awkwardfamilyphotos.com


Es kann sooo einfach sein! Manch einer, der neu ins World Wide Web-Geschäft einsteigen möchte, zergrübelt sich den Kopf darüber, womit er denn genau das tun könnte!

Dabei kann es offenbar sooo simpel sein, im WWW auf sich, auf seine, auf eine neue WEBSITE aufmerksam zu machen!? Das folgende Beispiel beweist das zumindest:

Die folgende Website ist erst seit ganz kurzer Zeit online und wird doch schon täglich von ca. zwei Millionen Interessierten, vor allem aus Großbritannien, aufgesucht! Das ist wirklich schier unglaublich!

Es geht um den BLOG „awkwardfamilyphotos.com“!

Die IDEE dieses Webblogs: Sammeln und zur Schau stellen von FAMILIENFOTOS, deren Inhalt und Darstellung von ganz- oder spießig-normal bis zu ausgefallen, abgefahren, unprofessionell, skurril, primitiv, gewöhnlich, unter der Gürtellinie, peinlich, provozierend, hässlich, abstoßend, geschmacklos reicht!

Und genau dieses KONZEPT findet positives FEEDBACK!? Verstehe einer die Menschheit!? ;)

Mike Bender, Mitbegründer der Website, stellt dazu fest:

Seit April 2009 wurden die User aufgefordert, ihre peinlichsten Familienfotos einzusenden.

„Anfangs befürchteten wir, dass niemand Fotos schicken würde. Doch der Pessimismus war überflüssig. Die Leute schicken uns wie verrückt Bilder zu.“

Und die sind sogar so peinlich, dass sie vor der Veröffentlichung kontrolliert werden müssen.

DirektLink: awkwardfamilyphotos.com

Quelle: bild.de

Siehe auch: 20min.ch

Siehe auch: time.com

heinkas Anmerkung: Eine wirklich schöne Story, die beweist, das BLOGGEN kann sooo einfach sein! ;)

3 Kommentare

  1. Pingback: heinka in eigener Blog-Sache « Heinkas DNs & DN-News

  2. Hallo Maik,

    vielen Dank für Deinen Kommentar! Ich gebe Dir betreffs der Feststellung vollkommen Recht, dass es die kuriosesten und skurrilsten Einfältigkeiten im WWW gibt! Das Verrückte allerdings daran ist, dass sich tatsächlich manches in eine “sprudelnde Geldquelle” zu verwandeln scheint!? Verstehe einer die Menschheit… ;)

    LG, heinka

    Gefällt mir

  3. Hmmh, was es doch alles für “krankes” Zeug gibt mit dem man die Menschheit beglücken kann…

    In Deutschland könnte man sowas aber glaube ich nicht machen. Wer kann schon kontrollieren ob das Bild wirklich von dem kommt der es eingeschickt hat bezüglich der Persönlichkeitsrechte und so… Hier hat man dann gleich nen Anwalt am Hacken…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s