.asia, .org, .xxx


Es gibt interessante Neuigkeiten von www.domain-recht.de: Es geht um die Top Level Domains: .asia, .org, .xxx.

Nachfolgend übernehme ich einige Passagen aus dem von mir angegebenen Quellverzeichnis www.domain-recht.de wortwörtlich.

.asia:

DotAsia Organisation Ltd., Registry der Top Level Domain .asia, hat sich bei der Internet-Verwaltung ICANN um die Freigabe von Ein- und Zwei-Zeichen-Domains beworben.

Wann ICANN über den Antrag entscheidet, ist noch offen; aus der Vergangenheit heraus ist jedoch damit zu rechnen, dass dem Wunsch entsprochen wird. Der Endung täte ein bisschen Werbung gut, zu bescheiden sind die bisherigen Registrierungszahlen: nach nicht bestätigen Angaben sind aktuell nicht einmal 200.000 .asia-Domains vergeben; …

.org:

Die .org-Verwalterin Public Interest Registry (PIR) hat ihren “The Dashboard” getauften Bericht für das erste Halbjahr 2011 vorgelegt. Auf neun bunten Seiten zeigt der Bericht sehr erfreuliche Entwicklungen auf. So konnte .org dank eines Wachstums von 10,1 Prozent seine Stellung als drittstärkste generische Top Level Domain hinter .com und .net weiter festigen;…

Dabei hat sich Deutschland mit fünf Prozent aller Registrierungen als zweitwichtigster Markt für .org etabliert; dominiert wird .org aber klar von den USA: 60 Prozent aller angemeldeten .org-Domains haben einen Inhaber mit Sitz in den Vereinigten Staaten.

.xxx:

ICM Registry Inc., Verwalterin der Porno-Domain .xxx, hat die ersten Details über sein Schutzverfahren für Kennzeichenrechteinhaber veröffentlicht.

Mit dem in Minneapolis ansässigen National Arbitration Forum steht zudem nur ein einziges Schiedsgericht zur Verfügung, das pro streitiger Domain US$ 1.300,- verlangt. Das Schutzverfahren tritt am 1. September 2011 in Kraft und steht neben der UDRP als zusätzliches Instrument zur Verfügung.

Das sind wieder – alles in allem – sehr interessante Informationen. Ein großes Dankeschön geht dafür an http://www.domain-recht.de! –> DANKE!

Quelle: www.domain-recht.de

.africa, .org, .reise


Heute wieder mal ein paar Neuigkeiten von domain-recht.de! Dazu habe ich hier schon längere Zeit nichts geschrieben; einfach weil´s einige andere wichtige Dinge festzuhalten galt.

Zu den o. g. Top Level Domains (TLD´s) gibt es die folgenden aktuellen Informationen, die ich hier aus der angegebenen Quelle teilweise wortwörtlich übernehme:

Nach Europa und Asien will jetzt auch der Kontinent Afrika seine ganz eigene Top Level Domain haben:

DotConnectAfrica (DCA) macht ernst: per Pressemitteilung hat der Bewerber um die Top Level Domain .africa im Rahmen eines Expression of Interest (EOI) die Suche nach einem operativen und technischen Registry-Partner gestartet. Interessenten sollen sich mit Namen, Adresse, Firmenprofil und einem Nachweis der finanziellen Leistungsfähigkeit melden sowie einen Beleg ihrer Erfahrung erbringen;…

… Mit aktuell etwa 110 Millionen Internetnutzern verspricht der Kontinent Afrika gleichwohl erhebliches Domain-Potential.”

Public Interest Registry (PIR), die Verwalterin der alteingeführten Top Level Domain .org, hat ihren “Dashboard”-Bericht für das zweite Halbjahr 2010 veröffentlicht. Mit 8,8 Millionen Domains zum Stichtag ist .org im vergangenen Jahr um 10,3 Prozent gewachsen. 64 Prozent der weltweiten Registrierungen entfallen auf Nord-Amerika, weitere 24 Prozent auf Europa, wobei wiederum fünf Prozent auf Deutschland entfallen….”

“Die Reisebranche soll nach .travel die zweite eigene Top Level Domain erhalten: die in Bendestorf bei Hamburg ansässige dotreise GmbH will als Partner der Tourismuswirtschaft die Grundlage dafür schaffen, dass allen Unternehmen und Organisationen der Reisebranche ihre eigene Domain mit der Endung .reise zur Verfügung gestellt wird….

… Innerhalb der Branche gibt es jedoch auch kritische Stimmen; so erwartet etwa der Tourismus- und Social-Media-Experte Günter Exel nicht unbedingt den großen Hype: “Eine Top-Level-Domain .reise klingt zwar attraktiv, wird aber aufgrund der Beschränkung auf den deutschen Sprachraum weniger bringen als die internationale Domain .travel“.”

Quelle: domain-recht.de

Domains von anno dazumal


Wann wurden die ersten World Wide Web-Domains eigentlich registriert und welche konkret war das!? Diese spannende Frage stellt sich mit Sicherheit jeder Domainer einmal!

Darauf gibt es heute eine recht informative Antwort, und zwar hier: domain-recht.de

Ein paar Highlights daraus will ich mal hier posten:

“Haben Sie sich immer schon gefragt, welches die ältesten Domains der Welt sind? Das Online-Magazin tgdaily.com hat tief im Archiv gewühlt und Listen mit generischen Domain-Namen aus der Frühzeit des Domain Name Systems zusammengetragen.”

“Der erste Domain-Name der Welt, symbolics.com, erblickte vor fast genau 24 Jahren am 15. März 1985 das Licht der Online-Welt. Dann folgte erst mal eine kleine Pause, bevor sich am 24. April 1985 bbn.com dazu gesellte. Exakt einen Monat später kam mit think.com die dritte Webadresse hinzu.”

“Als älteste .org-Domain wird mitre.org geführt, die am 10. Juli 1985 registriert wurde. In der Folge vergingen einige Monate, bevor am 25. März 1986 die Adresse src.org ihren ersten Inhaber fand; ihr folgten super.org (10. Juli 1986) und aero.org (07. Januar 1987).”

“…. Hier führt nsf.net mit einer Erstanmeldung vom 05. November 1986 die Liste an; aktuell scheint sie jedoch nicht mehr in Betrieb zu sein. Ganz im Gegensatz zu der am 20. Mai 1987 vergebenen Domain uu.net, die inzwischen auf das Angebot des Telekommunikationsunternehmens Verizon weiterleitet. Ihr folgte am 21. Juli 1987 die Domain sesqui.net, die ebenfalls nur zu Weiterleitungszwecken genutzt wird.

Zum Vergleich: die älteste .de-Domain ist uni-dortmund.de, eingetragen am 05. November 1986. Damit feiern die erste .de-Domain und die älteste .net-Domain am gleichen Tag Geburtstag!”

Quelle: domain-recht.de