll man nun darauf antworten!? Soll und muss man überhaupt darauf antworten!?

Wo fängt denn eine sinnvolle Antwort an und wo hört diese auf!? Was genau will denn dieses große soziale Netzwerk hier von ihren Nutzern eigentlich wissen, und DAS noch dazu rund um die Uhr – ohne jegliche Pause!?

Nimmt man diese o. g. Fragestellung ernst, dann könnte man sich fast wie in einer “Befragungs-Einrichtung” fühlen und vorkommen!

WIE ernst soll und muss man denn als FACEBOOK-er diese Fragestellung nehmen!?

Also, was mich persönlich betrifft

–> ICH nehme diese FRAGE überhaupt nicht ernst!!

–> ICH nehme diese FRAGE mittlerweile schon gar nicht mehr wahr!!

Ich kann es mir nämlich beim besten Willen nicht vorstellen, dass DAS tatsächlich einen meiner FACEBOOK-Freunde interessiert, was ich wann, wo, mit wem, warum und wieso, wielange und mit welcher Absicht, Begründung oder Intensität gerade so mache…

–> Nein, beim besten Willen –> DAS kann ich nicht ernst nehmen! Und ich antworte so gut wie überhaupt nicht darauf! Ich tue es einfach nicht! Wer will mich dazu zwingen!?

Ich weiß es aber und beobachte das auch auf FACEBOOK, dass es Web-User gibt, die diese FRAGE

–> “Was machst du gerade?”

sehr ernst zu nehmen scheinen; sehr, sehr ernst sogar!! –> Und in diesen User-Profilen kann man es dann sehr genau lesen und erfahren, WAS der betreffende Nutzer gerade so macht; womit er beschäftigt ist; was er so “anstellt”!!

–> Toll, oder!? ;)

Also, ich weiß nicht… Ich meine dazu, sind es wirklich wichtige Informationen, mit denen die FACEBOOK-Freunde auch tatsächlich etwas anfangen können, na ja, dann akzeptiere ich DAS ja noch… also – ausnahmsweise mal…

Aber muss es wirklich jemand wissen, wann, wo, wielange, mit wem ich beispielsweise meine “Körperpflege” betreibe!? Oder was ich wann, warum, wo, mit wem koche, brate, backe und verspeise!? Oder was ich wann, warum, wo, weshalb einkaufe!? Oder, dass jemand gerade in einer Beziehungskrise steckt und wie er diese zu überwinden versucht bzw. ob er überhaupt eine Beziehung “besitzt”!?

Na ja, usw. usf. …

Sind das alles wirklich sooo wichtige Informationen, ohne die die gesamte Menschheit nicht leben und überleben kann!?

–> Ich glaube, dass DAS nicht der Fall ist!!

–> Ich glaube, man darf und sollte es bei alledem nicht vergessen, WO man sich gerade befindet!!

Man sollte es nicht vergessen, dass es mit Sicherheit auch bei FACEBOOK “offene Fenster und Türen” gibt, über die DRITTE, mit welcher Absicht, mit welchem Ziel auch immer, ebenfalls an ganz persönliche Informationen der Web-User herankommen, wenn DRITTE es denn wollen!

Denn: Es ist alles im Internet bis zu einem gewissen Grade “durchlässig”; also nur in einem bestimmten Maße vor anderen geschützt! Und – es ist mit großer Wahrscheinlichkeit dann doch das EINE oder ANDERE für “bestimmte Ohren DRITTER” von Interesse.

–> Mich erinnert so einiges im Internet, wirklich so einiges – an die im Volksmunde so genannten “GUCK- und HORCH-Einrichtungen”, ja!

–> Man sollte sich nicht täuschen und es niemals vergessen, dass man auch in großen sozialen Netzwerken nicht und niemals so ganz für sich alleine bzw. nur im Kreise von Freunden ist!

DENN: Das Internet, das Web hat viele, viele (offene) (!) “WINDOWS”! ;)

heinkas Anmerkung:

Es sei hier der Vollständigkeit halber noch ergänzt, dass man im sozialen Netzwerk Google+ jeweils mit den Worten:

–> “Was gibt´s Neues?” 

begrüßt wird! –> Und das, das finde ich dann doch ein wenig passender und variabler anwend- und umsetzbar. ;)

Update am 19.07.2012:

Das folgende Liedchen, das gehört einfach hierher: Wise Guys mit FACEBOOK

Update am 08.09.2012:

Gerade den folgenden Artikel gefunden, der zu meinem Beitrag ganz gut passt:

www.krone.at: Facebook-Report: Das weiß das Netzwerk über dich

Soziale Netzwerke oder heinkas Lese-Tipp


Wer sich mit dem Internet angefreundet hat, der kennt in der Regel auch soziale Netzwerke, wie beispielsweise Facebook, Twitter – und relativ neu im Bunde –> Google+!

