.berlin


Voraussichtlich im vierten Quartal dieses Jahres wird die Top-Level-Domain “.berlin” eingeführt werden.

CBXNET ist Gesellschafter der zukünftigen Betreibergesellschaft und bearbeitet für Interessenten schon heute Anträge auf die Registrierung von .berlin-Domains.

Sinnvoll ist die .berlin-Domain für Unternehmen:
– die auf dem Berliner Markt vertreten sind,
– die kenntlich machen wollen, dass sie in der Hauptstadt sitzen,
– die verhindern wollen, dass ein anderes Unternehmen mit ähnlichen Markenrechten unter .berlin zu finden ist.

dotBERLIN ist weltweit die erste Initiative für eine Top-Level-Domain einer Metropole und damit Vorreiter für andere Initiativen in New York, Paris, Barcelona und London.

Quelle: prcenter.de

Persönliche Anmerkung: Ich finde es gut, wenn diese Domain-TLD eingeführt wird!!! Ich mag Berlin, ich mag die (echten!) Berliner, ich mag das Berlinerische! ;)

Domains aus meinem Portfolio, die hier passen: hauptstadt-hotels.com, hauptstadt-hotels.de, hauptstadt-hotels.info, hauptstadt-reisen.com, hauptstadt-reisen.info

Passend ein kleines Liedchen über die Hauptstadt BERLIN, natürlich gesungen auf Berlinerisch, und zwar von der unvergessenen Helga Hahnemann!!!

Update am 14.11.2009: Leider musste ich das hier ehemals eingebettete YouTube-Video mit Helga Hahnemann und dem Song “Hundert mal hab´  ich Berlin verflucht”  heute löschen, da ich feststellen musste, es gibt dieses Video auf YouTube nicht mehr! Leider!

Internet Explorer 8


Microsoft hat den sogenannnten „Release Candidate 1“ (RC1) des Browers „Internet Explorer 8“ zum Herunterladen freigegeben.

Das Programm steht unter anderem für die Windows-Versionen „XP“ und „Vista“ zum Download bereit.

Beim RC1 handelt es sich um die letzte Version der Testphase, bevor die Entwickler die finale Version veröffentlichen. Der RC1 enthält alle Funktionen des Browsers und dient dazu, letzte Fehler und Probleme aufzuspüren.

Ein paar DirektLinks für diese Thematik:

  » Video: Internet Explorer 8 (Beta)

» Download: Internet Explorer 8 (RC1) für Windows XP herunterladen

» Download: Internet Exlorer 8 (RC1) für Windows Vista herunterladen

Quelle: computerbild.de

Siehe auch: pc-welt.de

Siehe auch: chip.de

Siehe auch: golem.de

Autos aus dem WWW


Während alle Welt davon spricht, dass kaum noch jemand einen Neuwagen kauft, gibt es an anderer Stelle kaum eine Spur von Krise: Die Online-Portale für die Suche nach einem meist gebrauchten Auto arbeiten weiter erfolgreich!

Schon jetzt sind Autoportale wie mobile.de oder autoscout24.de gerade für Gebrauchtwagenkäufer einer der wichtigsten Anlaufpunkte. Bei der Vorentscheidung spielen sie für den Kauf von Privat bei 70 Prozent der Interessenten eine große Rolle, beim Erwerb vom Händler nutzen 60 Prozent diese Möglichkeit.

Das ist das Ergebnis des «Consumer Report 2008», den der Marktbeobachter J.D. Power Associates und das Portal Autoscout24 erstellt haben.

Überraschend ist dabei vor allem die Tatsache, dass sich bei den Aktivitäten der Interessenten selbst trotz der gegenwärtigen Krise kein Rückgang gezeigt hat.

Zu dieser Thematik passend, sind vor allem die nächsten WWW-Seiten zu empfehlen:

Initiative Sicherer Autokauf im Internet: www.sicherer-autokauf.de

Autoportal I: www.mobile.de

Autoportal II: www.autoscout24.de

Quelle: sueddeutsche.de



webauto.de Automarkt - Autos kaufen & verkaufen

DomainNews


Die folgenden Domain-News sollte man sich mal anschauen: Kurznews – Jahreswende für Domainer

Ein paar Passagen daraus, die ich besonders interessant fand:

“Bei Sedo erklärt Luisa Fernanda Villa y Battenberg von AMIPCI, der mexikanischen Internet-Vereinigung, warum man unbedingt in .mx-Domains investieren müsse: Die mexikanische Endung sei mit lediglich 278.402 registrierten Domains unter .com.mx – Stand Dezember 08 – ein noch unbestelltes Feld, das in Zeiten der Rezession mit niedrigen Investitionen beackert werden kann.”

