Soziale Netzwerke – was sie mir bringen


Es ist einfach an der Zeit, dass ich mir diese Frage mal stelle, nämlich:

Soziale Netzwerke – was bringen sie mir?

Bereits über einen längeren Zeitraum hinweg nutze ich sie! Ich nutze zahlreiche Web-Angebote im Social Media-Bereich.

–> Ich zähle dazu bzw. habe Erfahrungen vor allem in den folgenden Sozialen Netzen gesammelt: Foren, Twitter, Facebook, Google plus, YouTube, Pinterest. Ja, und auch das Betreiben von Blogs könnte man, also will und werde ich – hier mit hinzufügen.

Grundsätzlich gehört zu jedem Sozialen Netzwerk auch eine entsprechende Online-Community; also eine Nutzer-Gemeinschaft. Diese Nutzer-Gemeinschaft fühlt sich durch gleiche Interessen, Anliegen, Ziele, Wünsche verbunden. Es wird bzw. kann kommuniziert, diskutiert, sich informiert werden.

Eine Online-Community kann sich aus Web-Usern der ganzen Welt zusammensetzen.

Soziale Netzwerke bringen mir also auf jeden Fall neue BEKANNTSCHAFTEN – aus nah und fern. Über diesen Online-Weg lernt man ganz neue Menschen kennen. Und man bemerkt es sehr schnell, dass man sich mit manchen von ihnen blendend versteht – sich mit anderen jedoch “nur” andauernd “zoffen” könnte! Ja – diesbezüglich ist es ganz genauso wie im Offline-Leben!

Was bei diesen Web-Angeboten erwähnens- und hervorhebenswert ist, ist die Tatsache, dass so gut wie immer jemand da ist: Die Sozialen Netzwerke sind also immer “besetzt” – sie sind immer, das heißt rund um die Uhr, aktiv.

–> Und das – das ist gut so! DAS kann so manches Mal hilfreich und erfreulich sein.

Auf jeden Fall kann man sehr schnell, sehr bequem, also ohne große Anstrengungen, neue MENSCHEN kennen lernen. Man kann sich informieren und gedanklich austauschen über “Gott und die Welt”. Man findet Gleichgesinnte und Menschen, die gleiche oder ähnliche Interessen haben; die ähnlich “ticken” wie man selbst. Das ist angenehm und in den allermeisten Fällen hilfreich, positiv, sinnvoll. Manchmal entwickelt sich in dem einen oder anderen Fall sogar eine gute Freundschaft fürs ganz reale Leben daraus; ausgeschlossen ist das jedenfalls nicht.

–> Allerdings sollte und muss man auch hierbei stets die Gefahren des Internets im Auge behalten: Man bedenke:

–> “Nicht immer ist auch DAS drinnen, was draufsteht”, mal bildlich ausgedrückt. –> Vorsicht ist also auf jeden Fall geboten!

Ich persönlich mag es an den Sozialen Netzwerken sehr, dass man geradezu ununterbrochen und laufend etwas dazulernen kann; dass man auf einfache Art und Weise WISSEN und wertvolle Informationen vermittelt bekommt – zudem völlig kostenfrei. Man hat und findet Ansprechpartner, die man nicht nur fragen kann, sondern mit denen man auch lehrreiche und weiterführende Diskussionen führen kann.

Soziale Netzwerke sind ein Weg und eine Möglichkeit, sich sein eigenes, ganz individuelles NETZWERK zu erstellen, zu erschaffen. Man sucht und findet über diesen Online-Weg Menschen, mit denen “man kann”!

–> Das ist ganz eindeutig eine Stärke und positive Seite Sozialer Online-Netze, die keinesfalls unerwähnt bleiben darf!

–> (Früher sagte man dazu: “Beziehungen”; später dann: “Seilschaften”; heute einfach nur: “Netzwerk” – online wie offline.)

Ich will´s mal noch hinzufügen: In den Sozialen Web-Netzen sind Menschen aller Geschlechter, aller Charaktere und Menschen jeden Lebensalters vertreten! –> Auch diese Tatsache macht die Sozialen Netzwerke zu etwas sehr Außergewöhnlichem.

