WWW im ICE


Die Deutsche Bahn erweitert ihr Angebot der WWW-Nutzung in ICEs!

Neben der bisherigen Möglichkeit, auf den Strecken zwischen Dortmund, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Augsburg und München drahtlos mit dem WWW verbunden sein zu können, kommt ab sofort die Strecke Frankfurt – Hannover – Hamburg hinzu.

ICE-Züge, die den Internet-Zugriff ermöglichen, sind mit dem HotSpot-Logo von T-Mobile gekennzeichnet.

Jeder Fahrgast, der ein WLAN-fähiges Endgerät bei sich hat, kann entlang der genannten Strecken einen Breitband-Anschluss zum Internet nutzen.

Dabei können sich Vertragskunden von T-Mobile und T-Home mit einem entsprechenden Tarif direkt einloggen. Man hat aber auch die Möglichkeit, Zeitkontingente von unterschiedlicher Dauer online direkt im ICE zu bestellen und diese per Kreditkarte zu bezahlen.

Quelle: die-topnews.de

Siehe auch: golem.de

Siehe dazu auch hier: bahn.de

Persönliche Anmerkung: Das ist ein begrüßenswertes Angebot! ;)

<a href=”http://partners.webmasterplan.com/click.asp?ref=421861&site=3101&type=b1&bnb=1″ target=”_blank”><br /> <img src=”http://banners.webmasterplan.com/view.asp?ref=421861&site=3101&b=1″ border=”0″ /></a><br />

Mitfahrgelegenheiten stark gefragt


Hohe Spritpreise und anhaltende Wirtschaftskrise haben einen wahren Boom der Suche nach günstigen Mitfahrgelegenheiten im Internet ausgelöst.

Welche Möglichkeiten das Web in dieser Hinsicht bietet, zeigt das deutsche Portal Hopping.de http://www.hopping.de, das kürzlich die erste Suchmaschine für Mitfahrgelegenheiten im Netz gestartet hat.

“Wir wollen den Menschen die Möglichkeit geben, sich an einem zentralen Ort über die verfügbaren Mitfahrgelegenheiten zu informieren. Hierfür haben wir eine kostenlose Meta-Suchmaschine entwickelt, die die gefundenen Ergebnisse der insgesamt zehn Mitfahrportale in Deutschland bündelt”, erklärt Moritz Gomm, Geschäftsführer der zuständigen Betreibergesellschaft Momax, im pressetext-Interview.

Das System berechnet dabei automatisch, an welchen Städten die Fahrer auf ihrem Weg vorbeikommen, sodass unter Umständen auch der Zustieg eines Mitfahrers möglich ist. Auf diese Weise findet Hopping laut eigenen Angaben deutlich mehr Mitfahrgelegenheiten, als alle anderen Portale zusammengenommen.

“Die Nutzung von Mitfahrgelegenheiten hat in Deutschland eine sehr lange Tradition und reicht zurück bis in die 1950er-Jahre. In den vergangenen Jahren ist die Nachfrage nach solchen Angeboten aber wieder deutlich gestiegen”, betont Gomm. Über eine Mio. Menschen würden heute in Deutschland bereits diese günstige Form des Reisens nutzen.

“Ich bin davon überzeugt, dass die etablierten Mitfahrportale in Zukunft weiter wachsen und als Mobilitätsalternative zunehmend an Bedeutung gewinnen werden. Es lässt sich beobachten, dass die Menschen generell eine steigende Bereitschaft an den Tag legen, was die Suche nach einer geeigneten Alternative zum eigenen Auto betrifft. Aus diesem Grund wird die Nachfrage nach Mitfahrangeboten künftig sicher noch weiter ansteigen”, so Gomm abschließend.

DirektLink zur SuMa für Mitfahrgelegenheiten: www.hopping.de 

Quelle: pressetext.de

Web Your Book Award


Schreibwettbewerbe für Hobby-Autoren sind im WWW nicht unüblich!

Seit Mai 2008 finden User auf bookrix.de eine Plattform für eigene Literatur-Werke. Hier können Autoren ihre Texte in digitale Bücher umwandeln und sie anschließend verschicken.

Jetzt veranstaltet BookRix zum ersten Mal den Schreibwettbewerb “Web Your Book”, an dem jeder registrierte User der Plattform mitmachen kann. Wer teilnehmen möchte, muss bis zum 31.01.2009 mindestens 20 BookRix-Seiten einreichen, Kurzgeschichte oder Gedichtband.

Anschließend werden die Gewinner innerhalb von zwei Wochen per Abstimmung durch die am Wettbewerb teilnehmenden und registrierten BookRix-Mitglieder ermittelt.

Der erstplatzierte Autor wird mit 2000, der zweitplatzierte mit 1000 Euro belohnt werden. Gewinner der Plätze drei bis fünf können sich jeweils über ein digitales Lesegerät von Sony im Wert von rund 250 Euro freuen.

 Doch auch die Leser werden dabei nicht leer ausgehen; unter ihnen werden dreimal 100 Euro verlost.

DirektLink: bookrix.de

Quelle: newbook.de