LinkBuilding


Begibt man sich mit einem eigenen Angebot ins unendlich große World Wide Web, so erwartet oder erhofft man es sich schon, dass man dort auch von jemandem gefunden wird! ;)

Das passiert jedoch nicht so ohne weiteres, es funktioniert (meistens) nicht im Selbstlauf! Die eigene Website muss dafür schon ein paar Bedingungen erfüllen; sie muss einigen Voraussetzungen entsprechen!

Vor ein paar Jährchen war es noch ein Prestige, Besitzer einer eigenen Website zu sein! ;) Das ist jedoch Vergangenheit, sich im WWW zu präsentieren und öffentlich weltweit zu zeigen, das ist heutzutage nicht mehr das Problem! Aber, mittlerweile sind die mit einem Webauftritt verbundenen Erwartungen und Ziele in den allermeisten Fällen um einiges höher gesteckt, um einiges anspruchsvoller!

Es ist nicht gerade leicht, auf sich und auf sein Angebot im World Wide Web aufmerksam zu machen! Das ist richtig Arbeit, das ist nicht von heute auf morgen realisiert, das ist etwas anstrengend! ;)

Der wirklich klassische Weg, eine Website zu vermarkten, ist die SuchmaschinenOptimierung einschließlich des Linkbuildings. Der Grundgedanke dieser Verfahrensweise besteht darin: Finden viele User meine Website, finden sie diese dann auch noch interessant und lesenswert und verlinken infolge dessen auf eben diese meine Website, dann muss sie doch zwangsläufig nicht die (aller)schlechteste sein! ;) Die Anzahl der Links, die möglichst zahlreich sein sollte, ist dann auch ein Kriterium für Web-SuchMaschinen und ausschlaggebend dafür, an welcher Stelle der SuchErgebnisse die konkrete Website eingeordnet wird! Natürlich möchte es jeder Website-Betreiber sehr gerne erreichen und freut sich darüber, wenn seine Online-VisitenKarte dabei weit oben zu finden ist! ;)

Ein WEBKATALOG macht sich dieses Prinzip zu Nutze! Dabei werden qualitativ hochwertige und manuell ausgesuchte Webseiten in einem ThemenVerzeichnis nach Kategorien geordnet eingepflegt und dienen Usern bei ihrer Suche nach bestimmten Seiten als OrientierungsHilfsAngebot! So zumindest war die VerfahrensWeise in der Vergangenheit.

Heute werden dafür andere Wege eingeschlagen; für Website-Empfehlungen dieser Art schnellere Medien eingesetzt:

So findet man in Web 2.0-Anwendungen (wie beispielsweise Facebook oder Twitter) eine Grundlage dafür, durch sogenanntes Wisdom of Crowds sehr schnell, direkt und relativ einfach einen großen User-Kreis ansprechen zu können. Das ist ein völlig neuer, aber Erfolg versprechender Weg, der sich hier abzeichnet. Es sind also neue Möglichkeiten, zusätzliche Web 2.0 MarketingKanäle zu erkennen und gezielt und bewusst zu nutzen. Man verspricht sich davon eine mehr oder weniger “automatische” Vervielfachung der vorgenommenen Einträge.

Der Webkatalog http://www.w-vent.de geht diesen hier beschriebenen neuen Weg. Man kann dort die Eintragung seiner Website beantragen; erwünscht ist im Gegenzug nur ein Tweet mit dem Verweis auf das Twitterprofil oder Einträge in Social Bookmarks. Vorzüge des MITMACH-WEBs sollen dann für die Erreichung von werbewirksamer WWW-Präsenz einer konkreten Website wissentlich eingesetzt und zielgerichtet (aus)genutzt werden!

Quelle: pressemitteilung.ws

heinka: Es gibt zum Angebot “WEBKATALOG” sehr viele unterschiedliche, auch oftmals kontroverse Auffassungen, Meinungen und Standpunkte! Inwieweit die hier beschriebene HerangehensWeise zum Erfolg führt/führen kann, das gilt es herauszufinden und möglichst zu beweisen! ;) Einen Versuch ist es jedoch für mich wert! ;)

Update 18.08.2009: Für alle, die mehr zum LinkBuilding im WWW wissen möchten, kann ich eine spezielle Serie auf dem haviki blog empfehlen! Dort findet man ein paar wichtige und grundlegende Hinweise und Empfehlungen zu dieser Thematik!