An Sozialen Netzwerken schätze ich ganz besonders, dass man darüber sehr viele und einzigartig-schöne FOTOS und BILDER zu sehen bekommt! Und zwar immer passend zur jeweiligen Jahreszeit, zu gesellschaftlich-politischen Vorgängen – national wie international – und überhaupt zu allen nur möglichen Lebensbereichen; zu allen Fragen, die die Menschen weltweit berühren und bewegen. Das schaue ich mir mit großem Interesse, mit Freude und Begeisterung an.

Außerdem sind mir die vielen SPRÜCHE, VERSE, ZITATE, Lebenserkenntnisse und -weisheiten sehr, sehr ans Herz gewachsen!

–> Ich mag SIE – ich mag DAS! Ich finde es spannend und nie langweilig, was andere zum Leben überhaupt zu sagen haben!

Da gibt es Einsichten und Ansichten, die schon viele, viele Jahre alt sind; zu denen schon zahlreiche Generationen vor uns gekommen sind. Es sind Geschichten und Erkenntnisse, die das Leben selbst schreibt – für mich ist das nie, nie, nie langweilig!

Ich liebe den HUMOR im Web; IRONIE und manchmal auch SARKASMUS!

–> DAS will und muss ich an dieser Stelle hier auch mal betonen! Ich kann darüber lachen; mich darüber von ganzem Herzen freuen, wenn ganz unterschiedliche Schwächen und Unzulänglichkeiten auf die “Schippe genommen werden” und humorvoll interpretiert werden – egal aus welchem Lebensbereich.

–> Und immer wieder ist es erkennbar, dass Menschen überall und schon über Generationen hinweg sich mit ähnlichen Fragen und Problemen beschäftigen und manchmal auch “herumquälen” müssen bzw. das getan haben.

Und zu guter Letzt ist es die MUSIK, die ich in Sozialen Netzen suche und finde; die mich interessiert und oftmals fasziniert. Musik gehört für mich zu einem lebenswerten Leben dazu – immer und überall. Sie ist eine Art der Verständigung, die über die Grenzen hinweg verstanden wird; die zu jeder Lebenssituation passt.

In den Sozialen Netzwerken trifft man viele kluge, kreative, fleißige, intelligente Menschen mit einzigartig-interessanten Lebensgeschichten, Lebensabläufen, Lebenserfahrungen – manchmal auch (Lebens-)Schicksalen.

–> SIE alle stellen für mich eine BEREICHERUNG dar! SIE alle helfen mir, meinen “geistigen Horizont” immer wieder und immer mehr zu erweitern! SIE alle sind zunehmend ein unverzichtbarer Bestandteil meines eigenen Lebens geworden!

Ich bin der Meinung, dass die positiven Seiten Sozialer Netzwerke der einen oder anderen Form im Vergleich zu den bestehenden negativen Seiten eindeutig überwiegen. Ich persönlich werde sie deshalb auch weiterhin nutzen – die Sozialen Netzwerke der einen oder anderen Form.

–> Und ich empfehle es allen, die es noch nicht tun; die irgendwelche “Berührungsängste” haben – es auch selbst mal zu versuchen!

heinkas Lese-Tipp


Heute gibt´s hier wieder mal einen Lese-Tipp! Es geht dabei um die sozialen Netzwerke Google+ und Facebook.

Der Beitrag, den ich empfehle, lautet: Kann Google Plus Facebook gefährlich werden?

Der Titel dieses Beitrages deutet bereits sehr genau darauf hin, worum es in diesem Beitrag auf http://allfacebook.de geht:

- Es geht – wie schon eingangs erwähnt – um die beiden sozialen Netzwerke Google+ und Facebook.

- Es geht darum, wie die Entwicklungschancen und -möglichkeiten für diese beiden Internet-Netzwerke stehen und wie sie zukünftig aussehen werden.

- Es geht darum, ob der Web-Gigant GOOGLE mit seinem erst kürzlich geschaffenen sozialen Netzwerk Google+ das weltweit stark verbreitete und auch sehr beliebte soziale Netzwerk Facebook wird einholen und vielleicht sogar überholen können.

- Es geht um die derzeitigen Stärken und Schwächen beider sozialer Netzwerke.

