TOP Domain-Verkäufe 2010


Im Pressebereich der Sedo GmbH findet man heute die folgende interessate Meldung:

Die 10 TOP-Domain-Verkäufe 2010 mit der Top Level Domain (TLD) “.de“, die veröffentlicht werden dürfen:

1   software.de (238.000 Euro)
2   sec.de (136.850 Euro)
3   free-sms.de (115.000 Euro)
4   website.de (101.150 Euro)
5   pakistan.de (65.450 Euro)
6   devisen.de (55.930 Euro)
7   ug.de (50.000 Euro)
8   cloud-computing.de (29.000 Euro)
9   musik-base.de (25.001 Euro)
10   vermietung.de (23.000 Euro)

In Summe erzielten diese Verkäufe einen Betrag von ca. 1,2 Millionen Euro.

HIER kann man sich bei Interesse die folgenden Domain-Verkäufe des Jahres 2010 anschauen:

  • Die 10 TOP-Domain-Verkäufe mit unterschiedlichen TLDs, die veröffentlicht werden dürfen.
  • Die 10 TOP-Domain-Verkäufe der Kategorie “kurios”, die veröffentlicht werden dürfen.

Quelle: sedo.de/presse

Siehe auch: sedo.de

heinkas Anmerkung:

Die Auflistung der kuriosesten Domain-Verkäufe in diesem Jahr, die sollte man sich wirklich mal anschauen! Wären sie im Vorfeld bewertet worden, dann hätte es möglicherweise für die eine oder andere Domain das Prädikat “Schrott-Domain” gegeben!? Aber, es gilt wohl auch hier: “Nichts ist unmöglich!” ;)

Mir gefallen von diesen erfolgreich verkauften kuriosen Domains am besten die folgenden:

checker.at, isswas.de, klitzeklein.com, 2witter.com, komm4buy.de ;) ;)

P. S.: Wenn ich das alles so lese, dann komme ich ins Grübeln, ob ich tatsächlich die richtigen Domains unlängst gelöscht habe!?



Sedo.de - der onlineHandel für Domains

14-millionste .de-Domain


Am 26.11.2010 wurde die 14-millionste .de-Domain bei der DENIC registriert! —> Ein historischer Tag in der Geschichte der .de-Domains!

Die DENIC eG ist die zentrale Registrierungsstelle für Domains im Bereich der Top Level Domain .de.

Die DENIC eG ist ein außerordentlich wichtiger, neutraler, kompetenter Internet-Dienstleister für alle Internet-Nutzer und vor allem alle Domain-Inhaber. Die ca. 120 DENIC-Mitarbeiter sind dafür verantwortlich, dass deutsche Internet-Seiten und E-Mail-Adressen jederzeit sicher und schnell weltweit erreichbar sind.

Die DENIC eG hat über 270 deutsche und internationale Unternehmen aus dem IT- und TK-Bereich als Mitglieder. Die DENIC arbeitet ohne Gewinnerzielungsabsicht und setzt sich für den jederzeit sicheren Betrieb und die stetige Weiterentwicklung des Internets weltweit ein.

Die am 26.11.2010 bei der DENIC eG registrierte 14-millionste .de-Domain heißt: corangeli-glas-design, die der GLAS-DESIGNERIN, Angelika Busch, gehört. Sie will mit Hilfe dieser DOMAIN eine ansprechende und werbewirksame Internet-Präsenz aufbauen, um darüber die von ihr selbst gestalteten Glas-Waren in einer neuartigen Kunstglastechnik im Internet zu präsentieren, bekannt zu machen und zu vermarkten.

Quelle: computerbase.de/news

Siehe auch: portel.de/nc

Siehe auch: presseportal.de

Siehe auch: diocom.wordpress.com

Domain-Zahlen national & international


Das Deutsche Network Information Center DENIC veröffentlicht jährlich eine Übersicht über die regionale Verteilung der .de-DOMAINs in Deutschland.