“Noch Ende letzten Jahres machte der Megadeal yp.com die Runde: LiveDeal.com verkaufte die Domain für US$ 3,85 Mio. (knapp EUR drei Mio.) an YelloPages.com LLC in Glendale, Kalifornien (USA). Der Betrag wurde allein für die Domain gezahlt, doch er soll wohl aufgrund des Traffics binnen vier Monaten wieder amortisiert sein, meint Troy Browning auf domainnamenews.com.”

“Weitere Einflüsse auf den Markt und die Industrie könnten die von Andrew Allemann von domainnamewire.com eingerichteten Bewertungssysteme mit sich bringen. Bereits vor einigen Wochen hatte Allemann registrarjudge.com eingerichtet, worüber man Registrare bewerten kann. Nun führte er nach dem gleichen Prinzip die Seite parkingjudge.com ein, auf der Parkinganbieter bewertet werden können. Welchen Einfluss das auf die Domain-Industrie hat und ob sich das auf Googles Direktvermarktungsangebot auswirkt, wird sich im Laufe des Jahres zeigen.”

Quelle: domain-recht.de

Persönliche Daten


Eine erste repräsentative Datenschutz-Umfrage zeigt: Drei Viertel der Bevölkerung sorgen sich um ihre Daten im Internet. Sogar neun von zehn pochen auf Datenschutz in Unternehmen und Verwaltungen.

Dies geht aus der repräsentativen Umfrage «Datenschutz in der Schweiz» hervor, die von Privatim, der Vereinigung der schweizerischen Datenschutzbeauftragten, aus Anlass des 3. Europäischen Datenschutztages vom 28. Januar in Auftrag gegeben wurde.

26 Prozent der Befragten erachten es als sehr wichtig, 52 Prozent als wichtig, was mit ihren Daten im Internet geschieht. Am bedeutendsten ist der Internet-Schutz gemäss der am Dienstag in Zürich vorgestellten Studie den 15- bis 34-Jährigen. Insgesamt wurden im Januar von DemoScope 1600 Personen in allen Schweizer Regionen befragt.

22 Prozent finden es sehr wichtig und 69 Prozent wichtig, dass Unternehmen und Verwaltungen persönliche Daten schützen. Mehr als vier von fünf Befragten vertrauen öffentlichen Stellen (Polizei 87 Prozent, Spitäler 82 Prozent, Einwohnerämter 81 Prozent), dass sie ihre Daten richtig verwenden. Unternehmen kommen deutlich schlechter weg.

22 Prozent misstrauen den Krankenkassen, 44 Prozent den Kreditkartenfirmen und 54 Prozent den Telecom-Anbietern. Generell erachten daher knapp 18 Prozent der Befragten den Schutz als ungenügend, 15 Prozent geben an, bereits mindestens einmal von Datenmissbrauch betroffen gewesen zu sein. «Diesen hohen Anteil erachten die Datenschützer als «beunruhigend».

Quelle: bazonline.ch

8-linge


heinka: Diese Meldung, die muss ich einfach hier mal posten, auch wenn sie inhaltlich etwas von den News abweicht, die ich für gewöhnlich hier wiedergebe! Das muss man sich mal vorstellen, das ist fast unglaublich:

In Kalifornien hat eine Frau acht Babys zur Welt gebracht!

Den sechs Jungen und zwei Mädchen gehe es gut, sagte die behandelnde Ärztin Karen Maples.

Demnach wurden die Kinder in einer Klinik bei Los Angeles per Kaiserschnitt entbunden. Die Achtlinge wogen zwischen 680 Gramm und knapp 1,5 Kilogramm. Sie kamen neun Wochen zu früh zur Welt, befänden sich aber in stabilem Zustand.

Die Mutter habe vor, alle acht Kinder selbst zu stillen. Weitere Angaben zur Mutter wurden nicht gemacht. Die Geburt der Achtlinge überraschte vor allem die Ärzte, denn die hatten nur (!?) mit sieben Kindern gerechnet. „Das war ein Schock, besonders als das achte Baby kam“, sagte Maples.

Quelle: bild.de

Siehe auch: derstandard.at

Persönliche Anmerkung: Das ist wirklich eine “Hammer-Meldung”! Das ist eine echte Lebensaufgabe, alle acht Kinder nun groß zu bekommen und nach seinen Vorstellungen zu erziehen! Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, auch wenn oder gerade weil ich selbst vier Kinder habe! ;)
Ich glaube, das Folgende wird dann ab und an notwendig, aber nicht sooo einfach sein:



ab-in-den-urlaub.de - suchen, buchen und verreisen