Allen, die sich für die Thematik “soziale Netzwerke im Internet” interessieren, sollten sich diesen Beitrag anschauen.

www.odnoklassniki.ru


In Ergänzung meines Blog-Beitrages aus dem Jahre 2009 “odnoklassniki.ru“, möchte ich alle Freunde dieses sozialen Netzwerkes auf das folgende Lied hinweisen:

Das Lied zur Website WWW.ODNOKLASSNIKI.RU.

–> Unter diesem Link findet man also ein spezielles Lied zur o. g. Webseite www.odnoklassniki.ru.

Man sollte mal reinhören! ;) Mir gefällt es sehr gut! ;) Es macht richtig gute Laune! ;) DANKE! Super! ;)

Update am 12.12.2011:

Und hier ist noch eine musikalische Empfehlung:

Odnoklassniki Song – Song about odnoklassniki.ru.

–> Aber, bitte: Vorsicht! Man sollte es mit diesen sozialen Netzwerken wirklich nicht übertreiben… ;)

Facebook & Privatsphäre


Schon wieder gibt´s ´ne interessante aktuelle Meldung zu FACEBOOK:

Facebook will es erlauben, dass Dritte auf persönliche Daten der Facebook-User zugreifen! Konkret sollen Entwickler von Facebook-Anwendungen auf Adressen und Telefonnummern der Facebook-User Zugriff erhalten! –> DAS soll allerdings nur mit Zustimmung der betreffenden Nutzer möglich sein.

Inwieweit das Letztere abgesichert werden kann, diese Frage ist derzeit noch nicht beantwortbar. Leider gab es aber in der Vergangenheit schon einige Aufregung in den “Facebook-Reihen” betreffs des Umgangs mit ganz persönlichen Nutzer-Daten.

Die aktuelle Meldung liegt andererseits vollkommen auf “der Mark Zuckerberg-Linie”, der ja sehr eindeutig erklärte, dass es den 100 %-igen Schutz der Privatsphäre im Internet, also auch der sehr persönlichen Nutzer-Daten bei FACEBOOK, nicht gibt/nicht geben kann/nicht geben wird!

Quelle: t3n.de/news

Siehe auch: golem.de

heinkas Anmerkung:

Na ja, mich stört´s nicht wirklich! Ich bin mir schon bewusst, dass ich mit meinem “Eintritt ins WWW” mehr oder weniger “gläsern” geworden bin!

Und außerdem beobachte ich´s im eigenen Land ja auch, nämlich, dass es den so sehr gepriesenen Schutz persönlicher Daten gar nicht gibt! Was soll´s also…

Update am 18.01.2011:

Oh nein, wer soll denn da mit dem Schreiben, dem Bloggen noch hinterherkommen!?

Es gibt schon wieder ´ne neue Meldung! Es gibt sozusagen eine Korrektur der gestrigen Meldung: Nämlich:

–> Die mögliche Datenweitergabe durch Facebook an Dritte ist vorerst wieder gestoppt worden. Es soll heftige User-Kritik auf Facebook gegeben haben. Nun soll dieses gesamte Prozedere aufgrund von Sicherheitsfragen überarbeitet werden. Es ist aber “noch nicht aus der Welt”; es soll danach wieder freigegeben werden.

Quelle: golem.de

Siehe auch: t3n.de/news

goo.gl


GOO.GL —> so heißt der vom Web-Giganten GOOGLE angebotene Url-Shortener.

Erst kürzlich habe ich hier über den Webadressen-Verkürzer mcaf.ee etwas berichtet. Mit goo.gl gibt es nunmehr ein weiteres Angebot, das allen “Internet-lern” zur Verfügung steht.

Mit Hilfe von goo.gl können Web-Adressen spielend leicht, schnell, zuverlässig, sicher verkürzt, verteilt und ausgewertet werden.

Mit goo.gl verkürzte URLs sind garantiert auf Schadhaftigkeit geprüft. —> Der Nutzer kann also davon ausgehen, dass er keine Malware-, Phishing- oder Spam-Website aufruft. Dabei setzt Google auf die Prüftechnologie, die auch in seiner Suchmaschine und beim E-Mail-Dienst zur Anwendung kommt.

Besitzt man ein persönliches Google-Konto, so kann man jederzeit alle Web-Adressen sehen, die man über goo.gl in eine Kurzfassung gebracht hat.