Als Quelle dient hier die denic.de.

Die Daten für das Jahr 2009, bezogen auf die jeweilige Städteverteilung, sehen wie folgt aus:

Position 2009 Domains
1 Berlin 731.430
2 München 510.507
3 Hamburg 481.365
4 Köln 287.579
5 Frankfurt am Main 188.080
6 Region Hannover 185.814
7 Düsseldorf 169.726
8 Nürnberg 152.502
9 Stuttgart 141.948
10 Bonn 119.611
11 Rhein-Sieg-Kreis 103.355
12 Leipzig 100.376
13 Kreis München 94.773
14 Essen 92.050
15 Kreis Esslingen 91.614
16 Dresden 89.547
17 Rhein-Kreis Neuss 85.246
18 Bremen 85.056
19 Wuppertal 84.243
20 Dortmund 81.539

Die Hauptstadt BERLIN ist dabei klarer Spitzenreiter vor den Städten München und Hamburg.

Interessant ist aber auch der Vergleich der zehn größten Top Level Domain-Zahlen! Das Folgende ist der Stand vom März 2010; Quelle auch hierbei, die denic.de:

Top Level Domain Domains
.com 86.245.671
.cn 13.459.133
.de 13.553.808
.net 12.903.390
.org 8.244.972
.uk 8.289.784
.info 5.973.012
.nl 3.809.380
.eu 3.250.622
.biz 2.063.890

br.de


Das Landgericht München hat jetzt die übliche Denic-Verfahrensweise bei der Vergabe von .de-Domains bestätigt!

Das herrschende Prinzip: “Wer zuerst kommt, mahlt zuerst”, das bei der Domain-Vergabe zur Anwendung kommt, wurde jetzt seitens des Gerichtes als vollkommen gesetzeskonform eingestuft.

In der Praxis bedeutet das, dass der zeitlich schnellste Antragsteller den Zuschlag erhält. Die Geschwindigkeit der Antragstellung spielt also auch zukünftig bei der DOMAIN-Registrierung die alles entscheidende Rolle!

Das Urteil basiert auf einem Rechtsstreit zwischen dem Bayerischen Rundfunk und der deutschen DOMAIN-Vergabestelle DENIC.

In diesem Zusammenhang wurde die seitens des Bayerischen Rundfunks erwirkte einstweilige Verfügung betreffs der Domain-Vergabe von br.de aufgehoben.

Betreffs des ursprünglichen und derzeitigen Domain-Inhabers von br.de gibt es in den Medien unterschiedliche Darstellungsweisen!?

Ist dem Bayerischen Rundfunk bei der Domain-Vergabe im vorigen Jahr nun ein anderer Interessent zuvorgekommen, der br.de für sich registrieren konnte, oder nicht!? DAS konnte ich nicht zweifelsfrei herausfinden. Wer es genau weiß, ich freue mich immer über sinnvolle und hilfreiche Blog-Kommentare! ;)

Wie es auch immer tatsächlich gewesen sein mag, derzeit scheint die DOMAIN br.de dem Bayerischen Rundfunk zu gehören!?

Quelle: haufe.de

Siehe auch: n-tv.de

Siehe auch: teltarif.de

Siehe auch: topnews.de

Siehe auch: zdnet.de/news

Siehe auch: dingeldey.de

Update am 08.04.2010:

Siehe auch: denic.de

Domainverkäufe 2009


Nachfolgend findet man eine Übersicht über die 10 am teuersten im Jahr 2009 verkauften .de-Domains, die veröffentlicht wurden!

Insgesamt wurde dabei ein Erlös von ca. 900.000 Euro erzielt. Diese Zusammenstellung basiert auf den Verkaufszahlen der Domainhandelsbörse Sedo.