Wer zudem Websites im Internet betreibt – ob nun rein privat oder für geschäftliche Zwecke – den dürfte der folgende aktuelle Beitrag auf www.seo-united.de/blog mit Sicherheit interessieren:

In diesem Beitrag geht es um das Bewerten bzw. Teilen von Beiträgen und Kommentaren anderer Web-User in sozialen Netzwerken. Man sollte es lesen! Man sollte es wissen!

Bei Interesse schaue man hier: Wer nicht teilt, geht im Social Web unter!

Wortwörtlich heißt es da unter anderem:

“Genauso wie SEO immer auch bedeutet, andere zu verlinken, bedeutet Reputationsbildung im Social Web immer auch, andere Inhalte zu teilen!”

Und an anderer Stelle:

“Marketing im Social Web bedeutet zuerst Geben und dann Nehmen. Wer es nicht versteht, wird irgendwann untergehen…”

heinkas Anmerkung:

DANKE, für diesen interessanten Beitrag! ;)

Google+


Obwohl ich selbst schon eine ganz beachtliche Zeit parallel zu Twitter und Facebook auch das neue soziale Netzwerk Google+ ab und an mal nutze, bin ich leider (!) erst heute über Facebook (!) ;) auf eine sehr interessante Seite hingewiesen worden, nämlich auf http://socialmediabuch.com/ von Reto Stuber.

Auf http://socialmediabuch.com gibt es einen speziellen Video-Kurs zu Google+, der von dem gebürtigen Schweizer, Reto Stuber, sehr professionell präsentiert wird.

Auf diesen Kurs, der aus vier Lern-Videos besteht, möchte ich mit meinem Blog-Beitrag aufmerksam machen.

Der Kurs bietet allen interessierten Web-Usern die Möglichkeit, das neue soziale Netzwerk Google+ schnell, einprägsam und verständlich kennen zu lernen.

Bei Interesse schaue man hier: http://socialmediabuch.com/google-videokurs-lernen-sie-das-1×1-des-neusten-social-networks-kennen/comment-page-1/#comment-532

Facebook & heinkas Lese-Tipp


Der Facebook-Gründer, Mark Zuckerberg, soll einmal gesagt haben:

“Facebook will weniger eine Website als vielmehr eine Plattform im Web sein!”

FACEBOOK erhebt also den Anspruch, mehr als nur eine “normale” Website zu sein! So gibt es zahlreiche Schnittstellen zum großen sozialen Netzwerk FACEBOOK, über die sich viele andere Internet-Seiten bzw. Entwickler mit der FACEBOOK-Web-Plattform verbinden.

Es gibt ein ganz aktuelles Interview mit Dan Rose, der Vicepresident Partnerships and Platform Marketing bei Facebook ist, in dem man sehr interessante Aussagen zur geplanten FACEBOOK-Entwicklung nachlesen kann.

Erklärtes Ziel von FACEBOOK ist es, jede Branche im Internet umzukrempeln bzw. DAS gemeinsam mit entsprechenden Partnern zu realisieren.

FACEBOOK geht davon aus, dass “SOCIAL” das zentrale Design-Prinzip für jede Web-Anwendung werden kann. FACEBOOK arbeitet mit Partnern und Entwicklern daran, jede Industrie “aufzureißen”.

Bislang gab und gibt es bereits eine sehr enge Zusammenarbeit zwischen der FACEBOOK-Plattform und Web-Spiele-Anbietern bzw. -Entwicklern. Die FACEBOOK-Seite ist ein ideales Experimentierfeld, um Neues zu probieren.

FACEBOOK will dabei die MENSCHEN ins Zentrum rücken. Auch das ist ein ganz interessanter Ansatzpunkt. Auf FACEBOOK ist soziales Design gewünscht und gefragt.

FACEBOOK geht davon aus, dass zukünftig jedes Unternehmen auf der Facebook-Plattform vertreten sein wird, jedes! Viele Unternehmen haben bereits diesen Schritt gewagt und realisiert.

Denn: FACEBOOK ist für viele Unternehmen schon jetzt ein wichtiger Web-Ort, eine sich bietende und Erfolg versprechende Möglichkeit, beispielsweise Vertrieb oder engen Kundenkontakt zu realisieren. FACEBOOK bietet da einfach viel, viel mehr an, als nur eine “einfache” Website das vermag und kann!

Am Beispiel von FACEBOOK zeigt sich sehr deutlich der Übergang vom Informations-Internet zum sozialen Internet.

Die FACEBOOK-Plattform reflektiert sehr überzeugend, wie wir unser Leben leben. Den Großteil unseres Lebens interagieren wir mit anderen Menschen. —> Und DAS, das spiegelt sich auch auf der FACEBOOK-WEB-PLATTFORM sehr anschaulich, eindringlich und für jedermann weltweit nachvollziehbar wider.

Quelle: faz-community.faz.net/blogs

heinkas Anmerkung:

Ein sehr interessanter Beitrag, den man unbedingt im hier angegebenen Quellverzeichnis nachlesen sollte!