Man erhält zudem für jeden Link statistische Erhebungen betreffs der Anzahl von Klicks und verweisender Webseiten. Außerdem ist es nachvollziehbar, aus welchen Ländern ein Link verwendet und auf welchen Geräten er verwendet worden ist. Man kann also erkennen, wo, wann, wie oft, mit welchem Browser und Betriebssystem eine Web-Adresse aufgerufen worden ist.

In Kürze soll es zusätzlich für goo.gl eine API geben. Dann wird die Anwendbarkeit von goo.gl noch erweitert und vielgestaltiger.

Quelle: winfuture.de/news

Siehe auch: schieb.de

Siehe auch: intern.de/news

Siehe auch: computerbild.de

Siehe auch: zdnet.de/news

Siehe auch: googlesocialweb.blogspot.com

heinkas Anmerkung: Da ich GOOGLE sehr mag, viele Dienste dieses Giganten nutze, werde ich goo.gl unbedingt mal ausprobieren. Bisher habe ich für die URL-Verkürzung immer bit.ly genutzt. Ja sicher, zufrieden war/bin ich mit diesem Web-Service auch. Aber, ich probiere gerne mal etwas anderes aus… Man lernt ja immer etwas dazu…

heinkas Tipp


Heute kommt hier mal eine nicht ganz ernst zu nehmende, andererseits aber doch sehr ernst zu nehmende Feststellung bzw. Empfehlung von mir, die da lautet:

Wenn Du etwas erleben willst, für´s Leben etwas hinzulernen willst, Deine Menschenkenntnis vervollständigen bzw. erweitern willst, Dich über bestimmte Dinge informieren willst und auch mit anderen (Web-)Usern zu ganz unterschiedlichen Themen kommunizieren willst, dann begebe Dich (einfach) (!) in ein (Web-)Forum!

Denn: Zu jedem Thema dieser Welt gibt es mit Sicherheit auch ein (Web-)Forum!

heinkas Anmerkung:

Ich beobachte verschiedene “Foren-Leben” schon über einen längeren Zeitraum.

Man sollte es wissen: Es gibt davon sooooo viele…… Ich muss feststellen, es ist interessant, sooo interessant und sehr aufschlussreich. Man kann dabei viel lernen… ;) Es ereignen sich in FOREN die unglaublichsten Dinge. Man sollte es einfach mal ausprobieren; dann wird man mir sehr schnell Recht geben (müssen)! ;)

Gerade heute ist wieder mal so ein Tag, wo mir, bildlich formuliert, mehrere Lichter aufgehen! ;) Das ist ein gutes Gefühl! ;) Toll, wirklich! ;) Es ist zuuu schön…

Da gibt´s doch tatsächlich und sehr häufig dümmlichste Macht- und Grabenkämpfe, aber auch hässlichste und gemeine User-Attacken. Man glaubt, dass man das Recht hat, ANDERE öffentlich “klein zu machen” und zu beleidigen. Meistens ist das nur ein sehr kleiner Forums-User-Kreis, der Unruhe stiftet und dann dafür verantwortlich ist, dass viele User solch ein Forum schnell wieder verlassen und im Forum selbst eine unschöne, ja geradezu “vergiftete” Stimmung bzw. Atmosphäre herrscht.

Ach so, ja, eigentlich glaubte ich es über viele Jahre, dass es nur unter den Frauen das so genannte “Zickig-sein”, “Beleidigt-sein”, “Empfindlich-sein”, “Schwierig-sein” gibt! Seit einiger Zeit weiß ich es aber, dass ich damit dem weiblichen Geschlecht – also auch mir selbst (!) – Unrecht getan habe… ;)

Etwas Wichtiges, das fällt mir allerdings hierzu noch ein:

Sollte man meiner Empfehlung Folge leisten, dann ist es wünschenswert, wenn man

erstens: starke Nerven hat

zweitens: nicht alles auf die legendäre “Goldwaage” legt

und drittens: ausreichend Humor besitzt.