Und hier sind die veröffentlichten 10 .de-Domain-TOP-Verkäufe dieses Jahres:

1 flatrate.de: 160.000 Euro
2 pc.de: 158.700 Euro
3 hardware.de: 105.910 Euro
4 gartenmöbel.de und gartenmoebel.de: 100.000 Euro
5 büromöbel.de: 69.000 Euro
6 1a.de: 63.000 Euro
7 seereise.de: 59.500 Euro
8 1.de: 56.000 Euro
9 grafikkarte.de: 52.360 Euro
10 designer.de: 50.000 Euro

Man sieht, dass sich dabei sogar ein paar der erst seit Oktober 2009 zugelassenen .de-Kurzdomains befinden.

Im Vergleich zum Jahr 2008, in dem lediglich zwei .de-Domains, nämlich kredit.de und arbeitsmarkt.de, sechsstellige Verkaufspreise erzielen konnten, sieht die Bilanz für 2009 besser aus.

Bei den im Jahr 2009 verkauften .com-Domains ragen vor allem die folgenden heraus:

1 fly.com: 1,6 Millionen US-Dollar

2 russia.com: 1,5 Millionen US-Dollar

3 call.com: 1,1 Millionen US-Dollar

4 server.com: 770.000 US-Dollar

Quelle: medialotse.com

heinkas Anmerkung: Das sind wirklich beachtliche Verkaufszahlen!

Update am 28.12.2009:

Siehe auch: call-magazin.de

DENIC gibt bekannt


Die DENIC hat die folgende Pressemeldung herausgegeben, in der es wortwörtlich heißt:

“Wir werden daher die Domainrichtlinien mit Wirkung zum 23. Oktober 2009 9:00 Uhr (MESZ) ändern und die bisherigen Einschränkungen bei der Registrierung von Second-Level-Domains unterhalb von .de weitgehend abschaffen. Zugelassen werden künftig auch ein- und zweistellige Domains sowie reine Zifferndomains. Interessenten können außerdem Domains registrieren, die einem Kfz-Kennzeichen oder einer Top-Level-Domain entsprechen. So entsteht die Chance eine Vielzahl neuer Domains zu registrieren. Die Einführungsphase während der die neuen Domains registriert werden können startet am 23. Oktober 2009 9:00 Uhr (MESZ). “

Das Verfahren, das gewählt wurde, ist das “Windhund”-Verfahren, das im Englischen als „First come – first served“ bezeichnet wird.

Quelle: pressebox.de

Siehe auch: w3news.de

Siehe auch: webhostlist.de

Siehe auch: webwork-magazin.net

Siehe auch: domain-recht.de

Siehe auch: golem.de

Siehe auch: domainsmalltalk.com

Siehe auch: dingeldey.wordpress.com

Siehe auch: basicthinking.de/blog

Siehe auch: netzwelt.de/news

Siehe auch: tripple.net/contator

Siehe auch: zdnet.de/news

Siehe auch: techfieber.de

Siehe auch: tel-domain-forum.de

bzw.: movetec.ch

Siehe auch: big-screen.de

Siehe auch: ratschlag24.com

Siehe auch: e-recht24.de/news

Siehe auch: chip.de/news

Update 05.11.2009: Siehe auch: domainportal.de

heinkas Anmerkung: Nach dem vielen Hin und Her in der Vergangenheit fällt mir nur ein: Geht doch! ;)

Update am 18.10.2009:

Wenn man sich als ein “Normal-Sterblicher” seine Chancen ausrechnen möchte, die man selbst hat, eine einstellige oder zweistellige .de-Domain zu “ergattern” dann sollte man sich das Folgende mal anschauen:

domainrat.info

domainforum.info

consultdomain.de.