Bei allem Negativen bzw. bei allem Bedenken, gibt´s zweifelsfrei aber auch Positives. Und auch DAS soll hier noch ergänzt werden:

Abschließend und gleichzeitig nüchtern, leidenschaftslos und optimistisch gesehen, kann man sich über Web-Foren sehr bequem, komplikationslos, schnell (ganz) neues, wertvolles Wissen betreffs eines konkreten Gebietes aneignen. Denn: Man profitiert vom Wissen oder von Erfahrungen anderer User, die dazu bereit sind, genau dieses alles mehr oder weniger offenherzig und kostenfrei preiszugeben.

DAS muss und sollte man beim Thema “FOREN” auch erkennen und sehen wollen, unbedingt!

Tja, und man kann über Web-Foren sogar neue und interessante, wissende, kluge, tüchtige, erfolgreiche Menschen kennenlernen. Auch das ist ein sehr wesentlicher Punkt meiner (erneuten) (!) Foren-Analyse, der keinesfalls unerwähnt bleiben soll und darf.

Man sollte und muss also für sich persönlich die jeweiligen Vor- und Nachteile einer Web-Foren-Mitarbeit abwägen, um dann zu entscheiden, ob man es tut oder nicht! ;)

Aus all dem hier Geschriebenen ein Ratschlag noch von mir: WEB-FOREN sollte und darf man nicht und niemals zu ernst nehmen! Das ist ganz wichtig; denn nur so und dann kann man sie auch in all ihren Facetten “ertragen” und “aushalten”, nur so! ;)

In diesem Sinne also: Auf zu (ganz) (!) neuen Ufern, Erfahrungen und Erkenntnissen! ;)

Es passt hier: domainforum.co, foren.tel, genausoistes.de, herzprobleme.com ;), schwarzetränen.de :( ;)

Update am 19.09.2010:

Meine Beobachtungen der letzten Tage bestätigen es wieder: Es gibt nichts, was es nicht gibt! Nicht nur im World Wide Web ist das so, nein, das trifft auch für Internet-Foren zu!

Das glaubt man alles nicht, würde man es nicht selbst erleben (können): Extrem witzig! Umwerfend interessant! Krass! ;)

In diesem Sinne beginnt dann morgen wieder mal ´ne (ganz) neue Woche… ;) Kommen Sie gut rein! Starten Sie erfolgreich durch! Und: Lassen Sie sich bloß nicht unterkriegen! ;)

Update am 23.09.2010:

Mehrfach habe ich´s nun schon lesen können: Man vergleicht öffentliche FOREN mit einer PARTY!

Meine Meinung dazu: DAS geht einfach gar nicht!

Weil: Man tut damit der/einer PARTY unrecht, und zwar ganz und gar —> unrecht!

Und außerdem: Wenn ein Internet-Forum weltweit und überall zugänglich im World Wide Web vertreten ist, dann kann sich auch jedermann dorthin begeben und daran beteiligen. Will ich jedoch DAS als Betreiber sooo nicht haben, dann muss ich mit aller Konsequenz ein “geschlossenes Forum” betreiben und anbieten. Aber ich glaube, dass DAS aus bestimmten Gründen wohl auch nicht jeder möchte… ;)

Update am 16.10.2010:

Ich glaubte es eigentlich schon, dass es keine, also überhaupt keine Steigerungsform mehr gäbe!! —> Aber, ich habe mich geirrt: Denn nun, nun gibt´s ganz aktuell auch noch MOBBING im Forum!!

Es nimmt bizarre, es nimmt groteske Formen an!!

Obwohl: Sooo wirklich verwundern tut mich DAS nun auch nicht mehr… Nun fehlt nur noch die markige Aussage: —> “Wir sind hier ein FACHFORUM!” Dann ist die Sache vollends perfekt…

Und die so genannte (oder besser: sich selbst ernannte!?) Community (also ca. 20 bis höchstens 30 Personen von etwa 1000 oder eher mehr) (!!), die ist noch dazu ganz stolz auf sich!?

Ich frage mich: Wo bin ich hier!? DAS kann doch nur ein falscher Film sein!?

Und was wurde einst uns ehemaligen DDR-Bürgern versprochen, zugesagt, vorausgesagt: Ein, also DER RECHTSSTAAT!? —> Sieht er sooo aus… !? —> Dann: Vielen Dank! Und: Gute Nacht, Deutschland…!