Update gegen 22:32 Uhr:

Die nachfolgende Sedo-Liste zwecks einer gesonderten Versteigerung von .de-Domains, die gehört auf jeden Fall auch mit hierher; und hier ist der entsprechende Link:

Sedo-Liste zur Sonderauktion für .de-Domains

Update am 22.10.2009, gegen 19:30 Uhr:

Eine interessante analytische Betrachtung der ganz konkreten Auswirkungen dieser DENIC-Entscheidung einschließlich getroffener Festlegungen mit zahlreichen Kommentaren kann man auf dem Blog eines erfahrenen Domainers nachlesen, nämlich hier. domainsmalltalk.com.

Und sehr heiß und aufgeregt wird auch in den o. g. Domain-Foren diskutiert!

Update gegen 20:40 Uhr:

Eine Einstweilige Verfügung gegen die DENIC, die gibt es schon! Man schaue hier: www.kanzlei.de.

Update am 23.10.2009, gegen 09:55 Uhr:

DAS ist heute Morgen besonders interessant: DENIC: Online-Monitoring.

Update gegen 13:00 Uhr:

So, der erste Ansturm auf 1-stellige oder 2-stellige .de-Domains, auf reine Zahlenkombinationen-Domains, auf .de-Domains, die einem Kfz-Kennzeichen oder einer Top-Level-Domain entsprechen, der ist vorbei! Gott sei Dank! ;)

Nun bleibt es spannend, ob wirklich ALLE die “irgendwie bekommenen” Domains auch werden behalten können!?

Da ich mich in dieses “Domain-Vergabe-Getümmele” nicht mit hineingestürzt habe, kann ich auch dieses Prozedere ganz entspannt und in aller Ruhe beobachten! ;) Das hat doch auch etwas, oder!? ;)

Die herausgegebene Devise lautete ja: “Wer zuerst kommt, mahlt zuerst!”

Ist das alles wirklich sooo (ab)gelaufen!? Ich kann DAS nicht allumfassend einschätzen und auch nicht überprüfen, und ich möchte das auch gar nicht! Allerdings spricht so einiges dafür, dass an diesem fast schon “historischen Domainer-Freitag” so manches eigenartige und schwer nachvollziehbare Wege gegangen sein muss!?

Ich denke aber, genau darum werden sich andere demnächst kümmern…!?

Siehe auch: spiegel.de

Siehe auch: golem.de

Siehe auch: eisy.eu

Siehe auch: selbstaendig-im-netz.de

Siehe auch: seo2feel.de

Siehe auch: zdnet.de/news

Update um 21:21 Uhr:

Und hier eine erste “Verwirrungsgeschichte” betreffs der heutigen .de-Domain-Vergabe:

focus.de: Zuteilung der tv.de.

Update am 26.10.2009:

Auch lesenswert, sozusagen als “Nachbetrachtung” dieser DN-Vergabe: heise online: De-Kurzdomains sehr ungleich verteilt.

Aber auch was man hier lesen kann, ist wirklich lesenswert: techfieber.de!

Außerdem empfehlens- und anschauenswert: egm.at: Deutsche Kurzdomains.

Siehe auch: e-recht24.de/news.

Update am 28.10.2009:

Eine interessante “Nachbetrachtung” der .de-Kurz-Domains-Vergabe, die findet man auch hier: heise-online.

Update am 31.10.2009:

Hier sind auch noch zwei interessante Artikel zur .de-Kurz-Domains-Vergabe: Technische Probleme bei der Vergabe,

Potenzielle Nazi-Kurz-Domains wurden durch die DENIC vergeben.

Update am 03.11.2009:

Was, mit etwas zeitlichem Abstand, erfahrene Domainer zur .de-Kurz-Domains-Vergabe sagen, das kann man hier nachlesen:

domainskandal.de.

Update am 06.11.2009:

Anlässlich dieses denkwürdigen “Domainer-Freitages” wurde die folgende Website kreiert: www.23-10-09.de. ;)

Update am 10.11.2009:

Im Zusammenhang mit den .de-Kurz-Domains ist auch ein nachfolgendes Beispiel einer sehr langen .de-Domain interessant: Man schaue hier!