Update am 07.11.2010:

Meine Beobachtungen betreffs bestimmter Web-Foren sehe ich im folgenden Beitrag bestätigt: domainrat.info.

Ich bin sehr froh darüber, es nun endlich auch mal “an anderer Stelle des Internets” lesen zu können, was ich schon eine ganze Weile lang beobachten muss:

—> Es herrschen Arroganz, Unfreundlichkeit, Intoleranz in diesen Foren. Es herrscht ein rauer, dreister, gereizter, verletzender Ton, der scheinbar nur das eine Ziel hat, zu erniedrigen, zu beleidigen, zu provozieren.

chatroulette.com


Es ist doch verrückt! ;) Das Leben, es ist doch vollkommen verrückt! ;)

Und, was es immer wieder aufs Neue spannend macht und einfach nie langweilig werden lässt, ist die Tatsache, dass immer wieder Menschen ganz neue Einfälle, manchmal auch Einfältigkeiten ;), haben! Diesen Aspekt, den kann man ganz besonders gut und überzeugend feststellen, wenn man im INTERNET zu Hause ist!

Schon wieder mal hatte jemand eine ganz ausgefallene und leicht verrückte Idee, aus der ganz aktuell ein KNALLER geworden zu sein scheint!? Aber hier nun die Meldung:

Es soll ein 17-jähriger Programmierer aus Moskau gewesen sein, Andrej Ternowski, der offenbar einen neuen Hype im Web ausgelöst hat! Andrej hat diese Website nach eigenen Angaben aus lauter Langeweile entwickelt! ;) Und, er scheint damit genau den Nerv der heutigen Zeit getroffen zu haben!? ;) Die entsprechende Website soll seit November 2009 im INTERNET zu erreichen sein.

Es handelt sich um www.chatroulette.com, ein ganz neues WWW-Portal.

Es war bisher wohl noch nie sooo einfach, mit wildfremden Menschen in Kontakt zu treten. Das ist jetzt schnell und ohne große Verzögerungen oder Hindernisse über www.chatroulette.com möglich! Man findet ganz zufällig ausgewählte Chatpartner, die jeweils die eine oder andere “Überraschung” parat haben (können)! ;)

Klickt man auf diese Website, dann gelangt man auf eine sehr simpel und nicht sonderlich ansehbar gestaltete Benutzeroberfläche. Hier genügt ein Klick auf den “Play-Button” und das Abenteuer beginnt: Man wird automatisch per Video mit einer wildfremden Person verbunden. Nun ist alles möglich! ;) Jetzt kann man so manches Vorstellbare, aber eben auch Unvorstellbare, ;) erleben! ;)

Das in einem kleinen Fenster zu sehende unbekannte Gegenüber schaut in der Regel neugierig in die Webcam. Gefällt einem das, was man da sieht, nicht, dann kann man “dieses Zusammentreffen” durch einen Klick auf F9 sofort wieder beenden und es erscheint eine andere, ebenfalls ganz zufällig ausgewählte Person auf dem Screen.

Tja, und es ist der freien, manchmal auch freizügigen, Phantasie eines jeden “Mitspielers” überlassen, was er dann jeweils an Interessantem, Spannendem, Unterhaltsamen, Traurigem, Lustigem, Abgefahrenem, Ausgefallenem, Amüsierendem, Fesselndem, Abschreckendem, Abstoßendem, Schaurigem, Brutalem, Aufputschendem, Inspirierendem, Antörnendem zu bieten hat! ;)

Es ist das, es ist ein CHAT-ROULETTE oder CHAT-ABENTEUER pur! Alle Facetten “menschlicher Darstellungskünste” sind dabei vorstellbar, möglich und machbar!

Fakt ist, dass an einem normalen Abend so ca. 20 000 Internet-Nutzer auf der Suche nach einem schnellen Chat-Abenteuer sind.

Na dann, viel Spaß dabei!

Quelle: 20min.ch

Siehe auch: shortnews.de

Siehe auch: spiegel.de

Siehe auch: pcwelt.de

Siehe auch: futurezone.orf.at

Update am 13.03.2010:

Wen´s interessiert: Hier ist eine Weltkarte, die verdeutlicht, wo man sich überall diesem Zeitvertreib hingibt! ;) Man schaue hier!